Ein Blick auf Candace Cameron Bure

Candace Cameron Bure war die meiste Zeit ihres Lebens Teil des Familienfernsehens. Immer anerkannt als DJ Tanner, Mutter von drei Kindern 2016-2020. wiederholte seine ikonische Rolle in Fuller House. Sie hat seit dem Ende der Netflix-Sitcom kontinuierlich gearbeitet, und ihre Fans haben Bures jahrzehntelange Fernsehkarriere aufmerksam verfolgt. Filme. Wer hätte gedacht, dass Moonlight & Mistletoe der Beginn eines Weihnachtsimperiums sein würde? Sie sagte gegenüber Christian Women Online, bevor der Hallmark-Film 2008 debütierte: „Ich habe es immer geliebt zu schauspielern und ich glaube, dass ich etwas bewirken und dazu beitragen kann, gesunde Fernsehsendungen und Filme zurückzubringen.“ Der Schauspieler ist bis heute für diese Mission bekannt.

Bure kann sich auch als Umarmerin bezeichnen. Wann im Jahr 2022 den weltverlorenen Schauspieler und Komiker Bob Saget, schrieb sie am Tag der Frau: „Sag denjenigen, die du liebst, zu Ehren von Bob, dass du sie liebst. Sag es ihnen und sag es ihnen noch einmal. Umarme sie fest, weich und zart. alles umfassend. Sei dieser Mensch! Ich bin so froh, dass Bob diese Person für mich und alle anderen war, die er kannte.”

Vor und hinter der Kamera blieb Bure ihrer Full House-Familie nahe und teilte ihren Fans und Anhängern eine Vielzahl persönlicher Details mit. Sie ist seit ihrer Jugend eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, und es gibt noch viel über die gebürtige Kalifornierin zu lernen. Candace Cameron Bure steckt immer noch voller Überraschungen.

Aufgewachsener Cameron

Zusammen mit ihrem großen Bruder Kirk Cameron startete Candace Cameron Bure schon früh im Showbusiness. Diese beiden Cameron-Kinder sind seit den frühen 1980er Jahren in TV-Gastrollen zu sehen, bei Alice, St. woanders“, „Punky Brewster“ und „Wer ist der Boss“ Candace. Sie trat ab 1987 in Kirks ABC-Sitcom Growing Pains auf. Full House debütierte im selben Jahr und im selben Netzwerk. Insbesondere trat Kirk in einer Episode der ersten Staffel als DJs Cousin Steve auf.

Das Showbusiness war für die junge Candace nicht immer einfach. 1987 Im Special „Superstars and Their Moms“ erfuhren die Fans, dass Barbara Cameron sich zwischen den Auftritten von Kirk und Candace eine Auszeit nahm. „Außerdem mag ich meine Mutter am Set“, sagte Candace. „Einmal gingen Kirk und meine Mutter nach Colorado, also konnte meine Mutter nicht am Set sein. Ich war sehr traurig und weinte am Set, weil ich meine Mutter so sehr vermisste.“ Das Segment stellte ein Ziel der Einheit dar, bei dem alle Kinder von Cameron gemeinsam das Auto waschen und dann einen Muttertags-Rap mit Kirks Beatboxing machten.

im Jahr 2015 Candace sagte gegenüber LiveHappy: „Es ging immer darum, alles als Familie zusammen zu tun. Selbst wenn ich arbeiten würde oder mein Bruder Möglichkeiten hätte, würden wir zusammen gehen.” Candace und Kirk haben auch zwei Schwestern, Bridgette Cameron und Melissa Fleming. Die Camerons besuchten die Schule und erledigten Hausarbeit, wenn sie nicht arbeiteten, während Candaces Ausbildung ein Hybridmodell war, das die Ausbildung vor Ort mit einigen Klassen in der Schule kombinierte.

