Die unsagbare Wahrheit von Tatiana Maslany

Obwohl sie fast 75 Schauspiel-Credits hat, darunter Rollen in Perry Mason und Stronger, ist Tatiana Maslany vielleicht am bekanntesten für ihre Rolle in der Hit-Show Orphan Black von BBC America. In dem Science-Fiction-Drama spielte Maslany mehr als ein Dutzend Klone, jeder mit unterschiedlichen Akzenten, Manierismen und unterschiedlichen körperlichen Eigenschaften. Sie spielte diese Rollen weniger, als dass sie sie verkörperte, was ihren eingefleischten Fans, Kritikerlob und einem Emmy Award im Jahr 2016 einbrachte.

Der Schauspieler ist zwar kein bekannter Name, aber das könnte sich ändern. Maslany spielt jetzt in She-Hulk: Attorney at Law von Disney+ die Rolle der zum Hulk gewordenen Anwältin Jennifer Walters, eine Rolle, von der sie wusste, dass sie sie herausfordern würde. „Es sprach mich einfach an wie ‚Ich weiß nicht, ob ich das kann‘“, sagte Maslany zu Elle. “Und das ist interessant für mich.” Jetzt, da Maslany eine Hauptrolle in der erfolgreichen Marvel Cinematic Universe-Show bekommen hat, wird ihr Ruhm sicher steigen wie She-Hulks Haare.

Tatjana Maslany bekennt sich zu ihren Figuren

Tatjana Maslany nimmt ihre Arbeit ernst und die Ergebnisse sind erstaunlich. In einem Interview mit dem New York Times Magazine verwies sie auf die „einschüchternde Arbeitsmoral“, die sie besitzen muss, um mit der anspruchsvollen Natur ihrer Rollen Schritt zu halten. Um ihre Charaktere in Orphan Black besser zu verstehen, hat sie für jeden von ihnen eine Playlist erstellt. Während der ersten paar Staffeln der Show entschied sich Maslany dafür, zwischen den Takes in seiner Rolle zu bleiben und mit Helenas starkem ukrainischen Akzent, Sarah Mannings weitschweifigem Britischem oder Alison Hendrix’ Fußballmama-Stimme zu sprechen. Es gab eine Zeit, in der Maslanys eigene Mutter eine von ihr gefilmte Szene sah und sie nicht wiedererkannte, weshalb ihre Darstellungen so überzeugend und anders waren als sie selbst.

In Vorbereitung auf ihre Rolle als Erin Hurley in Stronger, basierend auf einem echten Paar, das sich mit einem tragischen Jahr 2013 auseinandersetzt Nach dem Bombenanschlag auf den Boston-Marathon begann Maslany mit dem Laufen. im Jahr 2017 Beim Toronto International Film Festival sprach Maslany darüber, Zeit mit der echten Erin Hurley zu verbringen und wie ihr das Laufen bei der schwierigen Rolle geholfen hat. „Ich bin jeden Morgen gelaufen, und es war eine meditative Zeit, in der ich einfach in dieser Figur sein und träumen und mir vorstellen konnte“, sagte sie. „Jedes Mal, wenn ich es mache, taucht sie in meinem Kopf auf – die Figur und [the] Die echte Erin.”

Sie begann schon früh mit der Schauspielerei

Tatiana Maslany ist in Regina, Saskatchewan, Kanada, geboren und aufgewachsen, wo sie bereits in der Grundschule mit der Schauspielerei in lokalen Theaterstücken und Musicals begann. Ihre Zeit Dr. Martin LeBoldus war in der High School ein Außenseiter, weil Maslany bereits mit der professionellen Schauspielerei begonnen hatte. „In der High School zu sein, war für mich seltsamer als am Set zu sein“, sagte sie dem New York Times Magazine. „Ich würde für zwei Monate weggehen, etwas drehen und ganz zu Hause sein, und dann würde ich zurück zur Schule gehen und sagen: ‚Wie spreche ich mit Leuten?’

Beim Improvisieren war sie sich zunächst nicht sicher, obwohl sie darin sehr gut war. „Ich war in einem Improvisationsteam, aber es schien nicht mein Ding zu sein. Ich habe mich hinter Pony und Brille versteckt.“ Trotzdem trat Maslany dem in Regina ansässigen Improvisationstheater General Fools bei, wo er sein Handwerk bis zur Perfektion verfeinerte. John Fawcett, der später Orphan Black mitproduzierte, besetzte Maslany in einer ihrer ersten Rollen in Ginger Snaps 2: Unleashed.

