Ein Lippenleser dessen, was Prinz William und Prinz Harry bei der Beerdigung der Königin sagten

Prinz William, Prinz von Wales, und Prinz Harry, Herzog von Sussex, stehen seit ihrer Geburt im Rampenlicht. Während ihrer Kindheit, Jugend und frühen Erwachsenenzeit präsentierten sich die beliebten Brüder geschlossen, als sie durch die schlüpfrige Welt der Boulevardzeitungen navigierten. Im Jahr 2018 begann ihre enge Beziehung jedoch Berichten zufolge ins Wanken zu geraten, nachdem die beiden wegen ihrer angespannten Beziehung Schlagzeilen gemacht hatten. Laut der königlichen Insiderin von Vanity Fair, Katie Nicholls, stammte eine ihrer frühen Meinungsverschiedenheiten von Prinz Williams Haltung gegenüber Prinz Harrys Frau Meghan Markle während der Ferienzeit. „Harry hatte das Gefühl, dass William nicht den roten Teppich für Meghan ausrollt, und hat es ihm gesagt“, sagte ihr ein gemeinsamer Freund der Prinzen. „Sie befanden sich in einer kleinen Krise, die sich erst löste, als Charles einschritt …“

Nach dem gemeldeten Vorfall scheinen die beiden Prinzen ihre Differenzen beiseite gelegt zu haben und stehen recht gut miteinander aus. Allerdings im Jahr 2020 Alles endete, als Harry und Meghan ankündigten, dass sie von ihren königlichen Pflichten zurücktreten würden. „Nach vielen Monaten des Nachdenkens und der internen Diskussion haben wir beschlossen, dieses Jahr in eine neue, fortschrittliche Rolle an dieser Institution zu wechseln“, sagte das Paar in einer offiziellen Erklärung. Kurz nachdem die Nachricht bekannt wurde, berichtete Us Weekly, dass Prinz William durch den Abgang von Prinz Harry und Meghan „überrumpelt“ und „unglaublich verletzt“ worden sei. Nach zwei Jahren der Trennung hofften die Fans, dass sich die beiden nach dem Tod von Königin Elizabeth II. versöhnen würden. Obwohl sie bei der Beerdigung der Königin scheinbar Worte austauschten, scheinen sich die Brüder noch offiziell versöhnt zu haben.

Prinz Harry und Prinz William teilten ein paar Worte

Am 8. September blieb die Welt stehen, als der Buckingham Palace den Tod der am längsten regierenden britischen Monarchin, Königin Elizabeth II., bekannt gab. In den folgenden Tagen versammelten sich alle Teile der königlichen Familie, um die geliebte Königin zu feiern, zu ehren und beizusetzen. Aber eine der größten Überraschungen nach der 12-tägigen Trauerzeit war die Wiedervereinigung von Prinz William, Prinz von Wales, und Prinz Harry, Herzog von Sussex.

11. September Das Duo kam vor Windsor Castle wieder zusammen, um die Trauernden zu begrüßen. Während die Einheitsfront von Prinz Harry und Prinz William königliche Enthusiasten überraschte, enthüllte eine Quelle gegenüber The Times, dass dies beabsichtigt war. „Der Prinz von Wales hielt dies für ein wichtiges Zeichen der Einheit in einer äußerst schwierigen Zeit für die Familie“, erklärten sie. Eine Quelle teilte ET mit, dass William Harry und Meghan nur eine Stunde zuvor per SMS zu der Veranstaltung eingeladen hatte. Es war das erste Mal seit dem Tod ihrer Großmutter, dass sie sich sahen.

Tage nach ihrem ersten Wiedersehen wurden die beiden zusammen gesehen, als sie ihrer verstorbenen Großmutter Tribut zollten und an offiziellen königlichen Verlobungen teilnahmen. Während der Beerdigung der Königin bemerkten die Fans, dass die beiden Brüder in ein Gespräch verwickelt waren, und einige sahen die Interaktion als Zeichen der Versöhnung. In einem Bericht an die New York Post enthüllte ein Lippenleser jedoch, dass William und Harry nur Formalitäten bezüglich der Sitzordnung ausgetauscht hatten. “Sollen wir zuerst gehen?” Berichten zufolge fragte Harry den Prinzen von Wales, worauf William mit „Ja“ antwortete. William sagte dann zu Kate Middleton, Prinzessin von Wales, sie solle „lassen [Harry and Meghan] Geh zuerst und Kate sagte ok.

Werden Prinz Harry und Prinz William jemals eine gute Beziehung haben?

Nachdem die Beerdigung von Königin Elizabeth II. offiziell beendet war, richteten königliche Fans ihre volle Aufmerksamkeit auf Prinz Harry und Prinz William von Wales. Da die Brüder bei der Beerdigung viel Zeit miteinander verbrachten, hofften die Fans, dass sie ihre Differenzen beiseite legen würden. Königliche Experten scheinen jedoch alle Ideen einer baldigen Versöhnung des Paares zu verwerfen. „Es liegt immer noch viel Misstrauen in der Luft und es gibt keinen Grund, das zu ändern“, sagte eine Quelle dem „Mirror“. „Es gibt ein starkes Gefühl, dass es keinen Sinn macht, die Beziehung zu reparieren, bis alle Karten auf dem Tisch liegen.“

Während ein Wiedersehen in absehbarer Zeit möglicherweise nicht stattfinden wird, sagte ein anderer königlicher Experte, Prinz Harry sei voller „Bedauern und Traurigkeit“ über seine Beziehung zu Prinz William. “Jahre [funeral] Service [Harry] wischte Tränen weg und sah sich auch viel um, und es gab mindestens zwei Fälle, in denen sein Blick, der eher ein Starren war, auf William gerichtet war“, verriet die Expertin für Körpersprache, Judi James, gegenüber The US Sun. Traurigkeit und mögliches Bedauern. [Catherine, Princess of Wales] verzichtete darauf, ihn anzusehen. James fügte hinzu: „Sein Gesicht schien sich zu einem stärkeren Signal der Not zusammenzuziehen, und seine Lippen spitzten sich erneut.“