Die unerklärliche Wahrheit von Brendon Urie

Brendon Urie ist Panik! At the Disco – buchstäblich ist die Band jetzt ein Soloprojekt – und sein Ruhm war nie heißer. Der extravagante Rocker half 2004 bei der Gründung der Band und fesselt die Fans seit der Veröffentlichung der Hitsingle „I Write Sins Not Tragedies“. Panik! Die neueren Veröffentlichungen von Disco waren noch erfolgreicher als ihre frühen Werke, daher ist es nicht ungewöhnlich, Panic! Songs wie “Hey Look Ma, I Made It” im Mainstream-Radio. Urie selbst ist eine beliebte Figur, teilweise wegen seiner schrulligen Persönlichkeit. Wie beispielsweise das Coup de Main Magazin feststellte, begann Urie als Anspielung auf den Moment im Musikvideo, in dem er eine Kartoffel als Waffe benutzt, damit, Kartoffeln mit seinem Gesicht darauf an Fans zu schicken.

Neben seiner Haltung gegenüber seinen Fans ist Urie auch für seinen unglaublichen Stimmumfang, seine multiinstrumentalen Fähigkeiten und seine erstaunliche Bühnenpräsenz bekannt. Urie ist ein Fan von allem Dramatischen, und das hat sich auch auf seinen Sinn für Mode ausgewirkt. In verschiedenen Phasen seiner Karriere hat sich Urie stark auf Eyeliner, Paillettenjacken, T-Shirts mit Animal-Print, Lederhosen und so ziemlich jeden anderen auffälligen Druck, jedes Material oder jeden Artikel verlassen, den man sich vorstellen kann. Wie genau wurde Urie also von einem kirchlich gehenden Mormonen zu einem rauflustigen Rockstar, der seine Bandkollegen gerne küsst, nackt herumläuft und über Menschenrechte spricht? Hier ist die unerklärliche Wahrheit der Panik! in der Diskothek Brendon Urie.

Seit seiner Kindheit war er musikalisch

Brendon Urie wurde in St. George, Utah, geboren und wuchs in Las Vegas, Nevada, auf. Bereits im Alter von drei Jahren deutete sich seine berufliche Zukunft an. Als er mit Kerrang! sprach, erinnerte er sich daran, seine Musikalität durch seine Vorliebe für das Zerschlagen verschiedener Küchenutensilien zu zeigen. „Meine Mutter sagt, der Beat war immer in meinem Kopf und ich musste ihn einfach rausholen“, sagte er. Musik zu machen war schon in jungen Jahren eine wichtige kreative Freisetzung, und er verschwendete keine Zeit, um seine natürlichen musikalischen Talente zu entwickeln. Wie er sagte Rollender Stein„Es war nur ein Weg, um zu versuchen, kreativ zu sein und all diese aufgestaute Energie freizusetzen, die ich hatte.“

Neben dem Erlernen des Schlagzeugspiels begann Urie bereits im Kindergarten mit dem Klavierspielen. Im oben erwähnten Kerrang! In einem Interview sagte er, er habe das Spielen von Liedern eher nach Gehör als durch formelles Training gelernt. Er schreibt auch der Disney-Serie „Music Fun“ zu, dass sie seine Beziehung zu Musik und Liedern geprägt hat. „Ein Typ redete und der andere spielte Saxophon, während er sprach“, erinnerte er sich. “Es ging mehr darum, dass Musik eine Diskussion ist, kein Genre.”

Er wuchs als Mormone auf, rebellierte aber als Teenager

Religion war ein großer Teil von Brendon Uries Erziehung und etwas, das sein Leben und seine Musik tief beeinflusst hat. Urie wuchs als Mitglied der Mormonenkirche auf, wo von ihm erwartet wurde, dass er einige Regeln befolgte. Wie von Paper bemerkt, Panik! Disco begann in einer Kirche aufzutreten, und Uries Mutter war streng darauf bedacht, dass jedes Mitglied der Band lange Hosen und ein T-Shirt tragen musste, bevor es auf die Bühne ging. Urie war alles andere als ein typischer mormonischer Teenager, und seine rebellische Natur neigte zu vielen verbotenen Handlungen. Wie er beispielsweise der HuffPost erzählte, begann er im Alter von 12 Jahren mit dem Trinken und nahm dann Pot. „Dann fing ich an, Menschen als Vermittler mit Gras bekannt zu machen. Es war ziemlich früh Teil meines Lebens“, sagte er in einem Interview.

