Die unerklärliche Wahrheit über die Frau von Robert Downey Jr

Dieser Artikel erwähnt Sucht.

Robert Downey Jr. ist einer der beliebtesten und bestbezahlten Schauspieler unserer Zeit. Nach Jahrzehnten des Kampfes gegen die Sucht und einer beeindruckenden Comeback-Geschichte ist der versierte Schauspieler für seine zahlreichen Rollen in Filmen wie The Judge und der Sherlock Holmes-Trilogie bekannter geworden – und ist natürlich am bekanntesten als Tony Stark, alias Iron Man, „In das Marvel Cinematic Universe.

Während seine vergangenen Probleme und seine gefeierte Arbeit auf der Leinwand während seiner langen Karriere so publik wie möglich gemacht wurden, wird Roberts Privatleben heutzutage mit seiner Frau Susan Downey und ihren Kindern oft unter Verschluss gehalten. Viele der größten Fans von RDJ wissen wahrscheinlich, dass er seine langjährige Liebe geheiratet hat, aber danach fragen wir uns oft: Wer genau ist die Geliebte des kreativen Genies dieses A-Listers?

Susan ihrerseits ist eine sehr talentierte und engagierte Frau, die oft als Ausgleich zu ihrem exzentrischen Ehemann angesehen und als Roberts Fels und rettende Gnade anerkannt wird. Aber diese weniger bekannten Wahrheiten über sie zeigen, dass, während RDJ der öffentliche Star dieser Beziehung ist, seine Frau, die sich in der Branche einen Namen gemacht hat, möglicherweise nur der mechanische Kopf hinter diesem dynamischen Duo ist. Wer sagt noch mal, dass hinter jedem großen Mann eine Susan Downey steht? Das ist die unerklärliche Wahrheit von Robert Downey Jr.s Frau.

Die Frau von Robert Downey Jr. ist eine gebildete Frau

Susan Downey (geb. Levin) sah ihr Ende von Beginn ihres Lebens an. Seit sie etwa 12 Jahre alt war und in der Nähe von Chicago aufwuchs, hatte sie das berufliche Ziel, hinter den Kulissen der Filmindustrie zu arbeiten. Durch Harper’s Bazaar verwirklichte die junge Susan ihren Traum und setzte ernsthaften Antrieb und Hingabe dafür ein. Susan bemerkte, dass sie „sehr strukturiert war, mit festen Grenzen“, und absolvierte ihre Klasse und machte 1991 ihren Abschluss. wurde Rektor des Gymnasiums Schaumburg. Anschließend besuchte sie die USC School of Cinematic Arts, wo sie ihren B.A. Arts in Production im Jahr 1995, das sie mit sum cum laude abschloss und zu dem sie weiterhin beitrug, indem sie im Alumni Development Board der Schule tätig war.

Aber als sich die angehende Produzentin an dieser angesehenen Filmschule einschrieb, wurde sie ihr gegenüber gestellt, nur weil sie eine Frau war. Susanne im Jahr 2020 In einem Interview mit Dandelion Women erinnerte sie sich, dass damals 50 Studenten teilnahmen und sie nur eine von vier Frauen war. Glücklicherweise haben sich die Zeiten geändert und heutzutage ist das Programm 50-50, etwas worauf Susan und Dean Elizabeth Daley zu Recht stolz sein sollten.

Von dort brachte die zukünftige Frau von Robert Downey Jr. ihre Talente und ihren Ansatz, mächtige Frauen zu stärken, direkt in die Höhle des Löwen, auch bekannt als das Reich der Unterhaltungsbranche.

Die junge Susan Downey und ihr Tom Cruise-Poster

Susan Downey wurde in der Ära der Zeitschriften Tiger Beat und Seventeen erwachsen. Es war damals sehr beliebt, zum Teil wegen der saftigen Artikel und lustigen und frischen Quizfragen, aber auch wegen der abreißbaren Poster mit Prominenten. Susan dekorierte ihre Wohnung mit Bildern berühmter Gesichter, genau wie andere Kinder in ihrem Alter, aber während ihre Freunde die Seiten von Zeitschriften mit heißen Sängern und verrückten Schauspielern herausrissen, sammelte die zukünftige Produzentin aus verschiedenen Gründen Poster. In einem Interview mit BuzzFeed enthüllte sie, dass einer ihrer wertvollsten Besitztümer als Teenager ein Poster des Schauspielers Tom Cruise aus seiner gefeierten Rolle in Rain Man war. „Ich hatte ein Poster aller Oscar-prämierten Filme in meinem Zimmer [for best picture]”, Sie erklärte. „Jedes Mal, wenn es ein neues gab, ließ ich meine Mutter es holen.“ ich geliebt Spaß, große Hollywood-Filme.”

