Ein Gast bei der Beerdigung von Ivana Trump könnte überrascht sein

Die Familie und Verwandten von Ivana Trump versammelten sich am 20. Juli zur Beerdigung der verstorbenen Geschäftsfrau. Ivana starb plötzlich im Alter von 73 Jahren an einem „stumpfen Torso-Trauma“, so der New York Medical Examiner über Us Weekly. Beamte bestätigten, dass Ivanas Tod ein Unfall war und durch einen Sturz verursacht wurde. Zach Erdem, ein Freund des verstorbenen Modedesigners, hat der New York Post inzwischen mitgeteilt, dass Ivana in den Wochen vor ihrem Tod gesundheitlich angeschlagen war.

Nach ihrem Tod würdigte Ivanas Ex-Ehemann, der frühere Präsident Donald Trump, die Mutter seiner Kinder. „Ich bin zutiefst traurig, all ihre vielen Lieben darüber zu informieren, dass Ivana Trump in ihrem Haus in New York gestorben ist“, schrieb Trump auf Fox 11 auf seiner Social-Media-Plattform Truth Social.

Um ihr überlebensgroßes Vermächtnis zu ehren, plante Ivanas Familie einen „bunten Ausflug“ nach St. Vincent Ferrer römisch-katholische Kirche, People berichtet. Aber es gab einen Gast bei der Beerdigung, der überrascht gewesen sein könnte.

Die Ex-Frau von Donald Trump Jr. nahm an der Beerdigung teil

Trauernde versammelten sich, um sich bei ihrer Beerdigung in New York von der Geschäftsfrau und Medienpersönlichkeit Ivana Trump zu verabschieden. Die erste Frau von Donald Trump ist nach ihrem plötzlichen Tod in ihrem Haus beigesetzt worden. Ivanas drei Kinder – Donald Trump Jr., Ivanka Trump und Eric Trump – waren unter den Teilnehmern und alle sprachen beim Gottesdienst. Die ehemalige First Lady Melania und Barron Trump kamen ebenfalls, um ihre Aufwartung zu machen. „Sie war die Verkörperung des amerikanischen Traums … Sie war eine Naturgewalt“, sagte Eric Trump der New York Post während des Gottesdienstes. Die Verkaufsstelle berichtet auch, dass Ivanas andere Kinder ebenfalls ihre Gefühle gegenüber ihrer Mutter geteilt haben.

Einige sind jedoch möglicherweise schockiert zu erfahren, dass die Ex-Frau von Donald Trump Jr., Vanessa Trump, ebenfalls bei dem Treffen anwesend war. Laut Daily Mail wurden Vanessa und Donald Jr. gesehen, wie sie ihre Tochter Chloe trösteten. Der Umzug kam überraschend, da Vanessa und Donald Jr. Berichten zufolge eine chaotische Trennung hatten. im Jahr 2018 Quellen enthüllten Seite Sechs dass der ehemalige Reality-Star Vanessa „wie eine Bürgerin zweiter Klasse“ behandelte. Vanessa hat seitdem die Behauptungen bestritten.