Erika Jayne nimmt gegenüber dem Mobbing-Drama mit dem Sohn von Garcelle Beauvais eine unangenehme Haltung ein

Reality-TV-Fans schalten seit Mai die 12. Staffel von The Real Housewives of Beverly Hills ein, und genau wie in den vergangenen Staffeln wurden die Damen in das Drama verwickelt, von verschiedenen Dinnerparty-Explosionen bis hin zu atemberaubenden Enthüllungen. Leider geriet das Frauendrama dieses Mal von der Leinwand und in das Leben der Kinder von Garcelle Beauvais. 23.8 Der beliebte Reality-TV-Star enthüllte in den sozialen Medien, dass ihr Sohn Jax Hass und rassistische Kommentare von Online-Trollen erhalten hat. „Ich bin im Allgemeinen eine sehr starke Frau. Ich wurde erzogen, um stark zu sein, mein Leben hat mich gelehrt, stark zu sein, aber wenn es um meine Kinder geht“, schrieb sie. Twitter. „Es tut weh. Es ist falsch; ich war die ganze Nacht in Tränen aufgelöst. Es ist nur eine Fernsehsendung, in der Leute deinen Fernseher anschreien … aber lass unsere Kinder in Ruhe.“

Nach der leidenschaftlichen Aussage von Beauvais kamen einige ihrer Hausfrauen wegen ihrer Beiträge oder Kommentare in den sozialen Medien zu ihrer Verteidigung. Sagen wir es ihr Instagram-GeschichteLisa Rinna beschrieb die Hassbotschaften als „ekelhaft und inakzeptabel“. Crystal Kung-Minkoff wiederholte ähnliche Gefühle im Kommentarbereich von Beauvais ‚erster Erklärung und schrieb in Großbuchstaben „Lass sie in Ruhe“.

Sogar Diana Jenkins und Erika Jayne, die während der gesamten Saison mit Beauvais in Konflikt geraten waren, zeigten ihre Unterstützung, indem sie Bravos Erklärung teilten, in der sie die Online-Angriffe verurteilten. Einige Fans haben jedoch angedeutet, dass die Unterstützung des letzteren möglicherweise nicht das ist, was es zu sein scheint.

Erika Jayne bricht ihr Schweigen zu Jax’ Fehde

Garcelle Beauvais und Erika Jayne hatten während ihrer gemeinsamen Zeit bei The Real Housewives of Beverly Hills ihren Anteil an Höhen und Tiefen, wobei die letzte Explosion in der August-Folge stattfand. Die beiden schienen kürzlich das Kriegsbeil begraben zu haben, nachdem Jayne sich für Beauvais ‘Sohn Jax gegen Online-Trolle eingesetzt hatte.

Aber nachdem Jayne Bravos Instagram-Post geteilt hatte, in dem sie diese Online-Angriffe verurteilte, beschuldigten die Fans den Star, unfair zu sein, angesichts ihrer Vergangenheit (erinnern Sie sich, als Jayne Jax auf Beauvais ‘50. Geburtstagsparty angeschrien hat?) sowie ihrer Reaktion auf einen chaotischen Kommentar. . „Ich habe nicht gesehen, dass Bravo jede Folge ausgestrahlt hat, in der es darum geht, die Kinder in Ruhe zu lassen, als der Mob wegen 2020 nach Ihrem Sohn aufgewacht ist Die Strafverfolgung funktionierte“, schrieb ein Fan. Als Antwort sagte der “Pretty Mess”-Sänger: “Genau.” Wow.

Auf Aufforderung von Fans und der Queens of Bravo-Fanseite in den sozialen Medien veröffentlichte Jayne eine Erklärung über ihre Beziehung zu Jax und Beauvais. „Als ich mich bei Garcelle dafür entschuldigte, Jax angeschrien zu haben, sagte ich ihr auch, dass ich mich persönlich bei ihm entschuldigen würde“, schrieb sie am 26. August. Wissen. „Aber es hat nicht geholfen. Alle Frauen haben gesehen, wie ich es gesagt habe.“ In einer nachfolgenden Instagram-Geschichte sagte Jayne, ihr Angebot, sich „persönlich bei ihm zu entschuldigen“, werde noch geprüft, bestritt aber auch, dass sie Bots angeheuert habe, um Jax anzugreifen.