Susan war vielleicht Jahre davon entfernt, erwachsen zu werden und eine Karriere aufzubauen, aber sie wusste, dass der Film einen Platz in ihrer Welt haben würde, und ihre Eltern schienen auch eine Ahnung zu haben. Obwohl die Levinas ihr Kind dazu ermutigen konnten, mit ihrem großen Gehirn fast alles zu tun, unterstützten sie ihr Interesse am Filmemachen gerne, auch wenn diese Unterstützung auf Kosten des Aufhängens eines Kinoplakats für ihre ehrgeizige Tochter ging.

Sie hat ohne ihren berühmten Ehemann eine beeindruckende Karriere aufgebaut

Heute sitzt Susan Downey stolz hinter der Kamera und schafft filmische Magie, aber vor vielen Jahren starrte eine junge Susan Levin vor die Kameras. “[I] Ich habe als Kind viel Druckarbeit gemacht und das alles vor der Kamera als Hobby, aber mich hat viel mehr interessiert, was die Leute um mich herum damals gemacht haben”, verriet sie in einem Interview mit Dandelion Women. Ich wollte nie vor der Kamera stehen. Es war nur ein Weg, nicht in der Schule und so zu sein.“ Susan war immer auf das eingestellt, was hinter den Kulissen vor sich ging, und wusste, dass ihr Weg sie zu einem Platz hinter der Kamera führen würde, nicht darin.

Nachdem sie ihre Ausbildung erhalten hatte, verschwendete Susan keine Zeit, um sich in der Unterhaltungsindustrie einen Namen zu machen. Vier Jahre nach ihrem Abschluss kam sie zu Threshold Entertainment und wurde später Vice President of Production bei Silver Pictures unter der Leitung von Joel Silver. Heute konzentriert sie ihre Talente und Bemühungen auf Team Downey, die Produktionsfirma, die sie zusammen mit Ehemann Robert Downey Jr. gegründet hat, aber dazu später mehr.

Im Laufe der Jahre hat Susan an einigen bemerkenswerten Filmen mitgearbeitet, darunter The Reaper, The Invasion, The Orphan und The Book of Eli. Wenn man die Filme, in denen sie mitgespielt hat, zusammenzählt, kommt man international auf 2,7 Milliarden Dollar.

Die Frau von Robert Downey Jr. konnte mit ihrem Vermögen prahlen

Die meisten Leute wissen, dass Robert Downey Jr. ein sehr reicher Typ ist. Er hat ein geschätztes Nettovermögen von 300 Millionen US-Dollar, basierend auf dem Vermögen von Prominenten, und ist seit langem einer der bestbezahlten Schauspieler in Hollywood. Dazu gehört natürlich auch sein Aufenthalt im MCU, der 2019 zu seinem letzten Auftritt als Tony Stark/Iron Man führte. In Avengers: Endgame verdiente der Schauspieler unglaubliche 75 Millionen Dollar pro Projekt. USD. Susan Downey ihrerseits ist nicht nur eine Filmstar-Ehefrau, die sich auf das Einkommen ihres Partners verlässt, um ihr Leben zu finanzieren. Tatsächlich geht es der Produzentin finanziell ziemlich gut, ohne ihren A-List-Ehemann mit beeindruckenden 20 Millionen Dollar.

Dank des hohen Einkommens des Paares lebt sie definitiv das hohe Leben und genießt all die wunderbaren Dinge, die die Welt zu bieten hat. Die Downeys haben nicht eine, sondern zwei Traumimmobilien, die sie ihr Zuhause nennen. Sie besitzen eine Sommerresidenz namens Edward DeRose’s Windmill Cottage in East Hampton, New York. Ein angesehenes Anwesen aus dem 20. Jahrhundert. am Ende war charmant, skurril, viel Platz und vier Morgen – und 11,9 Millionen Dollar. USD-Preis. Die Familie wohnt auch an der Westküste – Malibu, um genau zu sein – wo sie sich in einem futuristischen Augenschmaus zurücklehnen und entspannen, komplett mit einem nachhaltigen Gästehaus, das sieben Jahre brauchte, um gebaut, gestaltet und perfektioniert zu werden.

