Ein Blick auf das Leben und die Karriere von Nick Cannon

Wir erhalten möglicherweise eine Provision für Einkäufe, die durch Empfehlungen getätigt werden.

Nick Cannon ist ein Mann auf einer Mission, zumindest laut Jatavia Shakara Johnson (aka JT) auf Nick Cannon Radio. Johnson, die eine Hälfte des Hip-Hop-Duos City Girls, riet dem Wild ‘N Out-Star, ihr Tempo beim Babymachen zu verlangsamen, worauf sie antwortete: „Ich habe diese Kinder absichtlich. Es ist kein Zufall … es gibt viele Menschen, die ich hätte schwanger werden können, aber ich habe es nicht getan.

Laut Cannon ist er gut darauf vorbereitet, eine eigene Fußballmannschaft zu haben. Die neueste Ankündigung in der ständig wachsenden Cannon-Familie ist das Kind der Singer-Songwriterin und ehemaligen Wild ‘N Out-Model Alyssa Scott. Scott teilte Fotos von sich selbst, wie sie mit Cannon in der Badewanne saß und einen sichtbaren Babybauch entdeckte. Scott und Cannon hatten einen Sohn, Zeno, Cannons siebtes Kind, das 2021 an Krebs starb. Dezember. Cannon machte die Ankündigung in seiner Show und veröffentlichte einen Videoclip davon auf Instagram.

Man kann mit Sicherheit sagen, dass Cannon sich jetzt in sein neues Leben eingelebt hat – was dem Boxer George Foreman einen Lauf um sein Geld gibt – aber er ist besorgt, wenn eine weitere Schwangerschaft ans Licht kommt, wie er sagte Menschen im Jahr 2022. Kann. dafür, dass er die meisten Schwangerschafts-Fotoshootings gemacht hat.

Er ist in den Projekten aufgewachsen

Geboren und aufgewachsen in San Diego, verbrachte Nick Cannon den größten Teil seiner Kindheit in den Bay Vista Housing Projects von Lincoln Park. Dieser Hintergrund wurde während eines Interviews auf dem roten Teppich mit Vlad TV enthüllt. Während es in seiner Nachbarschaft Banden gab, wuchs Cannon damit auf, sich von gewalttätigen Menschenmassen zu distanzieren.

„Dies ist die Gegend, in der ich aufgewachsen bin. Ich meine, selbst wenn Sie an … den Südosten von San Diego denken, die meisten Menschen, die dort leben, haben unterschiedliche Blutgruppen“, sagte er Vlad TV. „Es ist eines dieser Dinge, bei denen ich noch nie versucht habe, es zu verherrlichen.“

Dieses Szenario ist eines, mit dem sich viele Prominente identifizieren können, einschließlich Shawn Carter, alias Jay-Z. Es ist allgemein bekannt, dass Carter in den Marcy-Projekten in Brooklyn aufgewachsen ist, und als er berühmt wurde, engagierte er sich Start der Bitcoin Academy in Arbeit mit Hilfe von Ex-Twitter-CEO Jack Dorsey. Unterwegs starben Carters Freunde an Verbrechen im Zusammenhang mit Banden, ebenso wie Cannon. „Ich hatte das Gefühl, weißt du, ich bin unversehrt davongekommen. Ich meine, ich habe viele Freunde verloren durch … du weißt schon, sinnlose Bandengewalt“, sagte Cannon.

Nick Cannons Beziehung zu seinem Vater

Bevor Nick Cannon ein Unterhaltungsimperium aufbaute, war sein Vater die Hauptstütze und half ihm, eine Karriere im Rampenlicht zu verfolgen. Sein Ansatz vor Ort zu einer Zeit, als sich die Branche noch in der Entwicklung befand, half Cannon auch dabei, Nachbarschaftskämpfe zu vermeiden. „War im öffentlichen Fernsehen, wo er seine Service-Show machte, schrieb und, wissen Sie, Journalismus zu der Zeit – es gab damals noch kein Internet – genoss es wirklich, rauszugehen und Community-Journalismus zu machen.“ Cannon enthüllte seinen Auftritt in Vlads TV.

