Es wurde gemunkelt, dass Tom Cruise in diesen gewagten Business-Star verliebt war

1983 Tom Cruise spielte die Hauptrolle in Risky Business, einer Komödie, die seine Karriere zum Superstar katapultieren sollte. Cruise spielte Joel, einen überforderten Highschool-Schüler, der in eine komplizierte Beziehung mit Rebecca De Mornays Schauspielerin Lana gerät, einer Prostituierten, die ihm hilft, die falsche Seite der Welt zu zeigen. Die ikonischste Szene aus dem beliebten Film ist Cruises Joel in Unterwäsche und T-Shirt, der Bob Segers „Old Time Rock ‘n’ Roll“ schmettert. Die Idee des Schauspielers war, in den Rahmen auf dem Hartholzboden zu schlüpfen. „Ich habe es gerade angekündigt“, sagte der „Top Gun“-Star 2017. Auftritt in der Talkshow “Projektas”. [tape] auf der anderen Seite einen Mittelrahmen und ich trug Socken“, fügte er hinzu.

Ein Grund für den Erfolg von „Risky Business“ war die Chemie auf dem Bildschirm zwischen den beiden Hauptdarstellern. Es war nicht nur der Startschuss für Cruises Karriere, sondern auch De Mornays erster großer Durchbruch. „Ich habe nur sechs Monate vorgesprochen, was nichts ist, als ich die weibliche Hauptrolle in einem Spielfilm bekam, der später ein Monsterhit wurde“, sagte sie 1993. sagte sie der Los Angeles Times.

Jahre später heiratete Cruise bekanntermaßen Nicole Kidman und Katie Holmes, aber vor diesen Ehen machte er Schlagzeilen, weil er mit seinem „Risky Business“-Co-Star ausgegangen war, der während der Dreharbeiten eine romantische Beziehung mit einem anderen Hollywood-Schauspieler hatte.

Rebecca De Mornay lehnte Tom Cruise zunächst ab

Tom Cruise und Rebecca De Mornays Romanze auf dem Bildschirm wurde zu einem echten Wiedersehen, aber es war keine direkte Verbindung. Risky Business Co-Star Curtis Armstrong verschüttete den Tee über die Verwechslung der beiden Shows. „Es ist kein Geheimnis, dass Tom während der Dreharbeiten mit De Mornay in eine intensive Romanze verwickelt wurde“, schrieb Armstrong 2017 über The Hollywood Reporter. in den Memoiren Revenge of the Nerd. Obwohl der „Cocktail“-Schauspieler Interesse an De Mornay bekundete, beruhte die Anziehungskraft zunächst nicht auf Gegenseitigkeit. Infolgedessen verbrachte Cruise während der Dreharbeiten Zeit mit anderen Frauen. „Da Rebecca nicht verfügbar war, fing er an, lokale Talente zu öffnen“, verriet Armstrong.

Zu dieser Zeit war De Mornay mit dem Schauspieler Harry Dean Stanton zusammen, was Cruises Haupthindernis war. „Es muss ein bisschen beängstigend gewesen sein, dein Herz darauf zu richten, deinen Co-Star zu ficken, und nur … ihr Partner taucht auf“, schrieb Armstrong in seinen Memoiren.

Abgesehen davon, dass er mit einem anderen Mann zusammen war, war der Star von The Hand That Rocks the Cradle von Cruise nicht beeindruckt. „Ich muss sagen, dass ich ihn sehr nervig fand, als wir anfingen“, sagte sie 2018. Celebrity Page erzählte De Mornay. Schließlich beschloss sie, es mit der Rain Man-Schauspielerin zu versuchen. „Aber er ist mir ans Herz gewachsen, weil wir nach diesem Film zweieinhalb Jahre zusammen waren“, fügte sie hinzu. Nach dem Auseinanderbrechen dieser Beziehung zog Cruise bei einem berühmten Sänger ein.

Tom Cruise ist zu einer anderen hochkarätigen Beziehung übergegangen

Rebecca De Mornays Affäre mit Tom Cruise hatte einen großen Einfluss auf ihre Beziehung zu ihrem Ex-Freund Harry Dean Stanton. Obwohl die beiden sich trennten, als sie anfing, mit Cruise auszugehen, führte dies schließlich zu ihrer lebenslangen Beziehung. „Harry Dean und ich sind beste Freunde, und Tom und ich sprechen nicht“, sagte sie 2017. sagte der „Backdraft“-Schauspieler Vanity Fair. Sie hatte evokativ über Stanton als Schauspieler und als Gefährtin gesprochen und darüber gesprochen, wie man Schluss macht. mit seinem “Risky Business”-Partner führte zu einer Zusammenarbeit mit Stanton. „Er wurde zufällig mein engster Freund, gleich nachdem ich mich nach zweieinhalb Jahren von Tom getrennt hatte“, sagte De Mornay.

Cruises Beziehung zu De Mornay war sein erster Ausflug in eine hochkarätige Romanze, aber es war bei weitem nicht sein letzter. Nachdem er sich von seinem ehemaligen Kollegen getrennt hatte, datierte Cruise Cher, einen der berühmtesten Sänger der Welt. Das Paar traf sich 1985 zum ersten Mal bei der Hochzeit von Sean Penn und Madonna und kam im Weißen Haus wieder zusammen. „Wir haben uns erst später geoutet, aber die Verbindung war definitiv da“, 2018. Das sagte der „I Found Someone“-Sänger der „Daily Mail“.

Nicht lange nach dem Treffen mit Cher freundete sich Cruise mit der Schauspielerin Mimi Rogers an und heiratete sie schließlich. Sie heirateten 1987 und ließen sich einige Jahre später im Jahr 1990 scheiden. Der Edge of Tomorrow-Star und Rogers hatten Berichten zufolge unterschiedliche Ambitionen. „Er ist ihr entwachsen“, im Jahr 2001. Die Autorin Wensley Clarkson, die Tom Cruise Unauthorized schrieb, sagte Entertainment Weekly.