Eine detaillierte Zeitleiste der Beziehung zwischen Hund und Kopfgeldjäger

Dieser Artikel erwähnt Suizid, Sucht und psychische Probleme.

Seit 2004 Duane Chapman, auch bekannt als Dog the Bounty Hunter, debütierte in seiner gleichnamigen A&E-Show und wurde dank seiner ungefilterten Persönlichkeit und seiner wilden Abenteuer, in denen er mit seiner Familie Flüchtlinge einholte, ein bekannter Name.

Während „Dog the Bounty Hunter“, „Dog and Beth: On the Hunt“ und „Dog’s Most Wanted“ in erster Linie von Duanes intensiver Arbeit handeln, geben die Shows den Zuschauern auch einen Einblick in sein Privatleben. in 2006 Er heiratete Alice „Beth“ Chapman und obwohl sie ihre Höhen und Tiefen hatten, blieben sie bis zu ihrem Tod im Jahr 2019 zusammen. Während ihrer jahrzehntelangen Beziehung war Beth Chapmans zuverlässige, hartnäckige Kumpelin bei „The Dog“. „Bounty Hunter“ und zusammen haben die beiden ein Unternehmen und eine Marke geschaffen, die in den kommenden Jahren in der amerikanischen Kultur weiterleben werden.

Vor seiner langen Beziehung zu Beth war der Vater von 12 Kindern viermal verheiratet – und seine fünfte Ehe sollte nicht seine letzte sein. Duane „Dog“ Chapmans Beziehungszeitplan hatte viele Höhen und Tiefen, aber es sieht so aus, als hätte er wieder Liebe gefunden.

Eine Teenagerbeziehung endete in einer Tragödie

Bevor Duane „der Hund“ Chapman anfing, Bösewichte zu jagen und zu fangen, war er selbst ein Krimineller, was seine erste ernsthafte Beziehung beendete. 1969 wurde Chapmans erster Sohn, Christopher Hecht, geboren. Gemäß Der Spiegel, Chapman war nicht nur zum Zeitpunkt der Geburt von Christopher im Gefängnis, sondern er wusste auch nicht, dass seine damalige Freundin Debbie White schwanger war. Es ist nicht bekannt, wie viel Kontakt Chapman und White während ihrer Zeit im Gefängnis hatten, aber da sie ihn aufgrund ihrer Schwangerschaft nicht kontaktiert hat, ist es wahrscheinlich, dass sie keine gute Beziehung hatten.

1978 beging White Selbstmord und Christopher wurde von einem nicht verwandten Paar adoptiert. Gloria Hecht, Christophers Adoptiveltern, 2021 The Sun sagte, Chapman habe seinen Erstgeborenen nicht kontaktiert, bis Christopher in seinen Teenagerjahren war. Laut Gloria kommen Chapman und Christopher nicht miteinander aus und sie glaubt, dass Christophers Probleme mit der Sucht und dem Gesetz mit seiner schwierigen Beziehung zu seinem leiblichen Vater zusammenhängen. im Jahr 2021 Christopher wurde wegen einer früheren bedrohlichen Anklage inhaftiert. Als The Sun Chapman wegen der Situation seines Sohnes kontaktierte, sagte er: „Ich habe Chris viele Male geholfen und werde es wieder tun, wenn er aus dem Gefängnis entlassen wird.“

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Selbstmordgedanken haben, rufen Sie die National Suicide Prevention Lifeline unter 988 oder 1-800-273-TALK (8255) an.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, mit Suchtproblemen zu kämpfen hat, können Sie helfen. Besuch Website der Verwaltung für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit oder kontaktieren Sie die nationale Helpline von SAMHSA unter 1-800-662-HELP (4357).

Der Hund Bounty Hunter hat eine stürmische erste Ehe

Um 1970 Laut einem Bericht aus dem Jahr 2007 traf Duane „Dog“ Chapman La Fonda Sue Darnell auf einer Reise nach Denver, Colorado. In Chapmans Autobiografie You Can Run, But You Can’t Hide. Die beiden waren fast zwei Jahre lang bis 1972 befreundet. im Oktober offiziell geheiratet. Sie zogen mehrmals um, bevor sie sich in Pampa, Texas, niederließen, wo Darnell ursprünglich herkam.

