Eine Erklärung für die enge Beziehung zwischen Tom Cruise und Dakota Fanning

Viele Prominente in der Unterhaltungsindustrie entwickeln Freundschaften mit anderen A-List-Stars. Einige dieser Freundschaften halten wie Tina Fey und Amy Poehler, andere enden wie Kylie Jenner und Jordyn Woods. Zwischen Hollywood-Stars können enge Bindungen entstehen, weil niemand wirklich versteht, wie es ist, so berühmt zu sein wie eine andere berühmte Person. Und vor allem für die Schauspieler – sie sind Tag und Nacht mit ihren Kollegen beim Filmen beschäftigt. Kollegen müssen viel Zeit und Pressearbeit leisten, was sie dazu zwingt, Dinge preiszugeben, die sie vielleicht nicht voneinander wüssten, wenn sie nicht zusammengearbeitet hätten.

Als beliebtes Schauspielprodukt hat Tom Cruise in einigen der berühmtesten Filme mit anderen großartigen Schauspielern zusammengearbeitet. Zu vielen von ihnen entwickelte er enge Beziehungen, aber einer hebt sich besonders von den anderen ab. Cruise, der seine Rolle als Lt. Pete „Maverick“ Mitchell in Top Gun: Maverick wiederholte, entdeckte seine „Goose“ vor Jahren, und es ist vielleicht nicht das, was Sie denken. im Jahr 2005 im Film „Krieg der Welten“ verband sich der Schauspieler mit der jungen Schauspielerin Dakota Fanning. Ihre Freundschaft schien die Zeit überdauert zu haben, da sie bis heute Freunde geblieben sind.

Dakota und Tom haben eine gesunde Beziehung entwickelt

Im Alter von 10 Jahren knüpfte Dakota Fanning am Set von Krieg der Welten eine unwahrscheinliche Verbindung. Tom Cruise, der zum Zeitpunkt der Dreharbeiten 42 Jahre alt war, spielte ihren Vater auf der Leinwand, und es sieht so aus, als ob die Vater-Tochter-Bindung zwischen den beiden wirklich zu Herzen ging.

im Jahr 2005 Cruise war in der Oprah Winfrey Show, wurde aber von einer Videobotschaft seines ehemaligen Co-Stars überrascht. Eine junge Fanning erklärte, wie aufgeregt sie war, bevor sie Tom Cruise traf. Sie erinnerte sich an den Moment, als sie ihn zum ersten Mal traf, und gab zu, dass es „eine großartige Erfahrung mit einer ganz besonderen Person“ werden würde. In dem Video teilte Dakota mit: „Ich wollte Sie nur wissen lassen, dass Ihre Gans sich wie eine echte Dame verhält. Du wärst wirklich stolz auf sie“ (via Die Dinge).

Cruise erwiderte das Gefühl gegenüber Fanning. Nachdem der Clip zu Ende war, hatte Cruise nichts als nette Dinge über seinen damals 10-jährigen Co-Star zu sagen. „Sie ist unglaublich intelligent“, sagte Cruise zu Oprah und fügte hinzu: „Weißt du was, ich sagte ihr: ‚Du bist eine großartige Schauspielerin, also bin ich hier, wenn du etwas brauchst.‘ Cruise hat sein Versprechen gehalten und unterstützt und pflegt weiterhin seine Freundschaft mit Fanning.

Dakota bekommt jedes Jahr Geburtstagsgeschenke von Tom

Promi-Freundschaften können mit der Zeit verblassen, wenn sie sich nicht sehen können, aber das Gegenteil gilt für Dakota Fanning und Tom Cruise. Die beiden pflegen seit der Veröffentlichung von War of the Worlds im Jahr 2005 eine Freundschaft. Es war der einzige Film, in dem die beiden zusammen mitspielten, aber das hält Cruise nicht davon ab, Fannings Geburtstag zu vergessen.

Die Schauspielerin wurde während eines Abschnitts der Talkshow „Watch What Happens Live with Andy Cohen“ interviewt, in der sie Informationen über ihre ehemaligen Co-Stars teilen musste. Fanning enthüllte, dass ihr ehemaliger „Krieg der Welten“-Co-Star immer noch jedes Jahr Geburtstagsgeschenke bekommt. Auf die Frage von Cohen, welche Geschenke Cruise bekommt, sagte Star Fanning: „Normalerweise sind es Schuhe.“ Cruise scheint die Tradition fortzusetzen, obwohl Fanning bezweifelt, dass er an ihrem 18. Geburtstag aufhören wird.

Bis heute hat Cruise gute Erinnerungen an Fanning und ihre Familie. Während er für Top Gun: Maverick presste, entdeckte er Fannings jüngere Schwester Elle Fanning, die sich ebenfalls mit der Schauspielerei beschäftigte. In seiner Rede sprach er von ihrer Anwesenheit. Cruise teilte mit: „Ich habe hier Elle Fanning gesehen, die ich kenne, seit sie klein war. Du bist eine sehr talentierte Schauspielerin, also ist es großartig, dich und deine Schwester hier zu sehen“ (via Entertainment Weekly). Noch Jahre später haben Cruise und Fanning diese unwahrscheinliche Freundschaft aufrechterhalten, die sich nun über fast zwei Jahrzehnte erstreckt. Ein Ende dieses Duos scheint nicht in Sicht.