Ein Experte für Körpersprache identifiziert Momente echter Spannung zwischen Showrunnern – exklusiv

Wir sind daran gewöhnt, dass die Moderatoren von The View miteinander streiten. Das ist sozusagen der ganze Trubel der Show – nimm ein paar Frauen mit unterschiedlichen Standpunkten und lass sie die größten Neuigkeiten des Tages diskutieren. Aber man fragt sich, wie viel des Konflikts nur um das eigentliche Thema geht und wie sehr er echte persönliche Spannungen zwischen den Gastgebern offenbart.

Nicki Swift fragte Jess Ponce III, Experte für Körpersprache, Kommunikationstrainer und Autor von AWESOME, ob er Momente in der Körpersprache von Frauen lokalisieren könnte, die zeigen, wie die Sprecher wirklich füreinander empfinden. Manchmal ist es offensichtlich – Joy Behar und Meghan McCain sind zum Beispiel fast uneins – aber nicht immer.

Ponce erzählt Nicki Swift exklusiv, dass er glaubt, dass die Moderatoren von The View heutzutage mehr daran interessiert sind, sich gegenseitig das Gegenteil zu beweisen, als einen offenen Dialog zu führen. „Die beste Möglichkeit, es als Zuschauer zu erleben, besteht darin, einfach die Lautstärke herunterzudrehen und die nonverbalen Interaktionen der Gruppe zu beobachten“, erklärt er. „Die Art und Weise, wie die Gastgeber miteinander umgehen, ist sehr aufschlussreich.

View-Hosts verwalten nicht

Obwohl der Tisch von The View so eingerichtet ist, dass sich alle Gastgeber physisch auf derselben Seite befinden, sagt Jess Ponce III zu Nicki Swift, dass die Gastgeber selbst oft „ihre Körper in entgegengesetzte Positionen richten“, um den Unterschied zwischen ihnen zu zeigen. . Zum Beispiel beschreibt Ponce einen Moment, in dem Joy Behar Gastgeberin Sarah Haines „anschreit“, wie sie es tat, als die beiden über rechtsextreme politische Kandidaten debattierten. „Als Reaktion auf diesen besonderen verbalen Angriff sind Saras Hände gefaltet, ihre Augen weit offen und sie sieht schockiert aus“, sagt Ponce. “Dann öffnen sich Saras Hände, aber sie starrt in die Ferne, als würde sie ihre Gedanken sammeln. Während Joy weiter mit Karten in der Hand wartet. Joy rührt sich nicht.” Er erklärt, dass als Zuschauer allein die Körpersprache das „Wesentliche“ eines Konflikts aussagt.

„Sonst gibt es eine hitzige Debatte zwischen Whoopi [Goldberg] und Freude“, bemerkt Ponce. „Wenn Whoopi darauf wartet, dass Joy fertig ist, weil sie kein Wort herausbringt, sieht man, wie sie mit den Augen rollt und das Publikum ansieht. Es ist definitiv eine der abweisendsten Handlungen, die man sehen kann.”

Ponce sagt Nicki Swift, dass diese Körpersprache-Momente zeigen, dass die Moderatoren von The View nicht nett spielen. Wir fragen uns daher, ob die beiden Neuzugänge Alyssa Farah Griffin und Ana Navarro die Dynamik ändern können.