Die unerklärliche Wahrheit von Hilarie Burton

Wir erhalten möglicherweise eine Provision für Einkäufe, die durch Empfehlungen getätigt werden.

Nachfolgend finden Sie Hinweise auf unangemessenes Sexualverhalten.

Hilarie Burton hat seit ihren MTV-Tagen, wo sie um die Jahrtausendwende ihre Karriere in der Unterhaltungsindustrie begann, sicherlich einen langen Weg zurückgelegt. Obwohl Burton als VJ begann, die ihre Ära prägende Show TRL moderierte, war es wohl ihr Übergang zur Schauspielerei mit einer Hauptrolle in dem Teenie-Drama One Tree Hill, der sie wirklich zum Star katapultierte. Während Burton vielleicht immer noch am besten für ihre WB-Serie bekannt ist, hat sie, seit sie OTH im Jahr 2009 verlassen hat, weiterhin beständig Arbeit als Schauspielerin gefunden und ist in anderen TV-Shows wie White Collar und Filmen wie Precious Christmas aufgetreten.

In diesen Tagen fügt Burton ihrem Lebenslauf eine Autorin, Produzentin, Unternehmerin und Podcast-Moderatorin hinzu und beweist damit, dass sie weiß, wie man trotz ihrer Wurzeln fernab von Hollywood relevant bleibt. Es hilft wahrscheinlich, dass sie ihren Fans auf Instagram, wo sie 1,6 Millionen Follower hat, einen Einblick in ihr Leben gibt. Da sie dort offen über ihr Privatleben spricht und beispielsweise ihren Ehemann, den Schauspieler Jeffrey Dean Morgan, und ihre beiden Kinder geteilt hat, wirkt sie nicht nur den Fans nahe, sondern macht mit ihren Posts auch mal Schlagzeilen.

Als sie darüber sprach, wie Burton alles unter einen Hut bringt, sagte sie zu Harper’s Bazaar: „Ich habe immer geglaubt, dass man das Beste aus beiden Welten haben kann, wenn man bereit ist, die Arbeit zu investieren, aber eines ist sicher: Es wird sein chaotisch.” Lassen Sie uns also in Burtons zwei „chaotische“ Welten eintauchen und ihre unaussprechliche Wahrheit auspacken.

Hilarie Burton hatte eine gesunde Kindheit

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Hilarie Burton, bevor sie zu dem Star wurde, der sie heute ist, eine ziemlich gesunde Kindheit hatte, als sie in Sterling, Virginia aufwuchs. Was ihr Familienleben betrifft, sagte sie zu M&F: „Ich hatte einen Ex-Green Beret als Vater, eine Mutter, die sehr gewalttätig ist, und drei sehr machohafte Brüder. t, Wandern und Abenteuer”. Als Jugendliche hatte sie eine Vielzahl von Interessen und erzählte dem Reagan National: „Als ich ein Kind war, liebte ich Gartenarbeit, Stricken und Backen. Weißt du, ‚Oma‘-Zeug.“

Als Burton älter wurde, schien sie in der High School aufzublühen Die Washington Post berichtete, dass sie nicht nur Studentenpräsidentin, sondern auch Cheerleaderin und Heimkehrkönigin war. Obwohl sie viel mit dem beliebten Highschool-Schüler Peyton Sawyer, ihrer Figur in One Tree Hill, gemeinsam zu haben scheint, sagte Burton, sie sei viel unschuldiger. Laut StarNews sagte sie einmal während einer Fan-Fragenrunde: „Ich hatte ein Problem mit Promiskuität [on the show]. Als großes Mädchen in der Highschool störte es mich, dass es nicht ein gutes Mädchen gab.

Burton schien es zu lieben, dass die Show in Wilmington, North Carolina, gedreht wurde, da es ein besonderer Ort für sie war, um aufzuwachsen. Sie teilte in den oben genannten Fragen und Antworten mit: „Wir haben hier Urlaub gemacht, als ich ein Kind war, und nachdem ich viele Jahre hier verbracht hatte, zogen meine Eltern hierher, also muss ich immer noch hierher kommen.“

Hilarie Burton wurde VJ, nachdem sie einen Wettbewerb gewonnen hatte

Hilarie Burton scheint für den Ruhm bestimmt zu sein, wenn man bedenkt, dass die Sterne sich auszurichten schienen, als es um ihren großen Durchbruch ging. Burton, damals 18 Jahre alt, war gerade nach New York gezogen und besuchte die Fordham University, als sie beschloss, in die Times Square Studios von MTV zu gehen, um in ihrer TRL-Show aufzutreten. Dort nahm sie an einem Aufnahmewettbewerb teil und gewann tatsächlich. Sie teilte ein Video des Augenblicks auf Instagram und schrieb: „Ich kam zwei Wochen vor diesem Video in die Stadt, um mich für das College zu orientieren, und ich weinte … weil ich nicht wusste, wie ich es schaffen sollte. Sie fügte hinzu, dass sie zunächst nicht einmal vorsprechen wollte, aber dankbar war, überredet worden zu sein, den Sprung zu wagen.

