Die Wahrheit über Justin Bieber und Eminems Beef

Justin Bieber eiferte definitiv zu Beginn seiner Karriere Eminem nach, und die beiden Musikikonen entwickelten schließlich eine Art Bindung. Als der Sänger des Songs „All That Matters“ im Jahr 2013 Konzert in Detroit zollte er dem Rapper Tribut, indem er Eminems „Lose Yourself“ coverte, so die Daily Mail. Leider haben die Biebs die erste Zeile durcheinander gebracht, sich aber an den Rest der Wörter erinnert. Das Rappen des ehrwürdigen Tracks wurde für den Popkünstler während seiner Zeit bei Motown zu einer Art Tradition.

Ein paar Jahre später, im Jahr 2013, erlebte Bieber persönliche Turbulenzen, als er skandalöse Schlagzeilen machte. Damals gab es Gerüchte, dass der „Stan“-Rapper dem damals 19-jährigen Bieber helfen wollte. „Wenn Sie jemals wollten, dass Eminem mit ihm spricht, würde er es sofort tun. Er kümmert sich um dieses Kind“, 2013. im November Eminems Manager Paul Rosenberg sagte Biebers Manager Scooter Braun in einem Artikel in The Hollywood Reporter. später bearbeitet (über HipHopDX).

Etwa zur gleichen Zeit wurde berichtet, dass Eminem „besorgt“ über Biebers Regie war und sein Haus in Detroit als Bleibe für den Sänger anbot. „Er will ihn zu einer Therapie und Beratung überreden, damit er positiv mit dem Stress des Ruhms umgehen kann“, sagte sie 2013. teilte eine Quelle Metro im Dezember mit. Trotz früherem Wohlwollen prallten ein Jahr später zwei Titanen der Musikindustrie aufeinander.

Justin Bieber hinterfragt Eminems Texte

Eminem baute eine Karriere auf seinen aufrührerischen Texten auf, die sich oft an Prominente und Musikerkollegen richteten. im Jahr 2019 Justin Bieber dachte, der Rap-Gott hätte eine Grenze überschritten, nachdem er auf jüngere Rapper wie Machine Gun Kelly, Lil Xan und Lil Yachty geschossen hatte. „Ich liebe Ems Flow einfach, aber ich mag es nicht, wenn er auf neue Rapper verzichtet“, 2019. Bieber schrieb auf seinen Instagram Stories (via People). Der „Despacito“-Sänger dachte, Eminem habe sich vom Hip-Hop distanziert. „Ich liebe die nächste Rap-Generation, er versteht es einfach nicht“, fügte Bieber hinzu.

Diese Bemerkungen blieben von Eminem nicht unbemerkt, obwohl der erfahrene Conferencier die Meinung des „Boyfriend“-Sängers nicht allzu sehr einschlug. „Em ist nicht verrückt nach Justins Musik, es ist nicht er, also ist es ihm egal, was er für ihn fühlt oder mit wem er spricht“, sagte eine Quelle Hollywood Life im Jahr 2019, kurz nachdem die Kommentare von Bieb veröffentlicht wurden. „Em hat Justin in der Vergangenheit auch sauer gemacht und wird ihn wahrscheinlich wieder ärgern“, fügte der Insider hinzu.

Ein Jahr zuvor, im Jahr 2018, hatte der Rapper Bieber mit dem umstrittenen Track „Kick Off (Freestyle)“ ins Visier genommen, der auf mehrere Prominente abzielte. „Justin Bieber in der katholischen Schule / Ich verkaufe Staub und einen Kühlschrank, wenn Sie ihn einschalten / Stellen Sie Ihren Lautsprecher nicht ein“, klopfte Eminem (via Genius). Der Track hatte möglicherweise Einfluss auf die Kritik des Justice-Künstlers an dem Rapper, obwohl sich später herausstellte, dass Bieber an jedem wahrgenommenen Rindfleisch vorbeiging.

Justin Bieber zeigt Eminem immer noch Liebe

Obwohl Justin Bieber in der Vergangenheit seine Bedenken gegenüber Eminems Texten geäußert hatte, zeigte er erneut seine große Fangemeinde für den Rapper, indem er den Sänger von „My Name Is“ auch nach ihrer offensichtlichen Fehde mit Lob überschüttete. In einem Interview mit DJ Khaled bei Amazon Music im Jahr 2021 Bieber wurde gebeten, seine „Top 5“ Lieblingsrapper aller Zeiten zu nennen. „Wenn Sie dieses Gespräch beginnen, gibt es immer Platz für ‚ahh, ich kann das nicht glauben‘, aber ich würde Lil Wayne sagen, ich würde Biggie sagen“, sagte der Popkünstler, bevor er die Liste abschloss. „Ich werde Eminem, Kanye West und Drizzy Drake sagen“, sagte Bieber und rundete seine Top 5 ab.

Bieber liebte Eminems Klassiker auf ganzer Linie und feierte dank seines Raps „Lose Yourself“ ein Comeback. Das Video wird aufgenommen Der Peaches-Sänger rappte begeistert den Text zu der klassischen Melodie beim Super Bowl LVI, während Eminem das Lied zur Halbzeit aufführte. „Er wird es nicht haben, er weiß, dass er seinen ganzen Rücken auf diese Seile gelegt hat / Egal, er ist schwindelig, er weiß es, aber er ist pleite“, genoss Bieber es, an der Seite des Künstlers aus Detroit zu rappen.