Die Geschichte von DJ Tanner

„Wir haben persönlich viele Folgen von Growing Pains gesehen“, 2019. Candace Cameron Bure sagte der Today Show: „Also habe ich wirklich gelernt, wie Comedy funktioniert, bevor ich ‚Full House‘ gemacht habe.“ Candace und ihre Mutter erinnern sich noch immer an sie. das schicksalhafte Vorsprechen für die Rolle des DJ Tanner. In ihren Memoiren schrieb der „Balanced it All“-Star: „Nach meiner ersten Lesung sagte mir die Casting-Direktorin, dass sie mich zurückrufen würde, aber ich hörte auch, wie sie jemandem am Telefon sagte, ich hätte ‚Okay‘ gesagt. “was mich enttäuscht hat.” Dann mischte sich Candaces Mutter, Barbara Cameron, ein. Barbara schrieb in A Full House of Growing Pains, dass sie Candace um ein zweites Vorsprechen gebeten habe, obwohl sie bereits einen Rückruf erhalten habe. Die Produzenten haben sogar den Drehplan für den Piloten neu arrangiert, um Candace entgegenzukommen, während sie gleichzeitig an Punchline arbeitete.

Die zum Talent gewordene Talentagentin Barbara Cameron war stark in Candaces Berufsleben involviert und backte Schokoladenkekse für die Crews von Full und Fuller House, pro Wine Spectator. Aber das Leben zu Hause war nicht perfekt. Über sich und ihren Ehemann Robert Cameron sagte Barbara Cameron gegenüber Christian Women Online: „Ich habe gesehen, wie meine Kinder in unserer Ehe gekämpft haben. Sie sahen, wie es drohte, unsere Familie auseinander zu reißen.” Candace Cameron Bure erzählte später Uns wöchentlich dass sie von der Entscheidung ihrer Eltern inspiriert wurde, zusammen zu bleiben und ihre Ehe zu verbessern. Ihre Eltern feierten 2019 ihren 50. Hochzeitstag, wo sie ihr Gelübde erneuerten.

Sie lernte ihren Mann bei seinem Eishockeyspiel kennen

Valeri Bure ist zweifacher Eishockey-Olympiasieger, aber bevor er nach Nagano oder Salt Lake City ging, traf er Candace Cameron als DJ Tanner am Ende ihres Laufs. Am 25. Hochzeitstag des Paares ging Candace auf Instagram, um Fotos von der Nacht im Jahr 1994 zu teilen. traf Val. Ihr Partner Dave Coulier spielte mit der Athletin bei einem Charity-Hockeyspiel. Candace und ihr TV-Vater und ihre Tante Bob Saget und Lori Loughlin wurden jeweils eingeladen. „Wischen Sie zum dritten Foto. In der Mitte ist ein super süßer blonder, super talentierter russischer Profi-Hockeyspieler mit einem blauen Helm, der mit seinem talentierten Superstar-Bruder Pavel spricht“, schrieb Candace.

In Mayim Bialiks Breakdown-Podcast erklärte Candace Cameron Bure, was sie vor Jahrzehnten zu Val zog. „Ich habe mich in der High School nicht wirklich verabredet, weil die Jungs, die ich getroffen und mit denen ich gesprochen habe, sich so unreif fühlten und nicht verstehen konnten, dass ich mein halbes Leben lang gearbeitet habe … Also, als ich Val traf, der ein Profi war. Sportler, wir haben uns als Kinder aufgrund unserer Arbeitsmoral sofort verbunden, weil er im Alter von vier Jahren mit dem Hockeyspielen begann, das war sein Weg und das war sein Weg“, sagte der Schauspieler. Wie Candace mitteilte, schadete es nicht, dass Val auch gut genug aussah, um sie zum Lachen zu bringen. Val schlug Candace in Paris vor und die beiden heirateten 1996.

Ihre erstaunlichen Credits in den späten 90ern

Full House endete 1995 und Candace Cameron Bure übernahm mehrere TV-Projekte, die DJ Tanner Angst einjagen könnten. “Nachtbesucher” 1995 war ein Alien-Sci-Fi-Film, und Variety schrieb über Bures Figur: „Katie (Candace Cameron, mit einer bösen Tori-Spelling-Frisur) ist ein rebellisches Kind, das typische Teenagerprobleme hat. dörfliches Städtchen”.

in 1996 Bure spielte in No One Will Tell mit Fred Savage und She Cried No mit Mark-Paul Gosselaar und Jenna von Oÿ. Es folgten die im Jahr 1997. mit NightScream. In seinem Jahr 2007 In ihrem Diätbuch „Reshaping It All“ schrieb sie: „Ich habe an ein paar Dingen gearbeitet, die ich bereut habe, als ich Christin wurde. Es gibt kein Zurück. Aber jetzt, da ich eine biblische Weltanschauung habe, sind meine Entscheidungen anders und meine Optionen weniger.” in 2008 Als sie für Christian Women Online schrieb, war sie immer noch stolz auf „No One would Tell“, weil sie das Bewusstsein für missbräuchliche Beziehungen schärfte.