Nachdem sie TRL bei den diesjährigen VMAs auf dem roten Teppich vertreten hatte, beeindruckte Burton anscheinend die MTV-Führungskräfte genug, um ihr einen Vollzeit-VJ-Job anzubieten. „Das nächste, was ich weiß, ist, dass ich hier arbeite und meinen Abschluss mache“, erinnerte sie sich an MTV News. Es war etwas, das nicht einmal Burton kommen sah und sagte zu Self: „Ich wollte für die Regierung arbeiten. Ich habe Kurse in Kriminologie, Psychologie und Journalismus besucht.”

Aber Burton sagte, sie sei ihrem „guten Feenvater“, dem ehemaligen TRL-Moderator Carson Daly, dankbar, der ihr eine neue Karriere ermöglicht habe und stolz auf das sei, was sie in der Show geleistet hätten. „Wir haben versucht, den Kindern eine gute Zeit im Fernsehen mit ihren Freunden und ihren Schildern zu bereiten“, sagte sie.

Warum Hilarie Burton One Tree Hill verlassen hat

Obwohl TRL Hilarie Burton zu einer Persönlichkeit des öffentlichen Lebens machte, startete die erfolgreiche Fernsehserie One Tree Hill ihre Schauspielkarriere wirklich. Das Teenager-Drama debütierte 2003, als Burton gerade 20 Jahre alt war, und obwohl sie sechs Staffeln damit verbrachte, waren die Zuschauer verärgert, als Burton 2009 ging. Sie beschloss, die Serie zu verlassen. Damals machten die Fans die Gehaltsverhandlungen sowie ihre Kollegen dafür verantwortlich. Star Chad Michael Murray, als er gleichzeitig One Tree Hill verließ.

Burton enthüllte später in ihrem Buch The Country Diaries, dass es eigentlich daran lag, dass sie sich verloren und unglücklich fühlte. Dann machte ihr der Tod einer engen Freundin klar, dass sie ein Leben außerhalb der Show wollte. Sie erinnerte sich: „Es war Zeit für eine Veränderung … Ich wollte immer reisen und schreiben, also begann ich einen Roman und kaufte ein One-Way-Ticket nach Paris.“

Burton gab zu, dass sie den Schub brauchte, den sie von ihrer Co-Star Moira Kelly bekam. Später sagte sie zu Kelly in ihrem Drama Queens-Podcast: „Du hast mir gesagt: ‚Es gibt so viele Kapitel im Leben und dies ist nur eines‘, und du warst die einzige Person, die mich gehen ließ.“ Offensichtlich war es auch die richtige Entscheidung, denn Burton bereut nichts. Sie sagte im Whine Down-Podcast: „Ich wusste, dass ich etwas Neues anfangen musste … Ich hatte einen großen Chip auf meiner Schulter und ich musste es einfach aufgeben.“

Hilarie Burton steht ihren Co-Stars aus One Tree Hill sehr nahe

Wenn Sie Hilarie Burton in den sozialen Medien folgen, werden Sie wissen, dass sie ihren One Tree Hill-Co-Stars, insbesondere Sophia Bush und Bethany Joy Lenz, nahe steht. Die drei spielten Freunde in der Show, was anscheinend ihre Beziehung hinter der Kamera widerspiegelte. Auf die Frage nach ihrer Beziehung zu Bush sagte Burton zu Refinery29:[T]Es gab eine Übereinkunft zwischen uns beiden, dass wir das gewinnen wollen.

Auch nach dem Ende der Show vor mehr als einem Jahrzehnt scheint sich die Besetzung näher gekommen zu sein als je zuvor. Bush erklärte gegenüber Us Weekly: „Ich denke, es ist etwas, das wir wirklich schätzen … da wir alle älter geworden sind, hat sich unsere Freundschaft vertieft.“ im Jahr 2021 Sie haben sogar gemeinsam den One Tree Hill Review-Podcast Drama Queens gestartet. Burton postete später auf Instagram: „Ich … hätte mir keine größere Liebe für @sophiabush & @joylenz vorstellen können. Meine Schwestern… Wir wachsen zusammen, heilen zusammen und lernen zusammen. Und wir lachen viel. unterwegs!”

