Die unsägliche Wahrheit von Miranda Kerr

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Miranda Kerr dank einer langen und erfolgreichen Karriere, die in den frühen 2000er Jahren begann, eines der berühmtesten Supermodels der Welt ist. Seitdem hat der Australier viel in der Branche erreicht und ist unter anderem das Gesicht großer Marken wie Swarovski, H&M und Reebok geworden. Sie trug auch mehrmals den begehrten Titel Victoria’s Secret Angel und zierte die Titelseiten mehrerer High-End-Modemagazine wie Vogue. Über ihre Karriere sagte Kerr gegenüber Harper’s Bazaar: „Das Modeln hat mir die Möglichkeit gegeben, die Welt zu bereisen, unglaublich kreative und interessante Menschen zu treffen und in mein eigenes Geschäft zu investieren.“

Kerr leitet nicht nur ihr Imperium, sondern ist auch eine praktische Mutter für ihre drei Jungen. Unnötig zu erwähnen, dass ein Straßenstrich viele Platten gleichzeitig zu drehen hat. Trotz ihrer arbeitsreichen Tage sagte Kerr: „Ich bin sehr dankbar und gesegnet, drei gesunde Söhne und einen großartigen Ehemann zu haben und meiner Leidenschaft für Gesundheit und Wellness mit meinem Unternehmen nachgehen zu können.“

Während Kerr im Laufe der Jahre oft Schlagzeilen für ihr Privatleben gemacht hat, ob es sich um romantische Beziehungen zu anderen Prominenten oder sogar um ihre Freundschaft mit einem bestimmten Popstar handelt, gibt es so viel über die Selbsthilfeautorin, die Fans vielleicht nicht wissen. um Lernen wir also die echte Frau hinter dem hübschen Gesicht kennen, indem wir die unerklärliche Wahrheit über Miranda Kerr ans Licht bringen.

Ein Modelwettbewerb veränderte Miranda Kerrs Leben

Im Alter von 13 Jahren veränderte der Festzug den Lebensweg von Miranda Kerr komplett. Die zukünftige Schönheit wuchs auf der Farm ihrer Großeltern in der Kleinstadt Gunnedah, Australien, auf und hatte eine eher unbeschwerte Kindheit. „Es war sehr erdend, in einem Land aufzuwachsen, in dem es keine Prätentiösität gab und sich niemand wirklich darum kümmerte, was man trug“, sagte sie dem australischen Daily Telegraph.

Das änderte sich alles, als Kerrs Freundin sie für den Dolly/Impulse Covergirl-Wettbewerb einreichte. Die Supermodel-Mutter erinnerte sich: „Ich wollte nicht, dass sie ein Model wird, also habe ich Bilder von Miranda hochgeladen, die ihre schiefen Zähne zeigen!“ Mit schiefen Zähnen gewann Kerr trotzdem und war auf dem Cover des Dolly-Magazins zu sehen. „Ich habe gewonnen, aber wir wussten nicht wirklich etwas über Mode“, erinnerte sie sich an Homes To Love. Einige Kritiker hielten das (völlig normale) Cover anscheinend für unangemessen für ihr Alter, aber wie Kerr dem Sydney Morning Herald sagte: „Dolly ist eine Zeitschrift für Mädchen im Teenageralter, nicht für alte Leute … Sie haben einfach etwas aus dem Nichts gemacht.“ “. “.

Kerr zog schließlich nach Brisbane und dann nach New York, um zu modeln, was natürlich erfolgreich war. Aber sie sagte der Zeitschrift Vogue: „Ich hätte nie gedacht, dass ich als kleines Mädchen vom Land die Art von Erfahrung machen würde, die ich in meinem Leben gemacht habe.“

Miranda Kerrs erster Freund starb auf tragische Weise

Miranda Kerr erlitt mit nur 16 Jahren einen herzzerreißenden Verlust, als ihr Freund bei einem Autounfall ums Leben kam. Kerr war zwei Jahre vor seinem Tod mit Christopher Middlebrook zusammen, daher war sie verständlicherweise am Boden zerstört. Sie sagte zu The Edit (über The Evening Standard): „Es war definitiv ein Wendepunkt. Ich war deprimiert und war bei mehreren Therapeuten, aber dann wurde mir klar, dass die einzige Person, die mir helfen konnte, ich selbst war.”