Im Wesentlichen? Susan Downey und ihre Familie sind großartige Beispiele für Menschen, die hart arbeiten, hart spielen und die Vorteile von beidem genießen.

Dieser Produzent mochte die Ehe nie sehr

Bevor Susan Downey eine der berüchtigtsten Figuren Hollywoods heiratete, wollte sie nie eine Dame sein, und obwohl die Elternschaft nicht vom Tisch war, war sie sich nicht sicher, ob Kinder in ihre sorgfältig geplante Laufbahn passen würden. „Ich war noch nie ein Mädchen, das darüber nachdenkt zu heiraten. Beziehungen waren nicht meine Priorität“, sagte sie Harper’s Bazaar.

Aber das Leben passiert auf eine Weise, die wir nicht erwarten, und Susan erklärte The Hollywood Reporter, wie sie sich von der ausschließlichen Konzentration auf ihre Karriere zu einer Frau entwickelte, die alles haben und tun konnte. Bevor sie Robert Downey Jr. traf, sagte sie: „Ich war sehr konzentriert, ehrgeizig, starr und arbeitsorientiert. Es war mir egal, eine Familie oder ein Zuhause zu gründen … Es war nicht so, dass ich diese Dinge nicht wollte, ich habe nur nicht darüber nachgedacht. Susan fügte über Robert hinzu: „Und dann hatte ich jemanden, der wie ein Tornado hereinkam, dieser kreative, schöne Ball aus verrückter Energie und Leidenschaft. Und das hat mich komplett geöffnet.”

RDJ wiederholte die gleichen Gefühle über die Institution der Ehe und sagte gegenüber Harper’s Bazaar: „Wenn ich hörte, ‚Es ist der 175. Hochzeitstag meiner Eltern‘, dachte ich: ‚Nein. Ich kann nicht. Ich kann es einfach. ‘nein.’ Früher war ich ein bisschen verächtlich gegenüber Partnerschaften und dachte, ich wäre in die andere Richtung gegangen, aber … Aber trete Susan ein. Dieses Promi-Paar beweist, dass sich Räume des Herzens, von denen Sie nie wussten, dass sie sich öffneten, zu öffnen scheinen, wenn die richtige Person in Ihre Umlaufbahn tanzt.

Romantik war zunächst nicht für die Downeys gedacht

Der Film ist ein wichtiger Teil von Susan Downeys Leben, daher macht es nur Sinn, dass er so etwas wie ein Katalysator für ihre epische Liebesgeschichte mit Robert Downey Jr. war. Sie lernte ihren zukünftigen Ehemann kennen, während sie beide an der 2003 arbeiteten Ein Film von Halle Berry. “Gothika”. Der Film war Susans erster Auftritt als vollwertige Produzentin und signalisierte auch ein mögliches Comeback, als Robert nach einem weithin bekannten Kampf gegen die Sucht, anschließenden Verhaftungen und einer möglichen vorzeitigen Entlassung von Ally McBeal die Leiter der Unterhaltungsbranche erklomm.

Sowohl Susan als auch Robert freuten sich über den Erfolg des Films, der nicht nur Susans Bindung als Produktionskraft festigte, sondern auch die Showbusiness-Community daran erinnerte, dass RDJ es nicht wert war. Es legte auch den Grundstein für ihre Liebe, aber nicht auf den ersten Blick. Zuerst fühlte sich Susan nicht zu ihrem zukünftigen Ehemann hingezogen. „Ich dachte, er sei ein großartiger Schauspieler, aber darüber hinaus ging es nicht. Ich sah ihn eher als Professor oder den älteren Bruder von jemandem“, sagte sie Harper’s Bazaar.

Aber es dauerte nicht lange, bis Susan ihre Einstellung änderte und anfing, Robert durch eine andere Linse zu betrachten. Sie kannte ihr Talent …