Burton scheint auch immer noch mit Chad Michael Murray befreundet zu sein, da sie ihn 2021 auf Twitter verteidigte, nachdem ein Fan ihn für ihren Ausstieg aus der Show verantwortlich gemacht hatte. Sie schrieb, „Wir wurden beide schlecht behandelt und er hat sich für mich eingesetzt … Chad war mein Teamkollege.“ Im selben Jahr zollte sie ihm auf Instagram auch eine rührende Geburtstags-Hommage und schrieb: „Es ist so schön zu wissen, dass es Menschen gibt, die diese Geschichte mit Ihnen teilen.“

Es wurde zusammen mit Jeffrey Dean Morgan gegründet

Dass sie und Ehemann Jeffrey Dean Morgan sehr verliebt sind, wissen die Fans von Hilarie Burton vermutlich bereits, da die beiden auf Instagram oft übereinander sprechen. Zum Beispiel im Jahr 2022 Im Mai hat Burton ein Foto ihres Mannes mit einem Titel versehen: „Dies ist ein Beitrag für meinen Mann. Aus keinem besonderen Grund, außer zu sagen, dass er großartig ist.”

Burton traf Morgan im Jahr 2009, im selben Jahr, in dem er One Tree Hill verließ. Sie wurden von ihren Co-Stars Daneel Ackles und Jensen Ackles bei einem Blind Date arrangiert. Burton erinnerte sich in dem Beitrag: „@jeffreydeanmorgan kam heiß heraus und das Spiel war vorbei. Sie war sofort begeistert. Sie erinnerte sich gegenüber People: „Ich fand es toll, dass er genau wusste, wer er war. Sein Selbstvertrauen war berauschend.” Seitdem verschlechterte sich ihre Beziehung, als Burton schwanger wurde und sie sich nach nur wenigen Monaten Beziehung niederließen. „Die Tatsache, dass Jeffrey und ich zusammenleben konnten, war eine Überraschung“, sagte Burton und fügte hinzu: „Ich war schon immer das Mädchen, das sehr vorsichtig war … Aber es hat geklappt!“

Das Paar hat 2019 endlich den Bund fürs Leben geschlossen, trotz falscher Gerüchte, dass sie es vor Jahren getan haben. Aber soweit es Burton betraf, waren sie bereits verheiratet. „Von dem Moment an, als ich @jeffreydeanmorgan traf, war er mein Mann“, schrieb sie auf Instagram. „Anstatt unsere Gelübde direkt vor dem Tor abzulegen, haben wir sie gelebt. Seit über zehn Jahren.“

Hilarie Burtons Mutterschaftsreise

One Tree Hill-Fans können Hilarie Burton immer noch als jugendliche Peyton Sawyer sehen, aber die Schauspielerin ist erwachsen geworden und Mutter geworden. in 2010 Burton begrüßte 2018 einen Sohn, August, und dann eine Tochter, George. Burton enthüllte auf Instagram, dass sie Schwierigkeiten hatte, George zu zeugen, und mehrere Fehlgeburten erlitt. „Und jeden Morgen in den fünf Jahren, die wir gebraucht haben … Ich war sauer auf die endlose Parade von Prominenten, die ihre Beulen und Babys zeigen“, schrieb sie. Aber Burton teilte seine Reise und erklärte: „Ich möchte, dass sie anderen die Hoffnung zurückgibt.“

Burton postet oft Bilder ihrer Kinder und macht deutlich, wie sehr sie es liebt, ihre Mutter zu sein. Zum Beispiel sagte sie 2022 zu Ehren von Augusts Geburtstag: “Ich verehre den Mann, der du bist.” In einem anderen Post mit George schrieb sie: „Meine Tochter ist so viel mehr, als ich jemals sein werde.“ Burton erzählt sogar von den Abenteuern seiner Familie, wie zum Beispiel, als sie zu einer Broadway-Show gingen. „Diese Freude mit einem Kind zu teilen? Mein absolut glücklicher Ort“, schrieb sie.

Aber die Mutterschaft bringt ihre eigenen Herausforderungen mit sich. Für Burton, sagte sie zu Refinery29, kommt es darauf an, wie ihr Vater …