Ezra Miller bricht sein Schweigen über seine rechtlichen Probleme, indem er seine psychische Gesundheit auf den neuesten Stand bringt

Ezra Miller hat endlich über die Kontroverse gesprochen, die sie in den letzten Monaten geplagt hat.

Der Schauspieler, der die Pronomen they/they verwendet, hatte mehrere Kollisionen mit dem Gesetz, die erste stammt aus dem Jahr 2020. Im April Laut TMZ machten sie zuerst Schlagzeilen, weil sie angeblich einen Fan in einer Bar in der Innenstadt von Reykjavik, Island, gewürgt hatten, aber damals wurde nichts daraus. Nach dem Vorfall schwieg der Star, als sie Berichten zufolge damit beschäftigt waren, The Flash als Titel-Superheld zu filmen. Allerdings im Jahr 2022 Sie waren laut Vanity Fair in Kontroversen nach Kontroversen verwickelt, darunter Anschuldigungen wegen schweren Einbruchs in Vermont, Anwerbung von Minderjährigen und Betreiben einer Sekte.

Trotz der vielen Anschuldigungen gegen sie blieb Miller über alles verschwiegen. Aber nachdem bekannt wurde, dass ihre Zukunft mit Warner Bros. in Gefahr sein könnte, hat der Star aus „Phantastische Tierwesen“ endlich die Kontroverse und die Schritte angesprochen, die er unternehmen wird, um seinen Ruf zu verbessern.

Ezra Miller enthüllte, dass sie nach einem Heilmittel suchen

Nachdem Ezra Miller monatelang Schlagzeilen gemacht hat, hat sie inmitten einer wachsenden Liste von rechtlichen Problemen endlich ihr Schweigen gebrochen. In einer Erklärung, die Variety von ihrem Vertreter erhalten hatte, sprach der Schauspieler ihre Reihe von Skandalen an und bot eine öffentliche Entschuldigung an.

„Nachdem ich kürzlich eine intensive Krise durchgemacht habe, verstehe ich jetzt, dass ich an komplexen psychischen Problemen leide und habe mit der Fortsetzung der Behandlung begonnen“, sagte Miller. Sie teilten auch ihr Engagement für Veränderungen mit und sagten, sie würden alles tun, um zu ihrem früheren Selbst zurückzukehren. „Ich möchte mich bei allen dafür entschuldigen, dass ich mit meinem Verhalten in der Vergangenheit Alarm und Aufregung ausgelöst habe. Ich bin entschlossen, die Arbeit zu leisten, die notwendig ist, um in eine gesunde, sichere und produktive Phase meines Lebens zurückzukehren.“

Die Anschuldigungen gegen Miller waren für Warner Bros. ein ständiger Grund zur Sorge, aber Quellen in der Nähe des Studios haben bestätigt, dass sie Millers Entscheidung unterstützen, die Hilfe zu suchen, die sie brauchen. Aber trotz der rechtlichen Auseinandersetzungen blieben sie mit dem Star in Kontakt, wie The Hollywood Reporter zuvor enthüllte, dass Miller im Sommer an Statisten beteiligt war. Nach diversen Rückschlägen soll „Blyksnis“ 2023 in die Kinos kommen. im Juni.