Ein Rückblick auf Da Brats langjährige Freundschaft mit Mariah Carey

Vom „Always Be My Baby“-Remix bis zur großen Leinwand haben Mariah Carey und Da Brat eine lange Geschichte der Zusammenarbeit, aber die beiden sind viel mehr als nur Kollegen.

Da Brat gibt als Erste zu, dass sie mehr als nur ein bisschen überrascht war, als sie Carey zum ersten Mal traf. Tatsächlich enthüllte sie Vielfalt dass ihr erstes Treffen „einer der monumentalsten Momente meines Lebens“ war. Als Careys größter Fan war Da Brat überglücklich über die Chance, mit der Ikone zusammenzuarbeiten – und zum Glück für sie war es erst der Anfang einer jahrelangen beruflichen Beziehung. Seitdem haben sie an Remixen von Careys „Always Be My Baby“ und „Heartbreaker“ zusammengearbeitet. Sie spielten auch nebeneinander in Careys Kultklassiker Glitter.

Außerdem sagt uns etwas, dass ihre erfolgreiche Arbeitsbeziehung für Da Brat nur das Sahnehäubchen ist. Wie sie Variety sagte, verbanden sie sich fast sofort auf persönlicher Ebene. „Mariah und ich sind beide Widder und wir sind beide für immer zwölf Jahre alt, also haben wir uns von Anfang an verstanden“, teilte sie mit. Angesichts der Verbindung wurde Da Brat schnell von einem großen Fan zu einem Mitglied von Careys vertrauenswürdigstem inneren Kreis – und sie war in einigen der dunkelsten Tage ihres Lebens an der Seite der Sängerin.

Da Brat und Mariah Carey gerieten zusammen in Schwierigkeiten

Nichts festigt eine Freundschaft so sehr wie Schwierigkeiten – obwohl im Fall von Mariah Carey und Da Brat eine unschuldige Flucht sehr schnell schrecklich wurde.

Während sie den „Always Be My Baby“-Remix im Haus von Carey und ihrem damaligen Ehemann Tommy Mottola aufzeichneten, gingen die beiden Frauen zu Burger King, wie Da Brat in einer Folge der Rickey Smiley Morning Show enthüllte. Aber Careys Team war es nicht gewohnt, dass sie das Haus unbeaufsichtigt verließ. „Wenn ich sage, dass sie beschützt, werden alle verrückt … [Jermaine Dupri] gesäumt … sie hatten Waffen, er war nervös, er schrieb mir eine SMS: „Gör, du kommst besser hierher zurück“ … Ich sagte: „Wir gehen nur zu Burger King, um ein paar Pommes zu holen!“ Da Brat Wenn sie zurückkommen, ist es dasselbe, nicht wahr? nicht viel schlimmer. Als sie zurückkamen, so Da Brat, „haben sie sie rausgeschmissen und wir haben sie etwa … eine Stunde lang nicht gesehen.“

Carey selbst hat sich zu dem Vorfall und ihren Plänen für 2020 geäußert. teilte in ihren Memoiren Die Bedeutung von Mariah Carey mit, dass Da Brat äußerst besorgt um sie war. In einem von Vulture veröffentlichten Auszug forderte der Rapper seinen Freund auf: „Du musst da raus.“ Es ist klar, dass Da Brat sehr starke Gefühle darüber hatte – sie hat sich seitdem unglaublich lautstark über die Erfahrung ihrer Freundin geäußert, die als „Käfigvogel“ lebt (via Vielfalt).

Da Brat könnte nicht glücklicher über Mimis Emanzipation sein

Der Burger King-Vorfall war vielleicht das Crescendo von Da Brats Erfahrung in Mariah Careys ehemaligem Ehehaus, aber es war weit entfernt von der ersten roten Fahne, die sie hisste. Als sie mit Variety über ihr erstes Treffen sprach, teilte sie sogar mit, dass sie das Gefühl hatte, dass etwas nicht stimmte. „Man könnte sagen, sie war … davon abgeschnitten, sie selbst zu sein“, sagte sie. Und was sie in ihrem Haus bemerkte, war noch beunruhigender.

„Sie war wie eine Prinzessin, die in einem Schloss gefangen ist“, teilte Da Brat in der Rickey Smiley Morning Show mit und wiederholte Careys eigene Gefühle, während ihrer ersten Ehe eine Gefangene zu sein. Außerdem wurde sie sogar innerhalb der Mauern des besagten Schlosses ununterbrochen beobachtet. „Wenn sie lachte oder etwas zu laut war, hielt die Sicherheit sie an und sah, was sie tat“, überlegte sie. Es waren nicht nur Sicherheitskräfte. „Sie musste flüstern, um mit mir zu sprechen, weil überall Kameras und Mikrofone an den Wänden waren“, sagte sie Vielfalt.

Angesichts dessen, was sie gesehen hat, ist es keine Überraschung, dass Da Brat alles dafür ist, dass Carey nach Tommy Mottola mehr Kontrolle über jeden Aspekt ihres Lebens übernimmt. Sie erzählte Variety von ihrer Freundin: „Jetzt ruft sie an. Sie würde es selbst sehen. Sie hat sich diese Streifen verdient, Schatz.” Und sie tat es mit der vollen Unterstützung von Da Brat. Dies ist eine Freundschaft, die wir gerne sehen!