Kerr scheint sich selbst geholfen zu haben, indem sie sich auf das Gute konzentrierte und in ihrem Buch Treasure Yourself schrieb: “Chris ‘Tod hat mich gelehrt, dass die Menschen, die Ihr Leben berühren, immer bei Ihnen sind.” Sie fügte hinzu: „Ich habe die Wahl, dankbar für die Zeit zu sein, die ich mit ihm hatte, anstatt daran zu denken, ihn zu verlieren.“ Es hat wahrscheinlich geholfen, dass die Familie Kerr bald von ihrer Heimatstadt Gunnedah nach Brisbane gezogen ist. Sie erinnerte sich an ‚Homes to Love‘: „Ich wollte danach nicht mehr zurück, weil er aus Gunnedah stammte und es zu schmerzhaft war.“ Das Model teilte auch mit, dass sie mit der Familie Middlebrook in Kontakt bleibt.

Als Kerrs Sohn Flynn ankam, ehrte sie Middlebrook, indem sie ihrem Erstgeborenen den zweiten Vornamen Christopher gab. Kerr erklärte Der tägliche Telegraph (über Menschen), „Als er starb, schrieb ich ihm einen Brief, in dem ich sagte, dass ich hoffte, mein erstes Kind irgendwie nach ihm zu benennen.“

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Hilfe bei der psychischen Gesundheit benötigen, wenden Sie sich bitte an Krisentextzeile indem Sie HOME an 741741 senden, rufen Sie an Nationale Allianz für psychische Erkrankungen Hotline unter 1-800-950-NAMI (6264) oder besuchen Sie uns Website des Nationalen Instituts für psychische Gesundheit.

Victoria’s Secret machte Miranda Kerr berühmt

Zu Beginn ihrer Karriere wurde Miranda Kerr Sprecherin von Maybelline und erschien auf den Titelseiten von Magazinen wie Harper’s Bazaar, aber ihre Teilnahme an Victoria’s Secret machte sie populär. Wann im Jahr 2006 Sie ergatterte die begehrte Position des Engels von Victoria’s Secret, ihr Stern begann wirklich zu steigen, und sie trat in den nächsten sechs Jahren in fast allen Shows auf.

Jahrelang war die Victoria’s Secret Fashion Show sehr beliebt – so sehr, dass sie das Fernsehen zur Hauptsendezeit eroberte. Kerr war eines der bekanntesten Models der Show und das sogar im Jahr 2011 musste die berühmten 2,5 Millionen tragen $ Fantasy Treasure BH. Sie schien es auch zu genießen, die Show zu machen und sagte Vogue UK: „Die Atmosphäre ist immer elektrisierend und die Mädchen sind wirklich lustig, also ist es eine großartige Show, eine meiner Favoriten.“

Das ist wahrscheinlich der Grund, warum die Fans 2013 schockiert waren, als Kerr beschloss, nicht an der diesjährigen Show teilzunehmen. Sie erklärte via Fashionista: „Ich wollte es wirklich, aber … ich habe gleichzeitig einen anderen Vertrag und eine Verpflichtung.“ Aber es gab Gerüchte, dass Kerr tatsächlich von Victoria’s Secret gefeuert wurde, wobei Us Weekly sagte, sie sei keine “große Verkäuferin” und es sei schwierig, mit ihr zu arbeiten. Kerr ging nie zurück und sagte gegenüber The Sydney Morning Herald: „Ich habe einen Punkt in meiner Karriere erreicht, an dem ich Möglichkeiten entwickle, die wirklich meine Leidenschaften widerspiegeln.“

Miranda Kerr ist Unternehmerin

Miranda Kerr trägt viele Hüte, einschließlich der Leitung einer Hautpflegelinie namens KORA Organics, die anscheinend als Hobby begann. im Jahr 2021 Sie sagte Forbes: „Ich habe drei Jahre lang mit organischen Chemikern zusammengearbeitet, um KORA zu entwickeln, und im Jahr 2009 Am Ende haben wir gerade in Australien gestartet. Zu der Zeit habe ich verrückte Stunden gearbeitet und die Welt bereist.” Letztendlich erkannte Kerr, dass sie ihre Zeit nicht damit verbringen wollte, die Marken anderer Leute als Model zu bewerben, anstatt ihre eigene, und erinnerte sich an Harper’s Bazaar„Ich habe beschlossen, meinem eigenen Unternehmen Priorität einzuräumen und es international zu starten.“

