Die tragische wahre Lebensgeschichte von Dave Bautista

Wrestling-Fans waren die ersten, die Dave Bautistas Starpower sahen, als er als WWEs tierische Persönlichkeit Batista auftrat. Nachdem er sechsfacher Weltmeister im Schwergewicht geworden war, verließ Bautista den Ring in Richtung Hollywood, wo ihm seine imposante Statur und ruhige Ausstrahlung Rollen in Blade Runner 2049, Guardians of the Galaxy, Army of the Dead und The Glass Onion: Secret of einbrachten die Messer. Aber Bautistas Aufstieg zum Ruhm war keine Erfolgsgeschichte über Nacht. Der Wrestler, der zum Schauspieler wurde, begann seine Karriere nach Jahren des Kampfes, um über die Runden zu kommen.

Nach einer von Armut und Kriminalität geplagten Kindheit verbrachte Bautista sein frühes Erwachsenenalter damit, zu überleben. Im Jahr 2020 Bei seinem Auftritt in der Kelly Clarkson Show wurde Bautista gefragt, was er als kleines Kind werden wollte. „Ich wollte leben, nicht im Gefängnis“, antwortete er. Er fuhr fort: „Mein Leben begann mit dreißig.“

Bautista begann mit dem Wrestling in seinen Dreißigern, einem Alter, in dem viele Wrestler planen, sich zurückzuziehen. Der späte Boom der Branche schmälerte seine Erfolgschancen jedoch nicht. Tatsächlich ist Bautistas Erfolg als Wrestler und jetzt als Schauspieler besonders inspirierend angesichts der Hindernisse, die er auf seinem Weg überwunden hat.

Seine schwierige Kindheit

Dave Bautista wurde 1969 geboren. Washington und wuchs in einem von Kriminalität heimgesuchten Viertel auf. In seinem 2008 In seinen Memoiren „Batista Unleashed“ schreibt er über seine frühen Erfahrungen und enthüllt: „Drei Menschen starben zu unterschiedlichen Zeiten vor meinem neunten Lebensjahr in meinem Vorgarten.

Laut The Tampa Bay Times war Bautista tatsächlich Zeuge eines dieser Todesfälle. Er und einige Kinder aus der Nachbarschaft spielten draußen, als Bautistas Mutter direkt vor dem Haus der Familie auf einen Mann traf, der angeschossen worden war. Sie rief die Polizei, und die Kinder spielten weiter, scheinbar ohne die störenden Szenen um sie herum zu bemerken, da diese Vorfälle nicht ungewöhnlich waren.

Bautista schreibt seiner Mutter Donna Raye zu, dass sie ihn aus dieser Nachbarschaft herausgeholt hat. In seinem Buch schreibt er: „Ich würde nicht sagen, dass ich in meiner Jugend nicht von der Armut und Kriminalität, die mich umgaben, betroffen war … Aber für mich war DC nicht das Höllenloch, das so vielen Menschen das Leben aussaugt. Und der Hauptgrund dafür war meine Mutter.” Nach der Schießerei zog Donna Raye mit der Familie nach San Francisco.

Schwieriges Familienleben

Dave Bautista, der bei WWE den Spitznamen „The Animal“ trägt, ist beeindruckend 6 Fuß 5 groß und mit Tätowierungen übersät. Aber es gab eine Zeit, in der er nur ein kleiner Junge war, der versuchte, unter nicht idealen Umständen durch die Welt zu navigieren. Eine Quelle solcher Meinungsverschiedenheiten war Bautistas Beziehung zu ihrem Vater.

In seinen Memoiren Batista Unleashed schreibt Bautista: „Seit ich laufen kann, hatte ich im Grunde nie das Gefühl, dass mein Vater uns unterstützt.“ Bautista fährt fort, dass sein Vater nie in der Nähe war und dass seine Mutter beide Elternrollen übernahm, um ihn und seine Schwester großzuziehen. Das Verhältnis hat sich über die Jahre nicht wesentlich verbessert. Bautista erklärt: „Ich glaube nicht, dass er jemals Vater werden wollte. Er hat mir kürzlich gesagt, dass er nie wusste, wie man ein Vater ist. Es war offensichtlich. Aber er hätte es besser versuchen können.