In einem Interview mit People erinnerte er sich daran, dass er ein Theaterenthusiast war und Sets baute, als er bekifft war. Sex war auch auf dem Tisch, wobei der Teenager Urie sogar an einem Dreier teilnahm. Interessanterweise bekannte Urie diese Sünden oft seiner Mutter und seinem Vater. „Dinge vor meinen Eltern zu verstecken, würde mich auffressen, also würde ich alle sechs Monate ein Familientreffen einberufen und sagen: ‚Okay, Leute, in den letzten sechs Monaten habe ich Gras geraucht, Drogen gehandelt und begraben.’ , herumschleichen und bei Freunden übernachten. Ich habe einfach Bomben auf sie geworfen”, sagte er.

Er identifiziert sich als Atheist

Obwohl Brendon Urie 2018 in einer mormonischen Familie aufgewachsen ist Er sagte gegenüber Paper, dass er sich sowohl als Atheist als auch als nicht religiös betrachtet. Als er 17 Jahre alt war, sprach er mit seinen Eltern über seine religiöse Situation und seine Zukunft. “Wir sitzen einfach an unserem Tisch und ich sage nur: „Ich werde ganz ehrlich zu euch sein, ich bin mir ziemlich sicher, dass ich Atheist bin. Ich möchte wirklich kein Teil Ihrer Religion sein, ich gehe nicht aufs College und ich werde keine Mission in Ihrer Kirche erfüllen. Ich werde Mitglied dieser Gruppe sein“, erinnerte er sich. Kein Wunder, dass dieser Lebensplan nicht die Hoffnungen seiner Eltern erfüllte.

In einem Interview mit GQ enthüllte Urie, dass seine Mutter nach der Enthüllung geweint hatte. Tatsächlich war sie so verzweifelt, dass sie beschloss, ihren Sohn aus dem Haus zu werfen, aber die Blockade dauerte nicht länger als einen Monat. „Ich bekomme dieses Care-Paket von zu Hause mit meinem Lieblingssnack von zu Hause – hausgemachte Orangenbrötchen, die meine Mutter früher gemacht hat – mit einer Notiz von meiner Mutter, die besagt, dass wir dich so sehr lieben und niemals aufhören werden, dich zu unterstützen“, erklärte er. zu GQ. Interessanterweise viel Panik! Die Lieder befassen sich mit religiösen Themen. Du kannst den Typen aus der Kirche nehmen, aber das heißt nicht, dass es in der Musik des Typen keine Kirche geben wird.

Brendon Urie ist seit langem eine queere Ikone

Brendon Urie war schon immer offen dafür, mit seiner Sexualität zu experimentieren, hat sich aber in den meisten frühen Interviews meist als hetero identifiziert. Zum Beispiel 2013 In einem Interview mit Pride Source sagte Urie: „Ich fühle mich immer zu Typen hingezogen.“ Im selben Interview identifizierte er sich jedoch trotz einiger früherer Experimente als heterosexuell. Bis 2018 Er kehrte den Kurs um und wurde auf den Titelseiten, als Urie sich in einem Interview mit dem Paper Magazine als pansexuell herausstellte. Aber Urie wurde lange vor dieser Aussage zu einer queeren Ikone. Viele der „Danke, Brendon“-Posts auf Instagram stammen von Fans, die Urie zuschreiben, dass er sie mit seiner Verrücktheit wohler gemacht hat.

In dem oben erwähnten Interview mit Paper sprach Urie von einer „Bühnenschwulen“-Persönlichkeit, in der er sich verkleiden, versuchen würde, seine Bandkollegen zu küssen und mit Wahrnehmungen von Männlichkeit und Weiblichkeit zu spielen.

