Die Wahrheit über die Fehde zwischen Spike Lee und Reggie Miller

Wenn Sie von intensivem Wettbewerb im Profisport hören, dann normalerweise zwischen zwei Spielern, nicht zwischen einem Spieler und einem Fan. Aber letzteres ist bei Reggie Miller und Spike Lee der Fall. Miller, der sich 2005 aus der NBA zurückzog, gilt als einer der besten Schützen der Liga aller Zeiten. Er fügte auch der Liste hinzu Die 75 größten NBA-Spieler aller Zeiten. Lee ist dafür bekannt, eine Reihe klassischer Filme zu drehen, darunter Do the Right Thing und Malcolm X. Außerdem ist er 2019 Oscar-Preisträger. nach dem Aufheben einer goldenen Statue für BlacKkKlansman.

Noch etwas zu Lee: Er ist ein glühender Fan der New York Knicks und lebt seitdem in Brooklyn auf. Mitte der 1980er Jahre versöhnte er sich mehrmals mit Miller, und ihre Fehde gilt als eine der besten Sportfehden aller Zeiten. Es gibt jedoch ein paar Dinge an ihrer Fehde, die unter dem Radar verschwunden sind. Fürchte dich nicht, denn unser Ziel ist es, das Unbekannte aufzudecken. Lassen Sie uns also direkt eintauchen und die Wahrheit hinter der berühmten Fehde zwischen Spike Lee und Reggie Miller aufdecken.

Reggie Miller sagte, Spike Lee habe alles angefangen

Das Ausbuhen, Ausbuhen und Ausbuhen gegnerischer Fans kann im Profisport als Berufsrisiko gelten. Fragen Sie einfach Reggie Miller, der sich mit Spike Lees ständigen Sticheleien befasst hat. Miller sagte, dass diese Schläge mit ihrem berüchtigten Hin und Her begannen.

„Schauen Sie, ich sage das über Spike: Gott segne ihn. Ich liebe ihn“, sagte Miller bei „Jimmy Kimmel Live!“ im Jahr 2015 „…Aber er redet zu viel. Er redet zu viel und wenn du versuchst, das Spiel zu spielen, hörst du die Fans und die Jungs dich ausbuhen und so, aber Spike tut das. Es ist ein bisschen persönlich … also ich beschloss, ihn auf das Spielfeld zu bringen und es zu einem Teil des Spiels zu machen.

Während eines Interviews in der Dan Patrick Show enthüllte Miller einige der Dinge, die Lee ihm erzählen würde, die Basketball Hall of Famer und Basketballlegende Cheryl Miller, Reggies ältere Schwester, betrafen. Es ist möglich, dass Lee wusste, dass Cheryl ihren Bruder immer eins zu eins schlug, als sie Kinder waren, und er beschloss, diese Wahrheit als Waffe einzusetzen. „Alles begann mit den Liedern von ihm und Cheryl und ‚Cheryl war besser’“, erzählte Reggie Patrick von dem Beef mit Lee. – So hat alles angefangen, und er hat alle um sich herum mit einbezogen … Sagt er das wirklich? Ja, Reggie, das war er wirklich.

Reggie Miller und die berüchtigte Würgegeste

Es war eine Würgegeste, die in die Sportgeschichte eingehen wird, aber bevor wir uns darauf einlassen, fangen wir von vorne an: Es war 1994. Am 1. Juni kämpften Spike Lees geliebte New York Knicks in den Playoffs gegen Reggie Millers Indiana Pacers. . Der intensivste Moment dieses Spiels in Spiel 5 kam im vierten Quartal, als beide Männer hart aufeinander losgingen. Aber Miller trug zu der schäbigen Konversation bei und erzielte im vierten Viertel 25 Punkte, darunter fünf 3-Punkte-Punkte. Am Ende half der schlaksige Shooting Guard den Pacers, die Knicks mit 93-86 zum Sieg zu schlagen.

Seine Leistung ging als eine der besten in die Geschichte der NBA-Playoffs ein (sagt die Washington Post), aber die berüchtigte Choke-Geste wird genauso viel diskutiert. Im vierten Viertel hielt sich Miller die Kehle zu und funkelte Lee an, als wollte er sagen, dass die Knicks am Spiel erstickt waren, weil sie im vierten Viertel einen Vorsprung von 12 Punkten hatten. Dann passierten nach dem Spiel zwei Dinge: Erstens wurde Miller offiziell ein Superstar, und zweitens wird Lee für immer als sein Erzfeind gelten. Zumindest aus Sicht der Presse.