Obwohl Bautista keine starke Vaterfigur hatte, pflegte er eine Beziehung zu seinem älteren Cousin Anthony, mit dem die Familie eine Zeit lang zusammenlebte. „Anthony und ich standen uns nahe, als wir aufwuchsen, sehr nahe … [he was] das, was ich als Kind einem Bruder am nächsten kam.“ Die beiden Jungs verbrachten viel Zeit miteinander und kämpften sogar als Brüder. „Ich habe immer zu ihm aufgeschaut und wollte so sein wie er“, schreibt Bautista. Leider kam Anthony Anfang der 2000er Jahre bei einem Autounfall ums Leben.

Armut führte zu Diebstahl

Wenn Dave Bautista sagt, er sei geschieden aufgewachsen, übertreibt er nicht. In Ben Pakulskis Muscle Expert Podcast enthüllte er: „Wir hatten nicht einmal sehr wenig – wir hatten gar nichts. Es gab – und ich mache keine Witze – Zeiten, in denen wir nichts zu essen hatten.” Der Familie fehlte es auch an anderen lebensnotwendigen Dingen, es war schwierig, Kleidung und Schuhe zu kaufen. „Ich erinnere mich an ein Paar Schuhe, in denen ich die Unterteile hatte und die ich mit Pappe zukleben musste, damit meine Füße nicht nass werden“, verrät Bautista in seinen Memoiren Batista Unleashed.

im Jahr 2016 In einem Interview im Podcast „Anna Faris Is Unqualified“ sprach Bautista davon, als Kind in Schwierigkeiten geraten zu sein, und sagte: „Ich war mit einem Haufen Schläger zusammen, Mann. Wir haben immer Dinge gestohlen, dies gestohlen, das gestohlen. .. die Polizei würde uns abholen und meine Mutter müsste mich abholen und mich verprügeln. Auf die Frage, welche Gegenstände er und seine Freunde gestohlen haben, sagte Bautista zu Anna Faris:[We were] Dinge stehlen wie Trainingsanzüge … Dinge, die wir uns nicht leisten konnten … Videospiele … Fahrräder, solche dummen Dinge.

Er brach die High School ab

Angesichts der Umstände in Dave Bautistas frühem Leben kann man sich leicht vorstellen, dass die Schule auch einige Schwierigkeiten mit sich gebracht hätte. Obwohl er Abitur machte, schloss er sein Studium ab. Er sagte gegenüber Men’s Health: „Meine Umstände waren anders und die Schule hatte keine Priorität. Also bin ich in die andere Richtung gegangen, weil ich essen wollte.”

Obwohl die Entscheidung, den Abschluss nicht zu machen, aus der Not heraus gefallen zu sein scheint, bedauert Bautista immer noch. In einem Interview mit SportBible gibt Bautista zu: „Wenn ich zurückgehen und alles noch einmal machen könnte … würde ich zurückgehen und mich auf Bildung konzentrieren.“ Er fährt fort, dass er auch seinen Kindern die Bedeutung von Bildung predigt. „Nimm deine Ausbildung mit, wohin du auch gehst … Ich denke, die Angst, dass ich es nicht zurückschaffen würde, war eine Verzweiflung, die ich hatte und zum Glück konnte ich es. Es gibt viele Leute, die das nicht tun.“

Er kämpft mit Legasthenie

Als Dave Bautista in der Schule war, erlebte er einen weiteren Rückschlag in Form von Legasthenie. Im Chasing Glory-Podcast enthüllte er mit Lilian Garcia, dass er sich durch den Zustand als Student fehl am Platz fühlte, weil es für ihn sehr schwierig war, ihn zu lesen. Er sagte: “Ich habe schlechte Noten bekommen. Ich habe nicht verstanden warum, weil ich wusste, dass ich nicht dumm bin … ich kämpfe immer noch damit.”

Während Training und Wrestling Dinge waren, bei denen Bautista zuversichtlich war, wurde seine Legasthenie erneut zu einem Problem, als er seine Schauspielkarriere begann. Er enthüllte, dass er seine Kämpfe normalerweise nicht mit der Crew teilt, wenn er zu Vorsprechen geht. “Ich habe immer das Gefühl, ‘Okay, ich kann keine Tabelle lesen.’ Ich weiß das von mir, ich werde nicht hineingehen und mich blamieren. Ich fühle mich etwas unbehaglich, aber ich gehe einfach rein und lese, und es wird langsam gehen.

