Elon Musk präsentiert seine Vision für Twitter als neuer offizieller Eigentümer

Elon Musks Streben, die Kontrolle über Twitter zu erlangen, begann Anfang 2022, als er begann, fast täglich Aktien des Social-Media-Unternehmens zu kaufen. Laut Associated Press konnte der Tech-Milliardär bis Mitte März einen Anteil von 5 % an dem Unternehmen erwerben und damit die Voraussetzungen für eine viel größere Karte schaffen – eine mögliche Übernahme der Plattform.

Der Tesla-CEO schien Twitter in den nächsten Monaten mit gemischten Gefühlen zu begegnen. Im März er in einem Tweet seine Gedanken darüber, ob Twitter – der „de facto öffentliche Marktplatz“ – die Demokratie ernst genug nimmt. Sein Interesse an dem Unternehmen wurde den Vorstandsmitgliedern, einschließlich Twitter-Gründer Jack Dorsey, gut mitgeteilt. Die Diskussionen darüber, ob Musk dem Vorstand 2022 beitreten wird, gehen weiter. Im April gab Reuters schließlich bekannt, dass der reichste Mann der Welt daran interessiert sei, das Unternehmen für 44 Milliarden Dollar zu kaufen.

Laut TMZ hat die mit Spannung erwartete Übernahme viele Diskussionen ausgelöst. Es führte sogar zu einer Klage, da Musk sagte, er habe das Angebot abgelehnt, als Twitter ihm keine Informationen über die Anzahl der gefälschten Konten auf der Plattform lieferte. Aber es sieht so aus, als hätte am Ende alles für Musk geklappt. Inmitten von Rechtsstreitigkeiten mit dem Unternehmen hat Musk angeboten, an seinem Angebot zum Kauf des Unternehmens festzuhalten, wobei Twitter sagte, dass es den Deal abschließen wird, nachdem es ein Angebot gesendet hat.

Elon Musk ist jetzt der Chief Twit

Am Vorabend der Übernahme von Twitter besuchte Elon Musk die Seite und verkündete, was der Deal für ihn bedeutete. Anzeige Buchstabe Der SpaceX-Chef sagte, bei seinem Interesse am Kauf von Twitter gehe es um die „Zukunft der Zivilisation“. Er bekräftigte, dass er die Social-Media-Plattform als „gemeinsamen digitalen Stadtplatz sieht, auf dem gesunde Diskussionen über unterschiedliche Überzeugungen geführt werden können, ohne auf Gewalt zurückzugreifen“.

Musk äußerte sich auch besorgt über den wahrgenommenen Aufstieg des politischen Extremismus und sagte: „Es besteht derzeit eine große Gefahr, dass die sozialen Medien in rechtsextreme und extrem linke Echokammern zersplittern, die mehr Hass erzeugen und unsere Gesellschaft spalten.“ Er argumentierte, dass traditionelle Medien die Spaltung in einem „unerbittlichen Streben nach Klicks“ schüren und Debatten und Diskussionen ersticken, von denen er glaubt, dass Twitter davon profitieren kann. Musk erkannte an, dass seine Bemühungen umsonst sein könnten, und erklärte, dass die Plattform ohne Regulierung nicht zu einer „freien Landschaft der Hölle“ werden könne. Er fügte hinzu und sagte: „Unsere Plattform muss sich nicht nur um die Gesetze des Landes drehen, sondern auch herzlich und einladend für alle sein, wo Sie die gewünschte Erfahrung nach Ihren Vorlieben auswählen können.“

Seit den großen Neuigkeiten hat Musk seine aktualisiert Twitter-Bio sagen Chief Twit und beziehen sich auf seine neue Rolle im Unternehmen. Das hat er auch angekündigt Video ins Twitter-Hauptquartier gehen und ein Waschbecken mit der Überschrift „Betritt das Twitter-Hauptquartier – lass es einsinken!“ in der Hand halten.