Chapman und Darnell haben laut The Sun zwei Kinder, Duane Lee Chapman II (geb. 1973) und Leland Chapman (geb. 1976). Die Ehe des Paares würde nach der Geburt ihres zweiten Sohnes nicht lange dauern, da Chapmans kriminelle Vergangenheit wieder ihren hässlichen Kopf erhob.

1976 wurde der zukünftige Star von The Bounty Dog nach dem Mord an einem Mann namens Jerry Oliver festgenommen. Laut The Guardian hat einer von Chapmans Freunden Oliver während eines verpatzten Marihuana-Deals erschossen. Chapman wartete zu dieser Zeit vor Olivers Haus, wurde wegen Mordes ersten Grades angeklagt und ins Gefängnis gesteckt. Er wurde nach anderthalb Jahren freigelassen, und das reichte Darnell, um sich von ihrem fünfjährigen Ehemann scheiden zu lassen. 1977 Sie reichte die Scheidung ein und die beiden gingen getrennte Wege.

Hastige zweite Ehe

Als Duane „Dog“ Chapman 1979 aus dem Gefängnis entlassen wurde, hatte er sich bereits von seiner Ex-Frau La Fonda Darnell scheiden lassen und suchte nach einer Gefährtin, die ihren Platz einnehmen sollte. Wie er in seiner Autobiografie You Can Run But You Can’t Hide erzählt, traf er im selben Jahr Ann Tegnell auf einer Biker-Party in Colorado, und die beiden verstanden sich gut.

Laut Duane verließen die beiden an diesem Abend gemeinsam die Party. Als er Tegnell anbot, nach der Intimität der beiden nach Hause zu fahren, gab sie bekannt, dass sie 17 Jahre alt war. Um weitere Gefängnisstrafen zu vermeiden, entließ Duane, der 1976 auf Bewährung war, Todesstrafe, heiratete Tegnell am nächsten Tag. Für ein Paar, das sich erst seit ein paar Tagen kannte, war ihre Bindung nicht himmlisch. „Wir kannten uns überhaupt nicht. Wir waren beide so jung und hätten wahrscheinlich nicht geheiratet, wenn sie nicht minderjährig gewesen wäre, als wir uns trafen“, erklärte Duane in Du kannst rennen, aber du kannst nicht. Ausblenden”.

Obwohl die Ehe nicht ideal war, hatten Duane und Tegnell drei Kinder. Ihr erstes Kind, Zebediah Chapman, starb 1980. am 31. Januar, kurz nach seiner Geburt, laut ET. Das Paar bekam zwei weitere Söhne, Wesley Chapman (geb. 1980) und James Chapman (geb. 1982), in einer verzögerten und unerwiderten Beziehung und im Jahr 1982 endgültig getrennt, wie The Mirror berichtet.

Ein seltsames drittes Angebot von Duane Chapman

Nach seiner Scheidung von Ann Tegnell verlor Duane „Dog“ Chapman das Sorgerecht für seine Kinder und versuchte, sich wieder mit seinen Kindern mit La Fonda Darnell zu verbinden. Wie er sich in dem Buch You Can Run But You Can’t Hide erinnert, reiste Duane nach dem Tod der neugeborenen Zebediah Chapman nach Colorado Springs, um Duane Lee und Leland Chapman aufzuspüren. Aber als er in Colorado ankam, fand er eine andere Frau, die seine Frau anrief.

1982 Er traf Lyssa Rae Brittain in einer Bar in der Nähe von Colorado Springs und entschied, dass er mit ihr ein Kind haben wollte. Also, wie er in seinen Memoiren erzählt, bot er ihr eine große Geldsumme an, um ein Kind zu bekommen. Anstatt es mit Alkohol abzuschreiben, ließ sich Brittain von ihrem damaligen Ehemann scheiden, heiratete Duane und hatte drei Kinder: Barbara Katie Chapman (geb. 1982), Tucker Chapman (geb. 1983) und Lysa „Baby Lyssa.“ Chapman. (geboren 1987), laut The Sun.

