Einblicke in die Beziehung zwischen David Letterman und Teri Garr

Mit mehr als 140 Filmen wurde Teri Garr für seinen komödiantischen Charme und seine bedeutenden Rollen in Filmen wie „Der junge Frankenstein“ und „Tootsie“ gefeiert. Fans können den Oscar-nominierten Garr auch als regelmäßigen Gast in David Lettermans Talkshows erkennen. Garr war laut Rare fast 30 Mal in NBCs Late Night with David Letterman zu sehen.

Als Lettermans Show zu CBS wechselte, erschien auch Garr nicht. Leider litt Garr an vielen gesundheitlichen Problemen und starb 1999. Laut Brain and Life wurde bei ihm offiziell Multiple Sklerose diagnostiziert. in 2008 Garr trat mit David Letterman in der Late Show auf und sprach über sein Gehirnaneurysma. Ihr Sinn für Humor kam durch, als sie sagte: „Ich musste wieder laufen, sprechen und denken lernen. Daran arbeite ich noch, obwohl ich nicht sicher bin, ob es in Hollywood so wichtig ist.“

Es war nicht das einzige Mal, dass Garr sich über Letterman lustig machte. Das dynamische Duo spielte oft gegeneinander aus, wenn Garr in den Talkshows des Moderators auftrat. Während einige von Lettermans Interviews unangenehm waren, waren Garrs Auftritte aufgrund ihrer Verbindungen zu Letterman alles andere als erschreckend. Aber was ist die wahre Natur der Beziehung zwischen Garr und Letterman?

David Letterman nennt Teri Garr „eine meiner liebsten Freundinnen aller Zeiten“

Die Chemie zwischen David Letterman und Teri Garr zeigt sich in ihren alten Late Night with David Letterman-Interviews, die mit spielerischem Geplänkel und kokettem Geplänkel gespickt sind. Bei einer Late-Night-Show wandte sich Letterman an Garr und sagte: „Du bist einer meiner liebsten Freunde aller Zeiten. Wir sind Freunde, nicht wahr, mehr oder weniger? Garr scherzte: „Mehr oder weniger. Ich denke normalerweise weniger“, worauf Letterman und das Publikum lachten. Bei einem weiteren „Late Night“-Auftritt stellte Letterman Garr vor und sagte: „Unser erster Gast ist nicht nur eine meiner Lieblingsschauspielerinnen, sondern auch einer meiner Lieblingsmenschen.“ Letterman ließ die Fans nicht über seine Gefühle gegenüber Garr rätseln.

Aber wenn es um Letterman geht, hat er einmal die Grenze überschritten. in 1997 Letterman ging in „The Late Show with Tom Snyder“ und enthüllte einen peinlichen Vorfall, der sich in seiner eigenen Show ereignete (via Deseret News). Er teilte mit: „Es ist wie vor 100 Jahren, Teri Garr ist in einer alten Show und wir scherzen hin und her … und ich habe eine sehr billige, sehr untypische, zweideutige sexuelle Anspielung auf Teri gemacht, nur weil ich ein bisschen brauchte bisschen ein Witz. Ich musste lachen, wir wollten in die Werbung.“ Letterman erklärte dann, wie er versuchte, die Situation zu entschärfen, und sagte: „Während der Werbepause schreibe ich ihr eine Notiz, auf der steht: ‚Ich wünschte, ich wäre tot‘, was bedeutet: “Ich drücke Ihnen gegenüber meine Scham und Enttäuschung aus. Dieser gefälschte Pass.”

Teri Garr und David Letterman bewunderten das Aussehen des jeweils anderen

Glücklicherweise schien es zwischen David Letterman und Teri Garr keine harten Gefühle wegen seines Sexwitzes zu geben. Gegenüber dem Ability Magazine äußerte sich Garr positiv über Letterman. Sie sagte, dass sie den Moderator der Talkshow 1974 getroffen habe. Während der Werbetour von Young Frankenstein fügte er hinzu: „Wir haben uns sofort verstanden. Wie Garr seine Dynamik mit Letterman beschrieb: „Zuerst machte ich es, um für die Filme zu werben, in denen ich mitspielte, aber als meine Beziehung zu Dave stärker wurde, tat ich es nur zum Spaß. Ich meine Spaß im masochistischen Sinne des Wortes. Dave erinnerte mich an meine älteren Brüder; Er versuchte immer, meine Ziege zu bekommen, und normalerweise gelang es ihm.

1993 Garr erschien heute Morgen auf CBS und enthüllte, warum sie Letterman bewunderte. Sie erklärte: „Ich habe großen Respekt vor David Letterman, weil er auf seine Art ein Künstler und ein sehr talentierter und kluger Typ ist. Und er arbeitet sich den Arsch ab, weißt du? Er arbeitet sehr hart.“ Laut Salon sagte Letterman einmal: „Ich bin in diese Frau verliebt, ich würde diese Frau sofort heiraten, wenn sie mich haben würde.“ Wie süß!