Die Wahrheit über den Ex-Mann von Anne Heche

Bisher haben Fans gehört, dass Anne Heche in einen schrecklichen Autounfall verwickelt war, bei dem der Schauspieler schwer verletzt wurde. Laut NBC News fiel sie nach dem Unfall ins Koma. Details über ihren aktuellen Zustand im Krankenhaus, ihr Verhalten unmittelbar vor dem Unfall sowie mögliche rechtliche Konsequenzen verbreiteten sich wie ein Lauffeuer. Aber wie war der Stand von Heches Privatleben vor dem Absturz?

Fans erinnern sich vielleicht daran, dass Heche zuvor in einer Beziehung mit der Komikerin Ellen DeGeneres (via Heute) von 1997 bis 2000 war. Heche trat sogar in der bahnbrechenden Sitcom Ellen seiner damaligen Freundin auf. Heche war 10 Jahre in einer Beziehung mit dem Schauspieler James Tupper und hatte einen gemeinsamen Sohn, Atlas.

Aber vor diesen hochkarätigen Paaren war der Hollywoodstar auch einmal verheiratet. Sie und Coleman „Coley“ Laffoon heirateten 2001 und heirateten 2009. die Scheidung vollzogen. Obwohl die Gewerkschaft einen inzwischen 20-jährigen Sohn, Homer, zur Welt brachte, endete die Beziehung ziemlich schlecht. Die Ex-Freunde verbrachten Jahre vor Gericht damit, sich auf die Bedingungen ihrer Scheidung zu einigen.

Im Gegensatz zu DeGeneres und Tupper, die beide Stars mit hohem Wiedererkennungswert sind, ist Laffoon kein Hollywood-Typ. Also, wer ist Coleman Laffoon und wie war ihre Ehe?

Der Ex-Mann von Anne Heche ist Immobilienmakler

Anne Heche und Coleman Laffoon heirateten 2001. Das Paar ließ sich schließlich 2006 scheiden. Laffoon reichte unter Berufung auf unüberbrückbare Differenzen die Scheidung ein, und die Scheidung wurde 2009 abgeschlossen. Laffoon ist kein A-Lister wie einige von Heches Ex, aber er hat einmal in der Unterhaltungsindustrie gearbeitet. Interessanterweise war er sogar Kameramann für Ellen DeGeneres! Was genau hat er also in diesen Tagen vor?

Heute arbeitet Laffoon als Immobilienmakler, nachdem er bereits 2007 seine kalifornische Immobilienlizenz erhalten hat. Er scheint auf seinem Gebiet erfolgreich zu sein, da er mit dem Schauspieler Jack Black zusammengearbeitet hat, der in den Hollywood Hills zu Hause war. im Jahr 2020 wird für 1,995 Millionen verkauft Kürzlich enthüllte Laffoon auf Instagram, dass er 3,2 Millionen verdient hat. USD Hausgeschäft mit einem Kunden!

Laut Heavy im Jahr 2015 Laffoon heiratete erneut Alexandra „Alexi“ Laffoon. Alexi ist auch sein Immobilienpartner, und die beiden verbringen ihre Zeit damit, selbst Immobilien zu bauen und umzudrehen. Das Paar hat zwei Töchter, Zoey Marine und Emmy Lou, und begrüßte 2021 einen Sohn, Wyatt Tennyson.

Als sich Anne Heche und Coleman Laffoon 2006 trennten, war ihre Scheidung nicht einfach. Tatsächlich wurde es hässlich, einfach nur hässlich, weil ein Kind darin war.

Die Ex-Freunde machten einen fiesen Scheidungskampf durch

In der Akte (laut Menschen) stellte Laffoon Heches elterliche Fähigkeiten und ihre geistige Gesundheit in Frage und enthüllte, dass er „ernsthafte Bedenken darüber hatte, ob sie psychisch in der Lage ist, sich langfristig um Homer zu kümmern“. Heche hat zuvor in seinen Memoiren Call Me Crazy über seine psychischen Probleme berichtet. Sie wies diese Behauptungen jedoch zurück und bestritt, dass Laffoon keinen Job bekommen wolle, um sich angemessen um Homer zu kümmern.

Die beiden stritten sich um Ehegattenunterhalt, Eigentum und Sorgerecht für ihren Sohn. 2009 schließlich Die beiden einigten sich auf das 50/50-Sorgerecht für Homer (via Menschen), wobei Laffoon keinen Ehegattenunterhalt erhielt, Heche jedoch monatlich bis zu 3.700 US-Dollar an Kindesunterhalt zahlte. Heche musste außerdem 515.000 Dollar pauschal in bar zahlen. Ihrem Ex-Mann wurde auch ihr Gemeinschaftseigentum zugesprochen, darunter Aktien und Eigentum im Wert von mehr als 700.000 US-Dollar.

Anne Heches Ex-Partner James Tupper sowie ihr Ex-Freund Thomas Jane unterstützten sie in dieser schwierigen Zeit. Auf Instagram sagte Tupper über People: „Gedanken und Gebete für diese schöne Frau, Schauspielerin und Mutter heute Abend, Anne Heche, wir lieben dich.“

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Hilfe bei der psychischen Gesundheit benötigen, wenden Sie sich an Crisis Messaging, indem Sie HOME an 741741 senden, rufen Sie die Helpline der National Alliance on Mental Illness unter 1-800-950-NAMI (6264) an oder besuchen Sie die Website des National Institute of Mental Health.