Die wahre Geschichte von Willie Nelsons Kampfkunsttraining

Sie kennen sicherlich einige von Willie Nelsons Liedern, aber was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass der legendäre Singer-Songwriter ein beeindruckender Gegner ist, wenn es um Nahkämpfe geht. Bevor Sie ins Gesicht getreten werden, ist es wichtig, Nelsons beeindruckenden Lebenslauf zu untersuchen. im Jahr 2022 Er veröffentlichte sein 72. Studioalbum A Beautiful Time, eine Mischung aus Original-Jams und Coverversionen klassischer Künstler wie The Beatles und Leonard Cohen, die jetzt neu veröffentlicht werden. Nur ein Jahr zuvor hatte Nelson zwei weitere Alben und ein Coveralbum von Frank Sinatra veröffentlicht, That’s Life, für das er für einen Grammy nominiert wurde. Außerdem am 29.04 Laut Rolling Stone feierte er seinen 89. Geburtstag. Außerhalb der Musik ist er Unternehmer hinter Willie’s Reserve, einem Unternehmen für Cannabis-Utensilien, und Willie’s Remedy, einer CBD-Marke.

Nelson ist auch ein Autor, der im Oktober seine Memoiren Me and Paul veröffentlichte. Er schrieb über seine vielen Leidenschaften und erklärte: „Ich bin in einem Alter, in dem ich vor langer Zeit aufgehört habe, mir Sorgen zu machen und mich auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren“ (über die Los Angeles Zeiten). Dazu gehört für Nelson, gesund und aktiv zu bleiben. „Ich denke, Kampfsport ist eine der besten Übungen, die man machen kann. Mental, spirituell, körperlich, alles. Ich bin sicher, es hat geholfen“, sagte Nelson der BBC über sein beeindruckendes Durchhaltevermögen. So erschuf ein Marihuana-liebender Country-Rebell Hände, die als Waffen registriert werden konnten.

Nennen Sie ihn Kung Fu Willie

Willie Nelson bleibt gerne aktiv, einschließlich Golf. Obwohl ihn die Verletzung während der COVID-19-Pandemie davon abhielt, seine Hüften zu schwingen, hielt er mit den Kampfkünsten Schritt. Laut seinem Freund und Nachbarn auf Hawaii, Woody Harrelson, ist das Verfolgen lustiger Hobbies eines von Nelsons Geheimnissen für ein langes Leben. „Er spielt immer – er hat seine Kindersäfte nicht verloren. Er spielt immer Gitarre oder spielt ein Lied oder spielt ein Spiel und selbst im Gespräch ist er wie ein wirklich verspieltes Kind, das zum Glück nie erwachsen geworden ist“, sagte Harrelson. Straßenmagazin.

Nelson interessierte sich zum ersten Mal als Kind für Kampfkunst und bestellte Selbstverteidigungsbücher, die er in den von ihm gelesenen Batman- und Superman-Comics beworben sah. „Weil ich viel kämpfen musste – und ich es genossen habe – wollte ich, dass es gut wird.“ Ich bekam alle Bücher über Jiu-Jitsu und Judo, die damals die wichtigsten Kampfkünste waren”, schrieb Nelson in Willie: An. Autobiographie”. Als er aufwuchs, schrieb sich Nelson in „Kung Fu-Kursen ein, in denen ich lernte, die Dinge schleifen zu lassen und kein Macho zu sein. Kung Fu hat mir Geduld beigebracht. Ich habe gelernt, dass ich nicht springen muss, um in einen Kampf zu geraten.“ Nelson ist seit langem ein Fan von körperlichen Kampfsportarten und hat in der Vergangenheit auch geboxt und gerungen. „Als Kind stand ich auf Charles Atlas, Bruce Lee und Kung Fu“, sagte Nelson gegenüber The Telegraph über seine Fitness-Idole.

Willie Nelson erhielt beeindruckende Auszeichnungen

Im Jahr 2014 erhielt Willie Nelson bei einer Zeremonie in Austin, Texas, seinen fünften schwarzen Gürtel in Kampfkunst. Seine Spezialität ist eine koreanische Version namens Gongkwon Yusul, die Nelson seit mehr als 20 Jahren praktiziert, eine Nummer, die sowohl Nelson als auch seinen Lehrer Sam Um beeindruckt hat. Er erinnerte sich an die Idee, dass Nelson zu alt zum Trainieren sei, weil der Sänger mit etwa 60 Jahren mit dem Training beginnen wollte. Was Nelson betrifft, so hat er „nie an etwas anderes als einen schwarzen Gürtel zweiten Grades gedacht“, aber laut BBC erhielt er in der Woche seines 81. Geburtstages eine Auszeichnung fünften Grades. Bei der Zeremonie gab Um zu, dass Nelson eindrucksvoll „mehr Ausdauer hat als ich“. Neben Gongkwon Yusul trainierte Nelson auch Taekwondo, während er in Nashville, Tennessee, lebte. Als er 78 Jahre alt war, erwarb er einen schwarzen Gürtel zweiten Grades im olympischen Sport, sagte Nelson gegenüber The Telegraph. Mit diesem Sieg schloss sich Nelson anderen Prominenten wie Sarah Michelle Gellar und Steven Seagal an, die beide schwarze Gürtel in irgendeiner Form der Kampfkunst besitzen (via TheThings).

Es schien, dass Nelson nicht die Absicht hatte, die Kampfkünste aufzugeben, nachdem er seinen schwarzen Gürtel erhalten hatte. „Ich mache es immer noch so oft wie früher“, 2020. sagte er Slate. „Eine Sache, die einem das gibt, ist ein bisschen Selbstvertrauen, dass man sich nicht zu viele Sorgen machen muss, weil man mit jeder Situation fertig wird. Keine Angst zu haben ist eine ziemlich gute Sache”, erklärte er.