Ihre kleine private Hochzeit

im Jahr 2022 Im August enthüllte Tatiana Maslany in The Late Show With Stephen Colbert, dass sie mit dem Schauspieler Brendan Hines verheiratet war. Das Paar, von dem gemunkelt wird, dass es 2020 angefangen hat, sich zu verabreden. im Dezember (via ET Canada), wurde in einer privaten Zeremonie mit ihrem Hund Earl als Ringträger geheiratet. Maslany erzählte Stephen Colbert, dass Earl die Ringe wegen der Aufregung des Tages verloren habe. „Wir sahen nach unten und sagten: ‚Oh, hey, Earl … oh nein, Earl‘“, sagte sie. “Und dann haben wir die Blumen in diesem Schaffeld gefunden.” In einem Interview sagte Maslany, sie habe ihre Ehe geheim gehalten, weil sie „das Gefühl hatte, dass es bestimmte Dinge gab, die Sie privat halten wollten“.

Das Paar wurde zusammen bei der Premiere von X und erneut bei Everything Everywhere All at Once im Jahr 2022 gesichtet. im April, aber die Mutter erzählte nichts von ihrer Beziehung. Maslany gab nicht genau bekannt, wann die Hochzeit stattfand, außer irgendwann während der Pandemie. Fans entdeckten den Ring an Maslanys Finger auf der Comic Con 2022. im Juli, vor ihrer offiziellen Ankündigung.

Tatiana Maslany ist eine LGBTQIA+-Anwältin

Tatiana Maslany ist seit langem eine Verbündete der LGBTQIA+-Community. im Jahr 2018 Sie wurde mit dem Ally for Equality Award der Human Rights Campaign ausgezeichnet und hielt eine emotionale Dankesrede. Maslany sprach 2017 mit dem Out Magazine über ihre Rolle als alkoholkranke Lesbe. in dem Kurzfilm „Abseits von allem“ zu sagen: „Auch wenn ich kein Mitglied der LGBT-Community bin, habe ich mich immer verbunden gefühlt. mich mit meinen Freunden zu verbinden, die queer sind. Die meisten von ihnen sind so.

Maslany trägt ein „Support Trans Futures“-T-Shirt, während sie für She-Hulk wirbt, und sie trug ein Trevor Project-T-Shirt zur Premiere von „Doctor Strange and the Multiverse of Madness“. Maslany sagte der Los Angeles Times: „Ich weiß, was es mich kostet, so etwas zu tun. Ich bin unglaublich privilegiert und sehr glücklich, die Plattform zu haben, die ich mache.” Sie weist auf die Anti-Homosexuellen-Gesetze von Florida-Beamten und die Beteiligung von Disney hin und sagt zu Elle: „Als Disney-Angestellte hatte ich das Gefühl, dass ich mich zu Wort melden musste.“

Der Star war nicht auf ihren Emmy-Gewinn vorbereitet

Obwohl sie vor einem Jahr als herausragende Schauspielerin in einer Dramaserie nominiert wurde und die Fans dachten, die Anerkennung sei überfällig, war Tatiana Maslany absolut schockiert, den begehrten Preis 2016 zu gewinnen. Emmy-Preis. Maslany wurde für ihre Rollen als Orphan Black-Klone Sarah, Krystal, Alison, Cosima, Rachel und Helena nominiert. Sie nahm die Auszeichnung mit ihrem Handy in der Hand entgegen und bedauerte, ihre Rede nicht niedergeschrieben zu haben.

Später sagte sie Stephen Colbert, dass sie die Rede nicht geschrieben habe, weil sie nie gedacht hätte, dass sie gewinnen würde. Stattdessen machte sie sich einige Notizen auf ihrem Handy, was sich als Problem herausstellte, wenn sie auf der Bühne stand. Freunde und Familie schrieben ihr ununterbrochen, was es fast unmöglich machte, ihre Notizen zu lesen. Aber sie ging mit Anmut damit um, lachte und schaffte es, ihrer Besetzung und Crew von Orphan Black zu danken.

