Die verheerende Todesursache von Country-Star Luke Bell wurde endlich veröffentlicht

Warnung: Dieser Artikel enthält Inhalte über Drogenmissbrauch.

29.8 Luke Bell wurde im Alter von 32 Jahren tot aufgefunden. Vor dem Tod des Country-Stars war er mehr als eine Woche vermisst worden, als er nach der Trennung von seinem Freund Matt Kinman nach Tucson, Arizona, ging. Bell veröffentlichte Mitte der 2010er Jahre Musik, bevor er von der Landkarte fiel und ins Privatleben zurückkehrte. Nach 2017 Seine Social-Media-Aktivitäten sind still geworden, sodass die Fans mehr wollen und sich über seinen Aufenthaltsort wundern. In einer Erklärung, die nach Bells Tod durch Saving Country Music veröffentlicht wurde, sagte seine Familie: „Wir haben unseren geliebten Sohn, Bruder und Freund verloren und unser Herz schmerzt. Luke hatte ein sanftes Herz, einen nomadischen Geist und eine musikalische Begabung, mit der er gesegnet war mit uns und der Welt teilen.”.

Bells Familie enthüllte, dass er mit einer bipolaren Störung zu tun hatte. Dies hat dazu geführt, dass er zuvor mehrmals weggelaufen ist, aber bisher wurde er immer gefunden. Brian Buchanan, Business Manager von Bell, sagte gegenüber TMZ: „Luke hat so hart gekämpft, wie er konnte, aber die Krankheit hat ihn besiegt. Als er seine Krankheit überwand, war er der süßeste und großzügigste Typ. Jetzt hat er Frieden gefunden und es gibt mehrere. Komfort”.

Obwohl frühere Aussagen darauf hindeuteten, dass Bells bipolare Störung irgendwie eine Rolle bei seinem Tod gespielt hat, wurde die offizielle Ursache endlich enthüllt.

Luke Bell starb an einer Überdosis Fentanyl

Laut ABC 9 KGUN Tucson hat das Büro des medizinischen Prüfers von Pima County endlich den Autopsiebericht über Luke Bell veröffentlicht. enthüllte, dass Bell an einer Fentanylvergiftung starb, sowie ein paar weitere Informationen darüber, wo er starb (via Die US-Sonne): „Dieser zunächst nicht identifizierte 32-jährige Mann wurde Berichten zufolge in einem abgedunkelten Bereich von einem Passanten als nicht ansprechbar aufgefunden. Parkhaus… Drogenutensilien wurden am Tatort gefunden”.

Neben dem Kampf gegen eine bipolare Störung ergab eine Autopsie, dass Bell an einer arteriosklerotischen Herz-Kreislauf-Erkrankung litt und zum Zeitpunkt seines Todes eine Blutalkoholkonzentration von 0,076 hatte. Eine frühere Erklärung seiner Familie schien die Ursache seines Todes mit einer bipolaren Störung in Verbindung zu bringen, in der es heißt: „Leider litt Luke an einer Geisteskrankheit, die nach dem Tod seines Vaters im Jahr 2015 fortschritt. Luke wurde durch seine Krankheit von einer liebevollen Gemeinschaft unterstützt. Familie und Freunde. Trotzdem konnte er nicht die Hilfe bekommen, die er brauchte, um die Schmerzen zu lindern.”

Während das neue Update Bells Tod noch mehr tragische Details hinzufügt, hoffen wir, dass es seiner Familie und seinen Freunden den dringend benötigten Abschluss verschafft.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit Suchtproblemen zu kämpfen hat, können Sie helfen. Besuchen Sie die Website der Behörde für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit oder wenden Sie sich an die nationale Helpline von SAMHSA unter 1-800-662-HELP (4357).