Bautista war sehr offen über ihren Zustand und wurde von ihren Kollegen dafür gelobt, dass sie trotz ihrer Lernbehinderung eine Schauspielkarriere verfolgte. „Dave Batista ist ein unglaublich talentierter Schauspieler“, sagte John Cena Esquire und fügte hinzu: „Dave hat so hart gearbeitet … er ist so engagiert … Er möchte wirklich nur anerkannt und für seine Arbeit anerkannt werden.“

Eine schwierige Amtszeit bei WWE

Dave Bautista war klug genug, seine beeindruckende Größe und Größe zu seinem Vorteil zu nutzen. Im Alter von 17 bis 20 Jahren arbeitete er in einem Nachtclub, erkannte jedoch, dass dies eine Sackgasse war. Erst mit 30 verfolgte Bautista eine professionelle Wrestling-Karriere, eine Entscheidung, die aus Verzweiflung geboren wurde. „Ich war pleite, ich hatte keine Zukunft und ich hatte zwei Kinder“, sagte er in der „Ellen DeGeneres Show“. „Was mich dazu bewogen hat, nach einer Karriere zu suchen … ein Jahr musste ich mir Geld vom Clubbesitzer leihen, weil ich kein Geld hatte, um meinen Kindern Weihnachtsgeschenke zu kaufen.

Als Bautista zu WWE kam, kam er natürlich ganz groß raus. Er sammelte Tausende von Fans und gewann sechs Weltmeistertitel im Schwergewicht. Seine Zeit bei WWE verlief jedoch nicht reibungslos. Als er zum ersten Mal in einer Wrestling-Organisation anfing, wurde er beauftragt, eine Figur zu spielen, die er nicht wirklich mochte. Bevor er Batista alias “The Animal” wurde, war er Deacon Batista, der Leibwächter von Reverend D-Von. Bautista sagte gegenüber Men’s Health: „Sie wollten, dass ich lerne, wie man arbeitet. Sie taten es, indem sie mir etwas wegnahmen, auf das ich mich immer verlassen hatte – meinen Körper.”

Bautista verließ die Organisation zweimal, einmal im Jahr 2010. und 2014 wieder Das erste Mal war darauf zurückzuführen, dass WWE Bautistas Vorsprechen für Filmrollen nicht ausreichend unterstützte, und das zweite Mal auf kreative Differenzen.

Seine vielen Verletzungen

Obwohl er stolz darauf ist, in erstaunlicher körperlicher Verfassung zu sein, war Dave Bautista nicht immun gegen die Verletzungen, für die viele professionelle Wrestler anfällig sind. Bautista sagte Squad Goals, dass seine größten Verletzungen ein gebrochener Rücken und ein gerissener Trizeps waren. Laut seiner Biografie Batista Unleashed kam es 2003 zum ersten Trizepsriss. und hielt ihn fast sieben Monate lang aus dem Ring. Bautista erlitt 2006 und 2008 dieselbe Verletzung. er erlitt eine Platzwunde am Hinterkopf.

in 2010 Artikel, Bleacher Report nannte Bautista als einen der verletzungsanfälligsten Wrestler in der jüngeren WWE-Geschichte, zusammen mit den Wrestling-Schwergewichten Triple H, Rey Mysterio Jr., Randy Orton und Edge. Bautista musste nach einem Muskelfaserriss sechs bis acht Monate pausieren, kehrte aber nur vier Monate später zu WWE zurück, gerade rechtzeitig, um sich einen weiteren Weltmeistertitel zu sichern. Am nächsten Tag fiel er wegen einer weiteren Bizepsverletzung wieder aus.

Ironischerweise erlitt Bautista seine Verletzung auch nicht im Wrestling-Ring, sondern am Set. Schauspieler Daniel Craig hat Batista versehentlich die Nase gebrochen, als er eine Kampfszene in Spectre drehte. Craig sagte zu IndieWire über den Vorfall: „Ich habe ihm einen Schlag versetzt und ihn auf die Nase getroffen. Ich hörte dieses Knacken und dachte: „Oh mein Gott, nein“, und ich rannte. Ich dachte, er würde mir folgen, aber er war so süß.”

Ein stürmisches Liebesleben

Dave Bautista war verheiratet und…