Die wahre Geschichte hinter dem Künstlernamen von Charli XCX

Das ist Charlie, Baby. Zwar ist die britische Singer-Songwriterin 2014 vor allem als Tänzerin Iggy Azalea bekannt. Im Refrain ihres Hits „Fancy“ ist Charli XCX zu einer der fortschrittlichsten Geheimwaffen des Pop geworden. Neben dem Schreiben von Hits für Selena Gomez und Camila Cabello nahm ihre eigene Karriere ab 2016 eine experimentellere Wendung. Vroom Vroom EP. In ihren späteren Arbeiten erforschte Charli einen futuristischen Hyperpop-Sound, der ihre Fangemeinde weiterhin in Atem hält.

Charlis letztes Album Crash war eine Rückkehr zu Vroom Vrooms früherer Zugänglichkeit und bot radiofreundlichen Dance-Pop wie die Lead-Single Good Ones. Das Album ist fertig ihren Vertrag mit Atlantic Records., beschäftigt sie sich seit vielen Jahren mit ihrem Label und setzt sich auf ironische, referentielle Weise mit den Themen des Verkaufs auseinander. Mit ihrer neu gewonnenen Freiheit für zukünftige Veröffentlichungen ist es wahrscheinlich, dass Charli ihren experimentelleren Stil wieder aufnehmen wird, wenn sie sich entscheidet, ihren Vertrag nicht zu verlängern, nachdem sie Crash aus ihrem System entfernt hat. Schließlich passt ihr Künstlername viel besser, weil er historisch im Mainstream für Chaos gesorgt hat. Als sie in der vergangenen Saison als musikalischer Gast bei Saturday Night Live auftreten sollte, Werbespot mit Gastmoderator Paul Rudd sorgte für Lacher.

Obwohl Charli die Aussprache in dem Clip klargestellt hat, kennen viele Menschen möglicherweise immer noch nicht die wahre Herkunft ihres unkonventionellen Künstlernamens.

Charli XCX ist ein Rückruf aus den 2000er Jahren

im Jahr 2015 In einem Interview mit „On Air with Ryan Seacrest“ enthüllte Charli XCX die wahre Bedeutung ihres Künstlernamens – und nein, es sind keine römischen Ziffern. “XCX” war mein MSN-Benutzername, als ich jünger war, was sehr dumm von mir ist. Es bedeutete ‚Küss Charli, Kuss‘“, sagte der Boom Clap-Sänger. “Als ich anfing, meine ersten Shows zu spielen, sagten die Veranstalter: ‘Was soll ich auf den Flyer schreiben?’, und ich war 14 oder 15, und ich dachte: ‘Uh, stell einfach Charli XCX’ und das ist nur so Hübsch.” von dort hängen geblieben.”

Nach all den Jahren dachte Charli nie daran, es zu ändern. Trotz der Verwirrung einiger Leute akzeptierten ihre Fans dies als Teil ihres skurrilen Images. Dies passt nicht nur zu ihrer Online-Popularität, sondern ergänzt auch die Y2K-Ästhetik ihrer Mode und Musik. Charli hat Britney Spears, Paris Hilton und die Spice Girls als einige ihrer Einflüsse genannt (laut NPR), die alle ungefähr zur gleichen Zeit wie MSN Messenger auf ihrem kulturellen Höhepunkt waren. Tatsächlich enthält ihr Musikvideo zu Spears‘ „1999“ einen Sofort-Chat unter dem Spitznamen CharliXCX92.

Während es leicht ist, sich Charlis „XCX“ als eine Art Alien-Nachname von einem anderen Planeten vorzustellen, hat sie sich einmal für etwas ziemlich Gewöhnliches entschieden. Werfen wir einen Blick auf den richtigen Namen des Hyperpop-Stars.

Der richtige Name von Charli XCX sagt nur die halbe Wahrheit

Jahre vor dem Überholspurflug von LA nach Tokio wurde Charli XCX geboren Charlotte Emma Aitchison. Während ihr richtiger Name überraschend vornehm klingt, deutet er kaum auf die stilvolle, linke Musik hin, die sie später machen würde. Es würde nicht allzu lange dauern, bis sie zum ersten Mal von einem MySpace-Werbetreibenden als 14-Jährige auf dem Gelände entdeckt wurde. Bei Raves in East London vor viel älterem Publikum hatte Charli die volle Unterstützung ihrer Eltern, die sie zu Gigs fuhren. Schließlich haben sie sich selbst in einem Nachtclub kennengelernt, in dem Charlis Vater John Promoter war. im Jahr 2020 Sie sagte zu The Guardian: „Sie haben bei Null angefangen und so hart gearbeitet, um sich das Leben zu geben, das sie liebten.

Angesichts ihres sehr englischen Namens wissen einige vielleicht nicht, dass Charli eine gemischte Rasse ist. Ihre Mutter Shameera ist Inderin und kam als Flüchtling aus Uganda nach Großbritannien. im Jahr 2019 Charli sagte gegenüber The Feed: „Wenn du jünger bist, kümmerst du dich nicht wirklich um deine Eltern und jetzt wird mir klar, dass sie eine wirklich mächtige Person ist … Ihre Geschichte ist wirklich inspirierend und lässt mich erkennen, wie viel Glück ich habe. Das bin ich.” Trotz der Tatsache, dass viele zum ersten Mal davon hören, war Charlis ethnische Zugehörigkeit nie ein Geheimnis. Im Jahr 2016 war sie in einem Tweet„Ich bin sehr stolz auf mein indisches Erbe. Ich liebe meine Wurzeln und meine Familie.“