Cannons Vater, James Cannon, war ein bescheidener Geistlicher in North Carolina, der ihm die Gelegenheit gab, sein Talent zu zeigen. Im Gespräch mit Men’s Health enthüllte Cannon, dass er in die Fußstapfen seines Vaters getreten war, aber sein Ansatz war ein wenig anders. „Ich werde wahrscheinlich kein Prediger, weil ich zu viel singe. Aber weißt du, zumindest werde ich es auf die gleiche Weise tun können, um hoffentlich so viele Menschen wie möglich zum Lächeln zu bringen“, sagte er. .

Mit 16 Jahren beschloss er, Unterhaltung zu machen

Laut Men’s Health verließ der 16-jährige Nick Cannon sein Zuhause und versuchte es mit Entertainment. Sein Outlet, Stand-up-Comedy, sah ihn unter der Leitung des facettenreichen Entertainers Jamie Foxx arbeiten. Cannon machte eine Platte, die die Branche eroberte und schließlich in den Händen von Will Smith landete, der sein Mentor werden sollte.

Zu der Zeit war Smith zu Will Smith: Der Kassenkönig, der die erste TV-Show moderierte und gleichzeitig Hits wie Gettin’ Jiggy Wit It und Just the Two of Us veröffentlichte. Daß die Kanone in guten Händen war, nützte nichts. „Er hat mich angesehen, Mann. Ich meine, als ich ihn das erste Mal traf, war ich 16, er sagte: ‚Mann, du erinnerst mich an dich selbst’“, erinnerte sich Cannon in einem Interview mit Vlad TV.

Jetzt, wo er auf der anderen Seite des Spektrums steht – ein Torwächter – gibt er der Kultur etwas zurück, indem er zukünftige Acts unterstützt. Einer von Cannons Protegés, Sänger Kehlani Parris, dankte ihm während eines Auftritts in der Angie Martinez Show.

Sein Streben nach einer musikalischen Karriere

Obwohl er als Sänger oder Rapper nicht berühmt ist, begann Nick Cannon als Musiker. Er war Teil der Hip-Hop-Gruppe Da G4 Dope Bomb Squad, die den Vorhang für seinen damaligen Mentor Will Smith, den Singer-Songwriter Montell Jordan und die 90er-Boyband 98 Degrees hob.

Später entschied er sich, solo zu gehen und unterschrieb bei Jive Records. in 2003 Auf Cannons selbstbetiteltem Debütalbum waren mehrere Künstler zu sehen, darunter R. Kelly, Biz Markie, Ying Yang Twins und Mary J. Blige. Zwei Tracks des Albums wurden in die Billboard Hot 100-Charts aufgenommen.

im Jahr 2005 Cannon hat sich mit dem Plattengiganten Motown zusammengetan, um sein zweites Album auf seinem Label Can-I-Ball Records zu veröffentlichen (via Billboard). Die Produktion des Albums Stages wurde durch Cannons aufkeimende Schauspielkarriere unterbrochen. Aber Cannons Liebe zur Musik ließ nicht nach. Seitdem hat er eine Reihe von Projekten veröffentlicht, darunter The Miseducation of the Negro You Love to Hate und Calling All Models: The Prequel.

Nick Cannons Fernsehkarriere begann mit All That.

In 1998 Nick Cannon hatte seine erste TV-Rolle. Er trat in 24 Folgen von All That auf, einer Sketch-Show, die in ihrer ursprünglichen Iteration bis 2005 lief. Cannon arbeitete zwei Jahre lang mit anderen talentierten Comedy-Schauspielern zusammen, darunter Kenan Thompson, Kel Mitchell und Amanda Bynes.

Cannon hat seit seinen All That-Tagen einen langen Weg zurückgelegt. Jetzt ist er als berühmter Fernsehmoderator unverzichtbar geworden und seine beliebteste Show ist Wild ‘N Out, die 2005 startete. Trotz der sechsjährigen Pause bietet die Show Comedians wie Katt Williams und Kevin Hart für ein größeres Publikum (laut Paramount). New-Age-Entertainer wie DC Young Fly und King Bach haben ebenfalls von der Popularität der Show unter dem Komplex profitiert.

