Erika Jayne scheint von den Neuigkeiten der Staatsanwaltschaft über Tom Girardis Vergangenheit fassungslos zu sein

Für Erika Jaynes getrennt lebenden Ehemann Tom Girardi wird es immer schlimmer. im Jahr 2020 Jayne reichte die Scheidung von Girardi ein, nur einen Monat bevor das Paar eine Klage einreichte, in der behauptet wurde, sie hätten Geld von den Klienten des jetzt in Ungnade gefallenen Anwalts unterschlagen, berichtet Us Weekly. Die Zuschauer sahen den Beginn ihrer rechtlichen Probleme in der 11. Staffel von The Real Housewives of Beverly Hills, und Jayne war, wie ihre Co-Stars, von den Fans fassungslos, als sie auf Seite Sechs schien, sich nicht um Girardis Opfer zu kümmern.

Zusammen mit Girardi wurde Jayne in mehreren Gerichtsverfahren persönlich verklagt, darunter eine Klage in Höhe von 745.000 US-Dollar, die von Girardis Mandantin Christina Fulton eingereicht wurde, die behauptete, dass Jaynes Firma EJ Global LLC dazu verwendet wurde, Geld von seiner Anwaltskanzlei über People zu leiten. Während des ganzen juristischen Dramas beteuerte Jayne ihre Unschuld, aber plötzlich warf Girardi sie unter den Bus. Auf die Frage, ob er glaube, dass Jayne von seinen zwielichtigen Geschäften wüsste, behauptete er: „Ich denke, sie weiß es“, berichtete Seite Sechs. Aber der neueste Social-Media-Beitrag des „Pretty Mess“-Sängers zeigt Überraschung über eine weitere Enthüllung im Fall Girardi.

Erika Jayne teilt neue Erkenntnisse aus Tom Girardis Rechtsstreit

Erika Jayne erfährt weitere schmutzige Dinge über Tom Girardi. Der „Real Housewives“-Star ging auf Instagram, um einen kürzlich erschienenen Artikel der Los Angeles Times über ihren entfremdeten Ehemann mit dem Titel „CFO von Tom Girardis Unternehmen unterschlagen 10 Millionen Dollar“ zu teilen. Jayne hat das Foto mit einem Titel versehen: „Diese Scheiße wird immer verrückter. Wow.“ Ihre Kollegin RHOBH Darstellerin Lisa Rinna schrieb einfach: „Nun, okay.“

Im August teilte Jayne einen weiteren Artikel in der Los Angeles Times, in dem es hieß, Girardi habe 300.000 Dollar von seiner Firma an seine damalige Vermieterin Tricia Bigelow überwiesen, die mit dem Geld eine Eigentumswohnung am Strand gekauft habe. “Wow. Ich wusste von dem Schmuck, dem Einkaufsbummel und der Schönheitsoperation, aber das hat mich wirklich umgehauen“, schrieb Jayne. Bereits 2020 beschimpfte sie ihren ehemaligen Anwalt öffentlich wegen einer Affäre mit Girardi. In einem inzwischen gelöschten Instagram-Post teilte Jayne Screenshots von Textnachrichten zwischen Girardi und einer anderen Frau. „Das ist Richterin Tricia A. Bigelow. Sie hat meinen Ehemann Tom Girardi verärgert und er hat ihre Saks-Rechnung und ihre Schönheitsoperation bezahlt“, sagte sie den Fans (via Uns wöchentlich). Jaynes Hits kommen immer wieder, aber ihr kürzlicher Fallgewinn von 5 Millionen US-Dollar muss der Silberstreif am Horizont des RHOBH-Stars sein.