Er äußert sich auch offen zu LGBT-Themen, bis zu dem Punkt, dass er sogar von der Westboro Baptist Church verurteilt wurde. Als sie gegen den Kansas-City-Konzern protestierten, rief Panic! Laut The Dallas Voice spendete die Disco 20 US-Dollar pro Demonstrant an die Human Rights Campaign, eine seltsame gemeinnützige Organisation. Und im Jahr 2019 er wurde mit dem Inspiration Award bei den GLSEN Respect Awards für alles, was er getan hat, um LGBTQ-Kinder zu unterstützen, ausgezeichnet. Eliza Byard, CEO von GLSEN, sagte in einer Erklärung: „Brandon treibt eine neue Welle der Interessenvertretung für die Jugend zu einer Zeit voran, in der die Welt sie am dringendsten braucht.“

Er kämpft mit Ängsten und damit verbundenen Problemen

Wie viele Amerikaner hat Brendon Urie mit seiner psychischen Gesundheit zu kämpfen, ein Kampf, der durch Ruhm nur noch verstärkt wird. Angst war ein ständiger Kampf für den Rockstar, und er sagte, es sei etwas, mit dem er sich bis heute beschäftigt. „Ich versuche, all die ängstlichen Gedanken so weit wie möglich wegzuschieben, denn wenn ich mich zu sehr auf sie konzentriere, bekomme ich ein bisschen Panik, ich bekomme ein bisschen Angst“, 2017. sagte er in einem Interview. „Normalerweise sind es Dinge wie ein Haustier, das wütend wird. „Ich versuche, diesen Dingen nicht zu viel Aufmerksamkeit zu schenken, weil sie mich ängstlich machen.“

im Jahr 2018 In einem Interview mit dem Paper Magazine erinnerte sich Urie an die Einnahme von Medikamenten als Kind, das Absetzen der Pille für zwei Jahre und die Rückkehr zu ihr, als seine Karriere begann, und all den Druck, eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens zu sein. schlagen „Ich musste mich ein bisschen betäuben“, sagte er. „Ich möchte genug Medikamente einnehmen, um diese Interviews zu überstehen und diese Leute zu treffen. In dem Artikel nennt er ADHS, Angstzustände und Depressionen als seine Diagnosen.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Hilfe bei der psychischen Gesundheit benötigen, wenden Sie sich bitte an Krisentextzeile indem Sie HOME an 741741 senden, rufen Sie an Nationale Allianz für psychische Erkrankungen Hotline unter 1-800-950-NAMI (6264) oder besuchen Sie uns Website des Nationalen Instituts für psychische Gesundheit.

Er schert sich nicht um Genrebezeichnungen und liebt Popmusik

Wenn es um seinen eigenen Musikgeschmack geht, ist Brendon Urie völlig durcheinander. In einem Interview mit Pride Source beschrieb er seinen Geschmack von Ace of Base bis zum Cabaret-Soundtrack und in einem anderen mit Kerrang! – erwähnte, dass er auf alle hört, von Celine Dion bis zum Wu-Tang-Clan. Wie er NME sagte, beeinflusst all die Musik, die er mag, einschließlich Kendrick Lamar, Drake, SZA, Cardi B und Dua Lipa, seine eigenen Inhalte. „Im Moment kommen viele tolle Künstlerinnen heraus und ich bin wirklich beeindruckt von ihrem Produktionsstil und ihren Texten“, sagte er. „Also habe ich viel von vielen verschiedenen Leuten gestohlen, aber ich bin auch zu den Wurzeln von Jazz und Folk und Rock und Klassik zurückgekehrt, und ich versuche, all das zu nutzen.

Vielleicht wegen seines breiten Geschmacks und seiner Liebe zur Popmusik, Panic! in der Disco hatte er nie Angst, mit verschiedenen Genres zu experimentieren. Versuchen Sie es, so sehr Sie es auch versuchen, Sie werden nicht mit dem Sound von Panic kämpfen! Die Band begann eher als Emo, hat aber seitdem Musik veröffentlicht, die als Pop, Punk, Rock, Jazz, Psychedelia, Folk und mehr klassifiziert wird. „Wir haben uns nie um die Etiketten gekümmert, mit denen die Leute uns beworfen haben: ob es ‚Emo‘, ‚Pop-Punk‘, ‚weinerlicher Rock‘ oder was auch immer war“, sagte Urie zu Kerrang! „Ich denke, jeder Künstler möchte einfach nur Musik machen, ohne in eine bestimmte Kategorie gesteckt zu werden, und es ist wirklich cool, sich nicht auf ein Genre festlegen zu müssen.

Er hat Tattoos von zwei seiner Lieblingsidole

Wie wir festgestellt haben, hat Brendon Urie viele Musiker, die er bewundert, aber zwei heben sich von den anderen ab: Freddie Mercury und Frank Sinatra. Diese beiden Männer sind Urie …