Während es heutzutage viele Beauty-Linien von Prominenten gibt, erklärte Kerr gegenüber Grazia, dass KORA Verbraucher ansprechen wird, die nach Bio-Produkten suchen. Sie stellt auch sicher, dass sie auch überlebt, da sie 95 % ihres Unternehmens besitzt. „Ich wollte wirklich die Integrität der Marke bewahren“, sagte sie und fügte hinzu, „ich möchte, dass dies Teil meines Vermächtnisses wird.“

Kerrs Vermächtnis umfasst auch ihre Arbeit als Autorin, nachdem sie zwei Selbsthilfebücher geschrieben hat. Als sie für ihr erstes Album „Treasure Yourself“ wirbt, erklärt sie: „Ich war nicht immer die selbstbewusste, entschlossene junge Frau, die man heute sieht.“ Später, im Jahr 2013, sie veröffentlichte sein Buch „Empower Yourself“. Seitdem hat Kerr ihr Imperium auf andere Weise erweitert, indem sie eine Teetassenkollektion für Royal Albert und ihre eigene Möbellinie Miranda Kerr Home kreiert hat, die bei großen Einzelhändlern erhältlich ist.

Miranda Kerr mit Orlando Bloom

Während Miranda Kerr sicherlich selbst berühmt ist, scheint es ihre Beziehung zu Fluch der Karibik Star Orlando Bloom zu sein, die sie oft in den Schlagzeilen gehalten hat, seit die beiden 2007 zusammenkamen. Aber damals war sich Kerr nicht sicher, ob sie mit einer Berühmtheit zusammen sein wollte. Wie sie 2011 sagte In einer Folge von Sunday Night (über Digital Spy): „Ich wollte nicht – nicht für ihn, aber für die Idee [him being a movie star]in 2010 Die beiden verlobten sich und heirateten in einer geheimen Zeremonie und begrüßten sechs Monate später ihren Sohn Flynn.

Bis 2013 beschloss das Paar, es zu beenden. Über E! NachrichtenSie bestanden in einer gemeinsamen Erklärung darauf, dass die Trennung einvernehmlich sei. Aber Kerr enthüllte später Elle„Als Orlando und ich uns trennten, geriet ich tatsächlich in eine wirklich tiefe Depression.“ Trotzdem wusste sie, dass es das Richtige war, und erzählte The Edit (über Marie Claire): „Wir haben nicht das Beste aus uns herausgeholt.

Die beiden blieben mit Flynn in guter Beziehung. „Vom ersten Tag an, als Orlando und ich beschlossen, uns zu trennen, sagte ich … ‚Wir müssen Flynns Bedürfnisse vor unsere eigenen stellen‘“, sagte Kerr Vogue. Es sieht so aus, als hätten sie Erfolg, denn Kerr hat einen Vertrag bis 2022 unterschrieben. besagte Elternschaft mit Bloom macht sie glücklich. Kerr sieht ihn offenbar nicht einmal mehr als seinen Ex und sagt im Podcast „Momente mit Candace Parker“: „Er ist immer noch ein Bruder für mich. Und ein größtenteils nerviger Bruder.“

Miranda Kerr heiratete den Gründer von Snapchat

Obwohl Miranda Kerrs Beziehung zu Orlando Bloom nicht funktionierte, verliebte sie sich später in den Snapchat-Gründer Evan Spiegel, der jetzt ihr Ehemann ist. Die beiden lernten sich 2014 kennen, ein Jahr nach Kerrs Scheidung. Gegenüber Vogue erinnerte sie sich: „Ich habe eine ziemlich schwierige Phase durchgemacht. Ich habe nicht mehr an die Liebe geglaubt.” Spiegel dachte zunächst, er hätte sich auch bei Kerr nicht geändert, aber ihre Beziehung blühte langsam auf. „Er war so geduldig mit mir … Und wir hatten eine schöne Freundschaft, bevor wir Freund und Freundin wurden“, sagte Kerr. Sie fügte hinzu: „Ich hätte nie gedacht, dass diese Art von Liebe möglich ist. Jemanden zu treffen, mit dem ich mich so gut verstanden habe.”

Obwohl Spiegel sieben Jahre jünger als Kerr ist, sagte das Supermodel zu The Edit (über E! News): „Er benimmt sich, als wäre er 50 Jahre alt. Er geht nicht auf Partys.” Sie fuhr fort: „Wir bleiben lieber zu Hause und essen zu Abend und gehen früh ins Bett.“ Spiegel war anscheinend auch altmodisch, und Kerr gab gegenüber The Times of London zu, dass sie sogar Sex für die Ehe aufgespart hatten. „Mein Partner ist sehr …