Als Colbert fragte, wo sie ihre Emmy aufbewahrte, gab Maslany zu, dass sie sie nicht aus der Schachtel genommen hatte, in der sie sich befand. “Ich habe nicht das Gefühl, dass ich sagen werde: ‘Ja, ich verdiene es, alle schauen zu.’ das“, sagte sie. Stephen Colbert antwortete: „Aber du! und Maslany antwortete: “Nein.” Es ist wahrscheinlich, dass Tausende von Fans von ganzem Herzen anderer Meinung sind.

Tatjana Maslany perfektioniert ihre Comedy-Fähigkeiten

Orphan Black ist ein klonzentriertes Science-Fiction-Drama, aber ein Teil seines Charmes sind seine unbeschwerten Momente. Die Lieblingsfiguren der Fans, Alison Hendrix, natürlich gespielt von Tatiana Maslany, und ihr Ehemann Donnie, gespielt von Kristian Bruun, waren eine zuverlässige Quelle des Humors in der Show. Maslany und Bruun hatten eine großartige Chemie und spielten gut gegeneinander. Während ihrer Amtszeit bei Orphan Black trat das Paar zusammen mit Moderator Scott Aukerman im beliebten Podcast Comedy Bang Bang auf. Die beiden werden an spontanen Sketchen und Interviews teilnehmen. Es war klar, dass dies ein dynamischer, komödiantischer Kampf war, und ihre Chemie beschränkte sich nicht auf ihre „Orphan Black“-Alter-Egos.

Maslany tritt weiterhin in Comedy Bang Bang auf, manchmal als Charakter, manchmal nur improvisierend neben beliebten Comics wie Paul F. Tompkins, Lauren Lapkus und Paul Scheer. Maslany trat 2018 sogar live auf. in der Sendung der Show beim SXSW-Festival, was ihr definitiv viel Glaubwürdigkeit in der Comedy-Welt verleiht.

Der Schauspieler ist ein Vokalfeminist

Während Tatiana Maslanys Emmy-Dankesrede sagte sie: „Ich fühle mich so glücklich, in einer Show zu sein, die Frauen in den Mittelpunkt stellt.“ Es stimmt, „Black Orphan“ war einzigartig in seiner weiblichen Science-Fiction-Erzählung. Es war nicht das einzige Mal, dass Maslany über Feminismusthemen sprach, insbesondere in der Unterhaltungsindustrie. im Jahr 2016 In einem Interview mit CBC wurde Maslany nach dem Aufstieg des Feminismus unter weiblichen Prominenten gefragt. Sie erklärte: „Die Leute hatten es irgendwie satt, wie die Dinge waren“, und fügte hinzu: „Es ist etwas, das ich durch Erfahrung entdeckt habe … Mehr noch, eine Führungskraft am Set zu sein und eine Stimme am Set zu sein und mehr Mitspracherecht zu haben. .. für mich wurde es zu einer wichtigen Sache.

im Jahr 2022 Die Dinge haben sich nicht grundlegend geändert, wie einige der Diskurse um She-Hulk: The Lawyer belegen, insbesondere die Kritik daran, wie der Superheld aussehen sollte. „Es ist so ein ausgewähltes Gremium. Also bittet es um einen Kommentar“, sagte Maslany in einem Interview mit Elle. „Natürlich habe ich kein Mitspracherecht, wie sie sich präsentiert. Aber ich glaube, wir sind hungrig nach Frauenkörpern, die nicht dem idealisierten Frauenbild entsprechen.“ In einem Interview mit „The Sun Showbiz“ sagte Maslany über She-Hulk: „Warum müssen wir es über den Kopf schlagen, dass es wie eine Frauenshow ist? Vielleicht wird Maslanys Darstellung des Marvel-Charakters eine neue Perspektive bieten, durch die Fans den weiblichen Superhelden-Archetyp sehen können.

Ihr She-Hulk-Charakter hat einige interessante Einflüsse

Tatiana Maslanys Figur Jennifer Walters in She-Hulk: The Lawyer ist Anwältin, bis ihr versehentlich die Chance gegeben wird, sich in She-Hulk zu verwandeln. Die Show folgt Jennifer, wie sie die Anforderungen ihres Berufs mit ihrer neu entdeckten Superkraft in Einklang bringt. Die Show ist ebenso eine Sendung juristischer Dramen wie ein typischer Superhelden-Rummel. Man kann nur hoffen, dass Maslany sich von Shows wie dieser inspirieren ließ…