Experte für Körpersprache hat eine herzzerreißende Theorie über Queen Camillas nervöse Beerdigung – exklusiv

Die Woche vor der Beerdigung von Queen Elizabeth war gelinde gesagt interessant. Sowohl Prinz Harry als auch Meghan Markle waren in London, als bekannt wurde, dass hochrangige Royals gebeten worden waren, zu einem letzten Treffen mit der Königin nach Balmoral zu fliegen. Harry ging auf die Reise, obwohl er spät ankam, während Meghan anscheinend gebeten wurde, zu bleiben, weil König Charles III. es nicht für eine gute Idee für sie hielt, berichtete Page Six. Dies könnte einer der Gründe gewesen sein, warum die Herzogin von Sussex Unbehagen zeigte, wenn sie in der Nähe ihrer Schwiegereltern Prinz William und Kate Middleton war. Und natürlich gab es auch die unangenehme Distanz zwischen dem frisch gebackenen Prinzen und der Prinzessin von Wales während ihres Spaziergangs mit Harry und Meghan vor den Toren von Schloss Windsor, wie von der Daily Mail beschrieben.

King Charles hatte auch seinen eigenen viralen Moment, als er vor der Kamera dabei erwischt wurde, wie er sich über einen undichten Stift in Hillsborough Castle aufregte. Er schien auch nervös zu sein, als einer seiner königlichen Mitarbeiter sein Federmäppchen nicht schnell genug entfernte, bevor er seine Erklärung unterschrieb. Dennoch scheint es, dass auch die neue Queen Consort Camilla Parker Bowles unter die Lupe genommen wird, aber aus Gründen, die königliche Fans vielleicht nicht erwarten. Das liegt daran, dass Camilla bei der Beerdigung von Queen Elizabeth ungewöhnlich nervös aussah.

Wie nervös war Camilla Parker Bowles bei der Beerdigung der Queen?

Obwohl Camilla Parker Bowles Berichten zufolge selbstbewusst und von ihrer Familie sehr geliebt aufgewachsen ist, scheint sie laut Daily Mail nichts auf ihre bisher gruseligste Rolle als Königin vorbereitet zu haben. Die Expertin für Körpersprache, Nicole Moore, die BSpokeTVs The Reality of Love moderiert, sagt, Camilla habe bei der Beerdigung der Königin mehr als sich selbst gesehen.

  Die Beziehung zwischen Ant Anstead und Renee Zellweger zeigt keine Anzeichen einer Verlangsamung

Moore bemerkt,[Camilla’s] Die Körpersprache hier deutet darauf hin, dass es mehr gibt, als man denkt. Während Camilla wahrscheinlich viele Gefühle über den Tod von Königin Elizabeth hat, hat sie vielleicht nicht das Gefühl, dass sie das Recht hat, sie zu zeigen klammerte sich an ihre Seite bis zu dem Moment, als sie sich der Beerdigungstür und mehr Menschen stellen musste, dann klammerte sie sich vor ihren Körper.

Experte für Körpersprache weist auf Camillas „Schmerz“ hin

Ansonsten sah Camilla aus, als würde sie kaum God Save the King singen. Nicole Moore sagt: „Ihr Ausdruck des Schmerzes hat einen gewissen Unterton, als würde sie versuchen, ihn zurückzuhalten, in ihrem Kopf zu bleiben und sich nur auf die Bewegungen zu konzentrieren, die sie machen muss, anstatt zu fühlen, was in ihrem Herzen ist. Aber was wirklich auffiel, war, wie nervös und unglaublich nervös Camilla aussah. Angesichts ihrer Geschichte und wie viel Spott Charles und Camilla in der Vergangenheit ausgesetzt waren, sagt Moore: „Es wird wahrscheinlich einige Zeit dauern, bis Camilla sich ihres neuen Platzes als Königin voll und ganz würdig fühlt, weil sie nicht vollständig in die königliche Familie aufgenommen wurde .” beginnen mit.”

Auch die Nutzer sozialer Netzwerke bemerkten das offensichtliche Unbehagen der Gemahlin der Königin. Einer in einem TweetCamilla [looks] Angst?” Ein anderer Twitter Der Benutzer wies auf die offensichtlichen Gefühle der verstorbenen Königin (und des Großteils der Öffentlichkeit) für Camilla in früheren Tagen hin und schrieb: „Nicht überzeugt, dass Queen Elizabeth Camilla sehr mochte.“ Während Camilla vielleicht nicht der Job war, für den sie sich angemeldet hatte, hoffen königliche Fans, dass sie mit der Zeit in ihre Rolle hineinwächst und schließlich ihrem Ehemann, dem König, selbstbewusst zur Seite steht.