Spike wurde für Reggies erstaunliche Leistung verantwortlich gemacht

In den Augen der New York Knicks-Fans und der lokalen New Yorker Medien hat Spike Lee nicht „das Richtige getan“, als er Reggie Miller in diesen Spielen von 1994 verspottete. in den Playoffs, in denen Miller im vierten Viertel 25 Punkte erzielte. Die Zuschauer spekulierten, dass Lees Verspottung von Miller ihn nur dazu inspirierte, das Niveau seines Spiels zu erhöhen. Lee weigerte sich jedoch, diesen Bericht zu akzeptieren und beschuldigte Miller, während ihres Austauschs eine obszöne Geste gemacht zu haben. Es gibt kein Filmmaterial, das Lees Behauptung untermauert, aber an einem Punkt im Spiel schießt Miller ihm ins böse Auge und sagt etwas, das nicht wie ein gutes Wort klingt.

„Es ist Müll“, sagte der Filmemacher (Associated Press) als Grund für Millers brillantes Spiel. „Ich habe ihn nicht provoziert. Er will die Knicks schlagen, nicht Spike Lee. Das Letzte [he did] es war geschmacklos… Meine Frau saß bei mir und war sehr beleidigt.”

Lee schaffte es nach der Niederlage in Spiel 5 sogar auf die Titelseite der New York Daily News mit der Überschrift „Vielen Dank, Spike“. Jahre später teilte PBS ein Foto des New Yorker Regisseurs mit einem gerahmten Bild der Seite, das eine jüngere Version von ihm zeigt, wie er in der ersten Reihe des Madison Square Garden sitzt, sich nach vorne lehnt und schreit.

Spike Lee wusste, dass sein Austausch mit Reggie intensiv war

im Jahr 2017 in der Knick of Time Show sagte Spike Lee, dass wenn er normalerweise mit Spielern spricht, es nicht „gemein“ sein soll, aber seine Beziehung zu Reggie Miller war anders. „Reggie Miller war wirklich das einzige, was auf dieses Niveau aufgestiegen ist“, erklärte Lee. „Für viele Leute war es einfach Liebe. Ich respektiere die Spieler, sie respektieren mich, wir haben Spaß. … Reggie Miller war die Ausnahme. … Es ging auf eine andere Ebene.“

Vor vielen Jahren, im Jahr 1995 In dem Interview, das veröffentlicht wurde, als sich die Knicks und Pacers in den Playoffs wieder trafen, sprach Lee über eine weitere Konfrontation, die er mit Miller hatte. „Vor Gericht schrie er mich wieder an und sagte … alle möglichen Dinge“, sagte Lee Newsday (über Die Sonne von Baltimore). „Er sah aus, als wollte er mich reinlegen. Er musste zurückgehalten werden. Meine Frau sagte, er sei ein Wahnsinniger. Er war verrückt. Wir haben es schon einmal gesehen.“

Lee untermauerte diese Behauptungen dann mit einer Theorie – dass Miller davon profitierte, auf der großen Bühne so gut zu spielen. Man kann auch mit Sicherheit sagen, dass Miller berühmt wurde, nachdem er mit Lee in einer nationalen Fernsehserie aufgetreten war. „Er spielt in einem sehr kleinen Markt, Indiana“, sagte Lee der Presse. “So viele Bars hat er schon lange nicht mehr bekommen. Die Serie mit den Knicks hat ihm erlaubt, vor einem nationalen Publikum zu zeigen, was er kann.”

Reggie und Spike haben gewettet

Wie sich herausstellte, unterhielten sich Reggie Miller und Spike Lee nicht nur auf dem Platz; Sie taten es auch zwischen den Spielen. Miller sprach darüber bei einem Auftritt bei “Jimmy Kimmel Live!” im Jahr 2015 Er sagte, dass er und Lee eine Wette darüber abgeschlossen hätten, wer 1994 gewinnen würde. Finale der Eastern Conference – New York Knicks oder Indiana Pacers.

