Drakes süße Verbindung zu den Backstreet Boys.

Als die Boygroup-Legende Backstreet Boys 1999 einen Rekord aufstellte, veröffentlichten sie ihren legendären Song „I Want It That Way“. Es war ein melodiöses Liebeslied, das all die Jahre in den USA die Radiowellen dominierte und auf Platz 6 der Billboard Hot 100 erreichte, aber Billboard in Kanada übertraf. Laut den Bandmitgliedern AJ McLean, Howie Dorough, Nick Carteri, Kevin Richardson und Brian Littrell war ihr Erfolg in Kanada auf eine besondere Verbindung zu Kanada und kanadischen Musikfans zurückzuführen. „Kanada nimmt für uns einen ganz besonderen Platz ein, weil es für die Backstreet Boys eine große Bereicherung war, in die USA einzudringen“, sagte er 2015. McLean gegenüber der Huffington Post.

Bei einem Auftritt 1998 bei MuchMusics Intimate & Interactive enthüllte Richardson, dass Kanadier die ersten in Nordamerika waren, die die Band nach ihrem Debüt 1995 entdeckten. die Single „We Got It Going On“ schlug in Europa Wellen. „Hier hat es angefangen und seitdem läuft es großartig, deshalb sind die kanadischen Fans etwas ganz Besonderes für uns. Wir werden sie nicht vergessen.“

Es stellte sich heraus, dass ein junger kanadischer Fan BSB nicht vergessen hat, als er zu einem Mega-Superstar heranwuchs: Rapper und Schauspieler Drake. Der ehemalige Degrassi: The Next Generation-Star war 13, als „I Want It That Way“ in Kanada auf Platz 1 landete, also schloss sich für den One Dance-Rapper kürzlich in Toronto der Kreis, als er die Chance bekam, die Bühne mit BSB für ein Special zu teilen Lied.

Drake sang „I Want It That Way“ auf der Bühne mit BSB in Toronto

Die Backstreet Boys brachten am 2. Juli während ihres Tourstopps in Toronto einen ganz besonderen Gast auf die Bühne, um sich ihnen für I Want It That Way via Rolling Stone anzuschließen, und es war kein anderer als Torontos eigener. Erpel. Drake ist es gewohnt, Fans zum Reden zu bringen, aber wie kam es zu dieser epischen Zusammenarbeit? AJ McLean sagte gegenüber Variety, dass die Hinzufügung in letzter Minute reines Glück war, weil Drake sie beim Abendessen in Toronto in seiner italienischen Lieblingsbar entdeckte, sich dem Tisch näherte und sie anfingen, Ideen auszutauschen. “[He] fragte, ob er mit uns auftreten könne, sagte McLean. “Dann hat er den Song einfach angekündigt, aber wir haben ihm gesagt, er soll auf der Bühne bleiben.”

Im Video für die Aufführung sehen wir, wie Drake zu allen Hauptzeilen und Refrains des Songs mitsingt, während Boybander Howie Dorough einmal einen Teil des Tracks von 2013 sang. Drakes Songtext „Hold On We’re Going Home“. Die Menge in Toronto war beeindruckt von Drakes Auftritt und schrie, als er leidenschaftlich die letzte Zeile des Songs schmetterte. Alle sechs umarmten und umarmten sich dann auf der Bühne. Der Rapper „God’s Plan“ veröffentlichte später ein Foto von sich mit dem Typen in seinen IG Stories und beschriftete es mit „Ich habe es wirklich geschafft“, so die Los Angeles Times. Wie eine großartige Band einmal sang, wie diese “Liebe unsere Realität beeinflusst!”

Drakes Liebe zu „I Want That“ reicht Jahre zurück

Es stellt sich heraus, dass Drakes Liebe zu den Backstreet Boys und insbesondere zu „I Want It That Way“ aus dem Jahr 1999 viel tiefer geht, als sich irgendjemand hätte vorstellen können. Während er mit der Boyband während ihres Stopps in Toronto auf der Bühne stand, sprach Drake darüber, wie ihn der Song im Alter von nur 13 Jahren bis ins Mark berührte. „Bei meiner Bar Mizwa“, begann er, zuerst aus „Der Algemeiner“. In meinem Leben kam dieses Mädchen, in das ich verliebt war, zu mir zu einem der besten Songs der Welt … und sie fragte mich, ob ich mit ihr tanzen würde. Es war das erste Mal, dass ich mich anerkannt fühlte. Es war das erste Mal, dass ich das Gefühl hatte, einen coolen Schuss gehabt zu haben.

„Wenn sie mich nur jetzt sehen könnte“, rief er. „Wie gesagt, das ist einer der besten Songs der Musikgeschichte!“ Am Ende veröffentlichte er Aufnahmen seines Auftritts mit der Boyband auf seiner geheiligten Instagram-Seite mit der Überschrift: „Wenn sie sagt, dass sie über diese Männergeneration hinaus ist und fragt, warum ich alleine lebe …“, bedankte sich BSB-Frontmann Nick Carter seinerseits Drake (alias „The KING of Canada“) für „heute Abend einen für die Bücher gemacht“ auf seiner offiziellen IG. Obwohl ihre Zusammenarbeit nur von kurzer Dauer war, schlug AJ McLean Variety vor, dass es in Zukunft mehr geben könnte. „Wer weiß, vielleicht machen wir an unserem 30-jährigen Jubiläum etwas mit Drake.