Da die Grundlage von Duanes Ehe mit Britannia von Anfang an spontan und zugegebenermaßen oberflächlich war, begannen die beiden auseinanderzudriften. „Ihre Träume und meine stimmten nicht mehr überein. Sie wollte den Rest ihres Lebens in einer abgelegenen Hütte im Wald verbringen. Ich wollte die hellen Lichter Hollywoods“, teilte Duane in seiner Autobiografie mit. Die beiden ließen sich 1991 scheiden und ließen den zukünftigen TV-Star wieder Single.

Mit seiner vierten Frau wurde es schon früh kompliziert

Duane „Dog“ Chapman lernte eine andere Frau kennen, als er noch mit Lyssa Brittain verheiratet war. Wie er in dem Buch You Can Run, But You Can’t Hide erzählt, war die erste Interaktion zwischen Duane und Tawny Marie Chapman rein geschäftlich: 1988. Er hat sie wegen Drogenbesitzes festgenommen. Ein paar Jahre später ernannte er sie zu seiner Sekretärin, und ihre berufliche Beziehung wurde bald sexuell. Während er die Dinge locker halten wollte, wollte Tawny eine ernsthafte Beziehung, und laut dem TV-Star hat sie ihn offenbar zur Heirat gedrängt. 1992 Die beiden heirateten, aber für Duane gab es keine großen Flitterwochen. „Es war von Anfang an eine Katastrophe“, schrieb er. Duane sagte, Tawny fing wieder an zu konsumieren, während sie zusammen waren, und war untreu. Nach dem Tod seiner Mutter kämpfte er mit Depressionen und wandte sich Alkohol und Drogen zu.

Die neue Romanze mit Alice „Beth“ Smith sorgte auch für viel Spannung zwischen Tawny und Duane. „Kennst du das alte Sprichwort ‚Halte deine Freunde nah und deine Feinde näher‘? Das ist eine perfekte Beschreibung der Beziehung zwischen Beth und Tawny“, schrieb er. Sie ließen sich 1994 scheiden, waren laut The Mirror jedoch bis 2002 legal verheiratet.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Hilfe bei der psychischen Gesundheit benötigen, wenden Sie sich bitte an Krisentextzeile indem Sie HOME an 741741 senden, rufen Sie an Nationale Allianz für psychische Erkrankungen Hotline unter 1-800-950-NAMI (6264) oder besuchen Sie uns Website des Nationalen Instituts für psychische Gesundheit.

Rechtsprobleme brachten Beth Chapman in sein Leben

Jeder kennt Beth Chapman als Duane „Dog“ Chapmans langjährige Ehefrau und Kopfgeldjäger-Assistentin. Lange bevor sie eine Beziehung begannen und zusammen in ihrer eigenen Reality-TV-Show mitspielten, lernten sich die beiden kennen, als Beth technisch gesehen eine Kriminelle war.

Wie sich Beth in The Rosie Show erinnert, begann alles damit, dass sie beschuldigt wurde, versucht zu haben, zwei Zitronen aus einem Lebensmittelgeschäft zu stehlen. Sie wartete an der Kasse, als sie erfuhr, dass sie ihren damaligen Chef, einen Senator, anrufen musste. Duane schrieb in seinem Buch You Can Run But You Can’t Hide: „Als er sie anrief, musste sie sofort antworten. Das war vor Handys, also weigerte sie sich, ein Münztelefon zu benutzen, während sie noch eine Zitrone in der Hand hielt.”

Nicht nur das, sie hatte eine nicht registrierte Waffe und zahlreiche ausstehende Strafzettel. Sie brauchte also eine Anzahlung. “Ich rief [Duane] für Kaution …. aber er schickte ihn mit dem Bus. Also saß ich 12 Stunden im Gefängnis“, erinnerte sie sich an Rosie O’Donnell. Als es für Beth an der Zeit war, in Duanes Büro zu kommen, um den Papierkram auszufüllen, spielte sie hart, bis er drohte, ihre Bindung zu widerrufen und sie wieder einzusperren Als Beth widerwillig Duanes Büro zusagte, war es Liebe auf den ersten Blick, erinnerte sich Beth und dachte: „Oh ja, er wird mir gehören.“

Das Paar wurde mit Dog the Bounty Hunter berühmt

Die Chemie, die Duane „Dog“ Chapman und Beth Chapman hatten, als sie sich 1988 trafen, lässt sich nicht leugnen. Das einzige…