Wenn die Knicks gewinnen würden, müsste Miller Mike Tyson besuchen, der zu dieser Zeit wegen Vergewaltigung in einem Gefängnis in Indiana saß. Wenn die Pacers gewinnen, müsste Lee Millers Ex-Frau Marita Stavrou in einen seiner Filme aufnehmen. Die Knicks schlagen die Pacers in der Serie mit 4:3 und lassen Miller bezahlen. Aber sagen wir einfach, sein Besuch im Gefängnis verlief nicht reibungslos.

„Du weißt, dass dieser Typ nicht herauskommen und mich besuchen wird“, sagte Miller. „Ich blieb drei Stunden im Wartezimmer und dachte, Mike würde gehen und wir würden dort sein [on either side of the] Glas und wir wollten zum Telefon greifen … Der Bruder ist nie gegangen.“ Vielleicht Tyson wer ein gebürtiger New Yorkerist ein Knicks-Fan und war immer noch verärgert, dass Miller das Team in Brand gesteckt hat.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Opfer von sexuellem Missbrauch geworden ist, steht Ihnen Hilfe zur Verfügung. Besuch Vergewaltigung, Missbrauch und Inzest Nationale Netzwerk-Website oder kontaktieren Sie die nationale Hotline von RAINN unter 1-800-656-HOPE (4673).

Reggie Miller verspottete Spike Lee durch sein Hemd

Ja, es gab 1994 und 1995 viele hitzige Auseinandersetzungen zwischen Spike Lee und Reggie Miller, aber sie hatten eine Auseinandersetzung, die viel weniger feindselig war. Es geschah 1995. am 20. März, vor dem Spiel zwischen den New York Knicks und den Indiana Pacers. An diesem Punkt erwischten Kameras Miller, wie er auf Lee zuging und ihm ein signiertes Pacers-Trikot mit der Nummer 31 überreichte.

Aber wo war das T-Shirt-Dash und der Müll? Weil es nicht gesehen wurde. Nun, es geschah 25 Jahre später, als Miller ein Foto von Lee veröffentlichte, der ihn hielt. „Er war IMMER ein verschlossener @pacers-Fan“, schrieb Miller auf Instagram Stories, das später von Sports Illustrated aufgegriffen wurde.

Es steht außer Frage, dass der „Jungle Fever“-Filmemacher Millers Behauptung bestreiten würde, aber er verbringt nicht gerne Zeit in Indiana, um mit Pacers-Fans über ihre Rivalität zu sprechen. Er freundete sich 2017 mit ihnen an, als er Werbespots für die in Indiana ansässige Hutfirma Lids Sports Group drehte. Über IndyStar hat Lee ein Foto von Miller aufgenommen, der für einen seiner berühmten Springer posiert, mit einer Aufnahme von sich selbst im Hintergrund. Und während desselben Besuchs sagte der begeisterte Knicks-Fan der Veröffentlichung, dass er trotz seiner anhaltenden Beziehung zu Miller nie ein Problem mit dem Bundesstaat Indiana oder seinen Einwohnern hatte. Er nannte Miller sogar einen Freund.

Spike Lees Beef mit Reggie Miller drehte sich um Knicks Wurzeln

Laut Reggie Millers Erklärung fing er an, zu seiner Verteidigung über Spike Lee zu sprechen. Aber was motivierte Lee, NBA-Shooting Guard zu werden? Es ging nur darum, dass es seinen geliebten Knickerbockern gut gehe, und nichts anderem, sagte er 1995 einem Reporter der New York Times. „Ich bin hier, um das Spiel zu genießen und die Knicks gewinnen zu sehen“, sagte Lee. „Ich bin nicht hier, um ein Profil zu erstellen.“

Einige mögen sagen, dass seine Behauptung, keine zusätzliche Aufmerksamkeit zu wollen, glaubwürdig ist, wenn man bedenkt, dass er seit She’s Gotta Have It von 1986 international bekannt ist und nicht nach mehr Ruhm suchen musste. Lee schlug vor, dass er die Spannung zwischen ihm und dem UCLA-Absolventen mochte. Sicher, er sprach über seine Liebe zum intensiven Playoff-Drama zwischen den Knicks und Pacers, aber er schien auch über Miller zu sprechen. “Es ist…