Erika Girardi ist in einen haarsträubenden Rechtsstreit mit Nicolas Cages Ex verwickelt

Erika Girardi hat nichts zu verlieren und nichts zu verbergen, sagt sie. Aber mit den jüngsten rechtlichen Problemen glaubt sie, dass sie etwas mehr verlieren könnte. Ende Juni wurde der „Real Housewives of Beverly Hills“-Star aufgefordert, ihre 750.000 Dollar teuren Diamantohrringe zu übergeben, nachdem ein US-Konkursrichter sie als „Diebstahl“ eingestuft hatte. Während der Anhörung sagte Richter Barry Russell, dass „Vergleichsgelder von einem Treuhandkonto, das für eine Sammelklage eingerichtet wurde, die von bearbeitet wurde [Erika’s ex-husband] Toms Firma, Girardi Keese, wurde verwendet, um die Diamantohrringe zu bezahlen“ (auf Seite sechs).

Kurz nach ihrer Scheidung im Jahr 2020 Am Ende der Show wurde Erikas ehemaliger Anwalt Tom Girardi beschuldigt, Gelder, die für seine Kunden bestimmt waren, zweckentfremdet und teilweise für Erikas Musikkarriere umgeleitet zu haben, wo sie Erika Jayne spielt. Einige haben spekuliert, dass ihre Scheidung ein Schein war, um Erika vor rechtlichen Konsequenzen zu schützen, auch wenn sie weiterhin unter der Hitze leidet. Zu den ehemaligen Klienten von Girardi Keese, die von dem Fall betroffen sind, gehören Witwen, Waisen, Brand- und Flugzeugabsturzopfer, eine Liste, die wiederholt von Erikas „RHOBH“-Co-Stars und ungläubigen Zuschauern der Show nachgeplappert wird.

Während Erika sogar Mühe hatte, das juristische Drama der letzten anderthalb Jahre hinter sich zu lassen Ankündigung, dass “es Zeit ist, ein wenig zu lächeln” Sie steht nun vor einer neuen Klage. Diesmal kämpft sie gegen Nicolas Cages Ex-Freundin Christina Fulton.

Christina Fulton verklagte Eric Girardi wegen Erhalts von gestohlenem Eigentum

Erika Girardi mag es leid sein, von Witwen und Waisen zu hören, aber jetzt hat sie einen ganz neuen Fall erwischt. Christina Fulton, die Ende der 1980er und Anfang der 1990er Jahre mit Nicolas Cage zusammen war, verklagt Eric wegen Erhalts von gestohlenem Eigentum und Diebstahl. Fulton beschuldigt Erika insbesondere, Geld, das ihr Ex-Mann Tom Girardi angeblich von Kunden, einschließlich sich selbst, gestohlen hat, wissentlich in seiner Anwaltskanzlei Girardi Keese aufbewahrt zu haben. Die Kanzlei vertrat Fulton bereits im Jahr 2016. in dem Fall, nachdem sie in einen Autounfall verwickelt war.

Ähnlich wie bei ähnlichen Klagen gegen die Girardis in den letzten zwei Jahren heißt es in Fultons Klage, dass Erikas Unternehmen EJ Global LLC „gegründet wurde, um Geld von Girardi Keese zugunsten von Erika umzuleiten“. Erika hat zuvor damit geprahlt, ihren verschwenderischen Lebensstil auf und neben RHOBH aufrechtzuerhalten, und sogar ihre Musikkarriere berührt. Bevor rechtliche Fragen geklärt wurden, sagte sie E! dass sie 40.000 Dollar im Monat für Erika Jaynes Charakter ausgibt.

Wie ihr berühmter Ex ist Fulton selbst Schauspielerin. Die meisten ihrer Credits stammen aus den 90er Jahren, insbesondere als sie 1991 die berühmte Sängerin Nico spielte. Die Türen. Sie hat auch einen Sohn mit Nicolas Cage, Weston Coppola Cage, der in einer Metalband spielte. Heutzutage konzentriert sich Fulton auf ihre Beauty-Linie, aber dieser neueste Schritt wird wieder Schlagzeilen machen. Jemand schenkt ihr einen Diamanten!