Die Wahrheit über Seth Rogens Fehde mit Justin Bieber

Es scheint, als wäre Justin Bieber erst neulich am empfangenden Ende von Seth Rogens Zorn gewesen, aber was ist aus dieser Fehde herausgekommen?

Zur Auffrischung: 2014 war eine harte Zeit für die Biebs. Im Januar tötete er das Haus eines Nachbarn. Der Stunt brachte ihm laut BBC News zwei Jahre Bewährung und Zivildienst ein und ziemlich fein. Nicht einmal zwei Wochen später geriet er erneut in Konflikt mit dem Gesetz. Dieses Mal wurde Bieber wegen Drag Racing in Miami sowie DUI verhaftet. Es genügt zu sagen, dass viele von seinen Taten nicht beeindruckt waren … und Seth Rogen war einer von ihnen. Der erste Schuss des Komikers war ein in einem Tweet. „Alle Witze beiseite, Justin Bieber ist ein Idiot“, schrieb er. Aber er hörte hier nicht auf. In der März-Folge von Watch What Happens Live with Andy Cohen wiederholte Rogen, dass er keine Gefühle für den Sänger habe. „Er scheint unausstehlich und undankbar und unaufrichtig zu sein und das Leben von Menschen aufs Spiel zu setzen“, sagte er auf MTV.

Nachdem der Witzbold später in verschiedenen anderen Talkshows ähnliche Gefühle äußerte, wurde schnell klar, dass Rogen die Pop-Sensation mochte, aber steckte mehr hinter der Fehde, als vielen von uns klar war? Und wo stehen die beiden heute?

Seth Rogen fühlte sich von Justin Bieber niedergeschlagen

Der Tweet von Seth Rogen könnte von Justin Biebers Verhalten im Jahr 2014 inspiriert worden sein. am Anfang, aber laut dem Komiker waren das Eierschlagen und die DUI-Vorfälle nur der letzte Strohhalm.

In der Howard Stern Show erklärte Rogen, dass seine Fehde mit Bieber begann, als die beiden vor ein paar Jahren hinter der Bühne einer deutschen Talkshow waren. „Jemand kam buchstäblich zur Tür und sagte: ‚Justin Bieber möchte dich treffen‘“, sagte er. Rogen war verpflichtet, aber man kann mit Sicherheit sagen, dass dies die eigentliche Interaktion war weit weg von dem, was er erwartet hat. „Ich ging raus, um ihn zu treffen, und er tat so ich gebeten, sich zu treffen ihn!”, lachte er, immer noch überrascht von dem Austausch. Der “Superbad”-Autor scherzte auch, dass er bereit sei, es schleifen zu lassen, und wies darauf hin, dass er zwar die Einstellung nicht mochte, Bieber aber jung war. Aber zwei Jahre später traf er erneut auf den „Baby“-Herold. „Ich habe ungefähr fünf Minuten für ihn gesprochen … und ich habe angefangen zu überlegen, wie zum Teufel dieser Junge ist“, sagte er.

In einer überraschend gesunden Wendung löste Bieber selbst die Spannung durch Twitter – und bot sogar an, sich bei seinem Kritiker zu entschuldigen. „Tut mir leid, dass ich mich nicht verbeugt habe, als ich um ein Treffen gebeten habe, war wahrscheinlich ein bisschen schüchtern und wollte nicht zu viel sein, aber trotzdem. Ich liebe meine Filme“, schrieb er.

… aber es sieht so aus, als hätte Justin Seth mit Freundlichkeit getötet

Anscheinend Justin Biebers in einem Tweet war eine ziemlich effektive Strategie, wie Seth Rogen im Jahr 2015 enthüllte in einer Folge von The Ellen Show, dass er sich schlecht fühlte, weil er es so öffentlich gemacht hatte. Tatsächlich ging Rogen sogar so weit, seine vorherigen Kommentare zurückzuziehen.

Trotz seiner Behauptung, dass ihn seine ersten beiden Treffen mit Bieber genervt haben (sagen wir mal am wenigsten), sagte der Komiker zu Ellen DeGeneres war nicht Fall „Ich habe ihn nur einmal getroffen, sehr kurz, und es war eine sehr angenehme Interaktion“, lachte er. Warum er sich vor einem Jahr entschied, das Gegenteil zu sagen, gab Rogen zu, dass er die Antwort nicht kannte. „Ich kann nicht wirklich sagen, warum ich es getan habe – ich wollte es in diesem Moment tun … und dann habe ich es getan“, scherzte er. Aber er wiederholte auch, dass die ganze Situation lautete: “Es ist alles meine Schuld!”

Während Bieber von der ganzen Tortur verständlicherweise frustriert war, schien er guter Laune zu sein. Er erschien sogar am Ende des Interviews mit einer Rogen-Maske, die geschickt wurde, um The Night Before zu promoten. Die beiden umarmten sich vor dem Publikum, und wir haben seitdem nichts mehr von der Spannung gehört. Rufen Sie Justin Bieber an, der bewiesen hat, dass es manchmal wirklich der beste Weg ist, sie mit Freundlichkeit zu töten!