Die wahre Augenfarbe von Paris Hilton ist nicht das, was Sie denken

Pflaume!

Die wohlhabende Hotelerbin Paris Hilton stürmte Anfang der 2000er Jahre zum ersten Mal in die gesellschaftliche Szene und erregte schnell die Aufmerksamkeit vieler, als sie in Trainingsanzügen von Juicy Couture durch die Stadt tänzelte, einen winzigen Chihuahua in ihrer Handtasche umklammerte und „das ist heiß“ brüllte. unverwechselbare Babystimme. Gute Zeiten, gute Zeiten.

Aber vielleicht noch berühmter als ihr Stil war ihre körperliche Erscheinung. Blond, blaue Augen und immer gebräunt. „Ich bringe gerne diesen Glanz, Regenbogen und Sonnenschein in alles, was ich tue“, sagte sie einmal dem Magazin Gotham über ihren typischen Stil. „Ich denke, vielleicht liegt es an mir, weil ich ein Wassermann bin. Eines der Dinge, die ich im Leben am liebsten tue, ist, Menschen glücklich zu machen und sie zum Lächeln zu bringen.“ Aber wie sich herausstellte, war genau wie die Bräune, die sie produzierte (dank UV-Strahlen von Solarien und Spray-Bräunungskabinen), auch dieser Baby-Blues, den sie gerne vor den Paparazzi zur Schau stellte, nicht echt.

Die natürliche Augenfarbe von Paris Hilton ist viel dunkler

Vielleicht liegt darin wirklich die Schönheit Auge des Betrachters.

im Jahr 2017 19. Mai Paris Hilton schockierte viele, als sie ein eigenartiges Foto von sich teilte, auf dem sie mit ihrem Haustier kuschelte … warte darauf … Frettchen. „Als ich 13 in #Vegas war und mich entschied, dorthin zu gehen [sic] exotische Tierhandlung, um ein Frettchen zu kaufen und es #FerretFawcett zu nennen“, schrieb sie in der Instagram-Bildunterschrift. Aber das domestizierte Frettchen war nicht das, was alle empfanden. Während die 13-jährige Hilton noch ihre hellblonden Locken rockte. und einem langen, dünnen Rahmen war etwas merklich anders. Hiltons berühmte Hamster waren nicht blau. „Deine dunklen Augen sind wirklich wunderschön“, kommentierte ein Benutzer. Aber ein anderer Fan war sich nicht so sicher und es kam zu einer Debatte. „Nein, sie sind grün, es ist eigentlich ein Irrglaube, dass sie braun sind. Wenn Sie sich meine Seite ansehen, habe ich ein paar Posts gemacht, in denen Sie ihre natürliche Augenfarbe aus der Nähe deutlich sehen können“, argumentierte die Benutzerin. Hilton ist jedenfalls nicht die einzige in Hollywood, die ihr Auge vorübergehend geändert hat Farbe für Aussehen. …

Viele Prominente tragen farbige Kontaktlinsen

Wie sich herausstellt, verwenden viele Prominente farbige Kontaktlinsen, um ihr Aussehen zu verändern.

Per Huffington Post sind die A-Listenerinnen Jennifer Aniston und Angelina Jolie und sogar die Models und angeblichen Konkurrentinnen Tyra Banks und Naomi Campbell dafür bekannt, farbige Kontaktlinsen zu tragen. Die American Academy of Ophthalmology warnt jedoch eindringlich davor, Kontaktlinsen ohne Rezept zu kaufen. „Ich persönlich habe zu viele schwerwiegende Fälle der Verwendung dekorativer Kontaktlinsen sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen gesehen“, warnte Thomas Steinemann, MD.

Was Hilton betrifft, so können wir zwar nicht sicher sein, ob ihre Kontaktlinsen beabsichtigt sind oder nicht, aber es wird gemunkelt, dass sie unerwünschte Nebenwirkungen verursacht haben. “Sie sind in letzter Zeit ausgetrocknet”, sagte er 2007. Eine Quelle sagte gegenüber Page Six. „Sie widersetzt sich den Anordnungen der Ärzte, keine getönten Kontaktlinsen zu tragen.“ Ja. Um Hiltons willen tun wir das wirklich Ja wirklich Ich hoffe, das ist nicht der Fall. Aber wie das alte Sprichwort sagt, im Nachhinein ist immer 20/20.