Auf einer leichteren Note erinnert sich Bure an sein Jahr 1998 Auftritt von Boy Meets World in Staffel 5 von Penbrook Witches. Ihre TGIF-Freundin Melissa Joan Hart war sogar in der Show – Sabrina Spellman. Bure posierte 2018 mit Hart. und schrieb auf Instagram: „Über 20 Jahre, nachdem wir uns das erste Mal getroffen, Boy Meets World zusammen verbracht, SMS geschrieben und telefoniert haben, bekamen @melissajoanhart und ich endlich die Chance, zu Abend zu essen. zusammen”.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, häusliche Gewalt erlebt, können Sie die National Domestic Violence Hotline unter 1−800−799−7233 anrufen. Weitere Informationen, Ressourcen und Unterstützung finden Sie auch unter ihre Webseite.

Candace Cameron Bure scheute sich nicht vor ihrem christlichen Glauben

Candace Cameron Bure und ihr Bruder Kirk Cameron sind überzeugte konservative Christen, obwohl sie nicht ihre gesamte Kindheit als regelmäßige Kirchgänger verbracht haben. Ihre Mutter, Barbara Cameron, teilte in ihren Memoiren mit, dass die Familie den Sonntagsgottesdienst ausfallen ließ und stattdessen zum Strand von Santa Monica ging.

„Ich habe mich entschieden, in meinen Zwanzigern in der Bibel zu graben und Gott kennenzulernen, und seitdem dreht sich alles in meinem Privatleben und meiner Karriere wirklich um die Grundlagen der Bibel und meinen christlichen Glauben und den Versuch, diesen Weg zu gehen, nicht nur sagen Sie es mit Worten: „Frauentag“, sagte Bure. (Sie wurde 2020 Chief Spiritual Officer des Magazins.) Sie erzählte Die Washington Post dass sie eine zehnjährige Pause von der Schauspielerei eingelegt hat, um sich darauf zu konzentrieren, Mutter zu sein. „Als ich in meinen 30ern wieder in die Branche zurückkehrte, wusste ich einfach, dass ich der bin, der ich bin, und ich schämte mich nicht dafür“, verriet der Star. Sie fuhr fort: „Und wenn Hollywood mich aus irgendeinem Grund nicht akzeptiert, ist das für mich in Ordnung, weil mein Glaube wichtiger ist als meine Karriere oder was Hollywood dazu zu sagen hat.“

Bure verkaufte eine Sammlung von T-Shirts mit Sprüchen wie „Ich teile nur Jesus“, „In einer geteilten Welt, multipliziere Freundlichkeit“ und „Ich laufe nur vor dem Teufel davon“. Wenn Sie eine 65-Dollar-Bibel brauchen, ist sie Ihr Mädchen.

Das Make-or-Break-Kapitel ihres Lebens.

Candace Cameron Bure kehrte Ende der 2000er Jahre wieder regelmäßiger zur Schauspielerei zurück. in 2009 In Abkehr von der gesunden Welt der Familiencomics spielte Bure in dem Freiform-Turndrama Make It or Break It (ehemals ABC Family) mit. Trainer. Obwohl ein solch skandalöses Teenie-Drama Bure ungewöhnlich erscheinen mag, haben die Produzenten ihre Figur mit Blick auf den Schauspieler geschaffen. „Bis wahrscheinlich zwei Wochen vor der Pilotfolge hatte ich keine Ahnung, dass sie entschieden haben, diese Figur zu einer Christin zu machen und diese Werte durch meine Figur in die Serie zu bringen“, sagte Bure dem Risen Magazine. Sie fuhr fort: „Es war eine schöne Überraschung. Die Produzenten nahmen viele Aspekte meines Privatlebens und meines Charakters und dachten, es wäre interessant, es in die Show zu bringen.“

in 2010 In einem Interview mit Access enthüllte Bure, dass ihr Ehemann Val die schärferen Szenen zwischen Summer und Coach Sasha nicht besonders mochte. „Aber das ist okay. Er ist sehr unterstützend und liebevoll …