Eine Sache, die Tom Cruise während der Scheidung am meisten wehgetan hat

Auch vier Jahrzehnte nach seiner Karriere bleibt Tom Cruise an der Spitze seines Spiels. Sein jüngster Film, Top Gun: Maverick, übertraf Avengers: Infinity War in Bezug auf die Verkaufszahlen und spielte allein in Nordamerika satte 683 Millionen US-Dollar ein. Viele von Cruises Filmen sind auch zu kulturellen Prüfsteinen geworden, darunter Jerry Maguire, Interview with the Vampire und natürlich die Mission Impossible-Reihe.

Cruise ist ein unbestrittener Superstar und eine echte Legende in jeder Definition des Wortes. Natürlich interessierten sich viele Fans besonders für sein Privatleben, einschließlich seiner Beziehungen. Obwohl er sich jetzt zurückhält und Berichten zufolge Single ist, war er dreimal mit drei verschiedenen Frauen verheiratet: Mimi Rogers von 1987 bis 1990, Nicole Kidman von 1990 bis 2001. und Katie Holmes von 2006 bis 2012.

Jede von Cruises Ehen war faszinierend, um es gelinde auszudrücken. Zum Beispiel war Rogers einer der Gründe, warum der Schauspieler Scientology beigetreten ist, weil ihr Vater laut The Hollywood Reporter einer der ersten Schüler von L. Ron Hubbard war. Seine späteren Ehen waren jedoch entschieden umstrittener, da beide auf dem Höhepunkt seiner Popularität stattfanden. Und nach dem zu urteilen, was in den Medien berichtet wurde, hat ihn seine Trennung von Holmes am meisten getroffen.

Katie Holmes soll Tom Cruise mit ihrer Scheidung überrumpelt haben

Die Ehe von Tom Cruise und Katie Holmes wird nach Ansicht vieler Fans niemals enden. Es gab sogar eine Zeit, in der Cruise in einem Interview mit Oprah Winfrey bekanntlich seine Liebe zu Holmes gestand, und der Schauspieler sprang zur Überraschung aller auf Oprahs Couch. Sie heirateten 2006, wenige Monate nach der Geburt ihrer Tochter Suri, und als sie 2012 ihre Trennung bekannt gaben, kratzten sich viele am Kopf. Anscheinend hat das niemand kommen sehen, einschließlich Cruise.

im Jahr 2013 In einem Interview mit einem deutschen Fernsehsender gab Cruise zu, dass ihn die Scheidung überrumpelt habe. „Ich habe nicht damit gerechnet“, gab er damals zu (via CBS News). „Ich hatte unglaublich viel Zeit, darüber nachzudenken“, bemerkte er. Vieles wurde über die Trennung unter Verschluss gehalten, aber es wird allgemein spekuliert, dass dies auf Cruises Beteiligung an Scientology zurückzuführen ist. In einem Verleumdungsverfahren gegen Bauer Media schien der Schauspieler diese Behauptung zu unterstützen, als er gefragt wurde, ob seine widersprüchliche Religion einer der Gründe für die Trennung sei. „Hat sie das gesagt? Das war eine der Behauptungen, ja“, sagte er (via Seite Sechs).

Holmes hatte offenbar auch einen bewussten Plan, die Dinge mit Cruise zu beenden. Mit der Hilfe ihres Vaters planten sie eine idiotensichere Ausstiegsstrategie, bei der Holmes in eine neue Wohnung zog, die Nummern änderte und die Kommunikation mit Cruise komplett unterbrach, so die Leute. Laut einer Quelle hat dies den Schauspieler fassungslos gemacht. Er „war ein glücklicher Mann und hielt sein Leben für ein glückliches“, hieß es in der Verkaufsstelle. “Er fragt immer wieder: ‘Was ist los?’

Tom Cruise konnte Suri nach seiner Scheidung von Katie Holmes nicht mehr sehen

Als Katie Holmes mit Suri schwanger war, war Tom Cruise so aufgeregt, dass er ein Ultraschallgerät kaufte, damit er sie jeden Tag sehen konnte. Als sie geboren wurde, schien ihre Beziehung gesund zu sein, aber alles änderte sich, als er mit Holmes Schluss machte.

Berichten zufolge haben Cruise und Holmes die Einzelheiten ihrer Scheidung in rekordverdächtigen 11 Tagen geregelt, wobei Holmes das alleinige Sorgerecht für Suri und Cruise 10 Tage Besuch pro Monat gewährt wurde. Laut Insidern hat Cruise von seinen Rechten jedoch keinen Gebrauch gemacht. im Jahr 2016 InTouch Weekly enthüllte, dass Cruise seine Tochter 1.000 Tage oder mehr als zwei Jahre lang nicht gesehen hat, weil er sagte, er sei beschäftigt. „Früher haben sie geskypt und SMS geschrieben, aber das hat drastisch aufgehört“, sagte der Insider. „Er benutzt seine Filmverpflichtungen als Entschuldigung, aber die Wahrheit ist, dass es Suri nicht mehr viel ausmacht. Anscheinend hat auch Scientology dies verursacht. „Tom isst, atmet und schläft Scientologen“, fügten sie hinzu. „Er hat sich wegen ihrer Beziehung zu Katie von Katie und de facto von Suri getrennt. Er hat sie nicht mehr gesehen, seit sie 7 Jahre alt war.“

Aber Cruise besteht darauf, dass er Suri immer an die erste Stelle setzen wird. „Die Dinge ändern sich und es gibt unterschiedliche Vereinbarungen, genau wie bei jeder Scheidung, wenn der Zeitplan festgelegt wird“, sagte er 2013. in einer Erklärung (über Menschen). „Es sind einfach andere Umstände. Es bedeutet sicherlich nicht, dass ich meine Tochter verlassen habe.