Als Moderator umfasst Cannons lange Liste von Shows America’s Got Talent, von dem er nach acht Staffeln in einem langen Facebook-Post seinen Abschied ankündigte, Lip Sync Battle Shorties und The Masked Singer. Cannon hat seine Flügel ausgebreitet, indem er ins Fernsehen investiert, und gilt als ausführender Produzent von Shows wie „The Halo Effect“, „Drop That Seat“ und „Like a Boss“.

Inzwischen hat es auch den Weg auf die große Leinwand gefunden

Nick Cannon feierte im Jahr 2000 sein Kinodebüt. In „Was auch immer es braucht“ unter der Regie von David Raynro. Von 2002 bis 2011 Cannon hat jedes Jahr bei mindestens einem Film Regie geführt und erschien in Veröffentlichungen wie Liebe kostet nicht viel. Thing, Shall We Dance und einer seiner bisher besten Tracks, Drumline.

In der Coming-of-Age-Komödie spielt Cannon Devon Miles, einen musikalisch begabten Highschool-Absolventen, der mit einem Stipendium das Atlanta College besucht. Zwischen seiner Rolle als Haustier seines Lehrers, guten alten College-Romanzen, familiären Problemen, einer Auseinandersetzung mit dem Anführer der Schlagzeuglinie und hitzigen Bandrivalitäten verliert Miles das Wichtigste nicht aus den Augen: seine musikalische Begabung.

Cannons Darstellung wurde bei der Veröffentlichung des Films gut aufgenommen. Der bekannte Filmkritiker Roger Ebert schrieb über seine Leistung: “Nick Cannon spielt Devon als die perfekte Balance zwischen Showmanier und einem Kind, das sich Bewunderung verdienen will.”

Er hat zahlreiche Nominierungen und Siege für Auszeichnungen

Für all seine Arbeit in der Unterhaltungsindustrie hat Nick Cannon laut IMDb 36 Nominierungen von verschiedenen Preisverleihungen erhalten. Diese Reihe von Nominierungen umfasst eine Nominierung für den Primetime Emmy Award für The Masked Singer, die mit den anderen Produzenten der Show geteilt wird.

Zum Zeitpunkt dieses Schreibens hat er vier Preise gewonnen: den Blimp Award als Lieblingsfernsehschauspieler für die Nick Cannon Show, den NAACP Image Award für seine Leistung in Up All Night, den Hollywood Film Award, der mit vielen Entertainern geteilt wird, und den Cannes Film Festival Chopard Trophy für “Man’s Revelation”.

Cannon hat noch keine Oscar-Nominierung erhalten, aber wenn sein Beitrag zum „Oscar Is So White“-Gespräch 2016 etwas ist, was man glauben kann, von jemandem bewertet wird, braucht er es vielleicht nicht. „Es ist ein Sakrileg, lass dich nicht von diesen Lottoscheinen und Statuen ablenken. Es ist nur falsches Gold und Plastik“, erklärte Cannon auf seiner Facebook-Seite.

Über Philanthropie und unternehmerische Unternehmungen

Nick Cannon ist ein Alleskönner – Musik, Radio, Fernsehen, Touren, Film – er macht einfach alles. In vielerlei Hinsicht trat Cannon in die Fußstapfen seines ersten Mentors in der Unterhaltungsindustrie, Will Smith. Seine harte Arbeit brachte ihm die Auszeichnung Shorty als prominenter Unternehmer des Jahres ein, die Cannon mit offenen Armen begrüßte. In seiner Dankesrede fasste Cannon perfekt zusammen, wie sein Verstand aus geschäftlicher Sicht funktioniert: „Sehen Sie sich mein nächstes Geschäft an“, sagte er, „es wird so etwas wie Netflix und Starbucks sein, aber mit der Einfachheit von Twitter. und es wird alles in der Wolke sein.“

im Jahr 2020 Er gründete N’Credible Entertainment (über HipHop DX), um all seine Unternehmungen zu beherbergen. Laut seinem Bericht darüber, was ihn antreibt (Leidenschaft), wie er Forbes mitteilte, ist Cannon unaufhaltsam, ebenso wie sein gebender Geist.

„Mir wurde immer beigebracht: Wem viel gegeben wird, dem wird viel abverlangt. Ich bin mein ganzes Leben lang extrem gesegnet worden, also muss ich ein Segen sein …