Faszinierende Fakten über Brooke Shields

Wir erhalten möglicherweise eine Provision für Einkäufe, die durch Empfehlungen getätigt werden.

Die Schauspielerin und Model Brooke Shields erlangte in den 1980er Jahren große Aufmerksamkeit, als sie ihre Karriere als Kind begann. Von ihrer Mutter in das Geschäft gedrängt, spielte Shields in kontroversen Filmen wie Pretty Baby und The Blue Lagoon mit und wurde schnell zu einem It-Girl und einer Modeikone ihrer Generation. Shields verbrachte ihre Teenagerjahre als das beliebteste Mädchen der Welt, bevor sie sich anderen Beschäftigungen wie College, Jura und Schreiben zuwandte. In den 90er und 2000er Jahren kehrte Shields zum Fernsehen zurück und spielte auf kleinen Bildschirmen, diesmal fand sie ihre Stimme in der Komödie und bewies ihre starke schauspielerische Bandbreite.

Im Gegensatz zu vielen Kinderstars vergangener Zeiten hatte Shields die unheimliche Fähigkeit, in der Unterhaltungsindustrie relevant zu bleiben. Von herausragenden Rollen als Jugendlicher über zahlreiche Gastauftritte in erfolgreichen TV-Shows wie That 70s Show, The Simpsons und Two and a Half Men bis hin zu Auftritten am Broadway in epischen Produktionen wie Grease und Cabaret schien die Welt immer Platz für Shields zu machen scheinen.

Diese schöne, mutige und erstaunliche Mutter von zwei Kindern hat nichts getan, außer die Welt mit allem, was sie tut, zu begeistern. Brooke Shields ist das Bild von Anmut, Ehrgeiz und Ausdauer.

Die königliche Familie

Wenn Sie das makellose und königlich aussehende Bild von Brooke Shields betrachten und plötzlich denken: „Was für eine Königin“, sind Sie nicht weit von der Wahrheit entfernt, wenn es um die Herkunft geht. Der Shield-Stammbaum ist voller Adel. Wie viele andere Stars mit Kronen in ihrer DNA fließt auch in den Adern des talentierten Schauspielers königliches Blut. Shields erfuhr in der Folge “Who Do You Think You Are”, dass sie von einer langen Reihe englischer und französischer Könige abstammt, darunter König Heinrich IV. Und Ludwig XIV. Sie teilt auch die Vorfahren mit der verstorbenen Königin von England, die beide von John of Gaunt, dem 1. Herzog von Lancaster und dem Sohn von Edward III. Von England abstammen (via Insider).

Neben thronenden, zepterschwingenden Königen, Herzögen und mehr ist Shields auch ein Nachkomme von fünf Päpsten und ehemaligen weiblichen Machthabern wie Catherine de Medici und Lucrezia Borgia. Ein Blick auf die lange Reihe wichtiger Persönlichkeiten des Schildes in der Geschichte scheint etwas Besonderes zu sein, aber in Wirklichkeit ist königliches Blut nicht so ungewöhnlich. Laut dem Genealogie-Enthusiasten und Informatikprofessor Mark Humphrys „haben Millionen von Menschen nachgewiesene Abstammung von mittelalterlichen Monarchen. Die Zahl der Menschen mit unbewiesener Abstammung muss riesig sein.“ Humphrys erklärte der Washington Post, dass es eine große Chance gibt, dass fast jeder irgendwo auf der ganzen Linie eine dynastische Verbindung hat.

Shields mag eine interessante Vergangenheit für sich beanspruchen, aber das ist es nicht, was sie von der Masse abhebt. Diese Eigenschaft hat nichts mit Genen zu tun, sondern alles mit Shields Talent und Geist.

Brooke Shields Alleinerziehende

Brooke Shields wuchs als einziges Kind ihrer Mutter Teri Shields auf. Teri, eine Frau aus der Mittelschicht aus New Jersey, wurde von dem wohlhabenden Francis Shields schwanger. Als Pater Frank von der Schwangerschaft erfuhr, bot er Teri Geld an, um die Situation zu beenden. In Brookes Memoiren There Was a Little Girl: The True Story of My Mother and Me wurde ihr Geld für eine Abtreibung angeboten, als sie über ihre Mutter schrieb. Teri stimmte zu und benutzte das Geld dann, um ein antikes Möbelstück zu kaufen. Als ihr Vater davon erfuhr, schlug er Teri vor. Brookes Eltern waren fünf Monate verheiratet, bevor sie sich scheiden ließen, sodass Brooke in einem alleinerziehenden Elternhaus aufwuchs.

Mit Teri aufzuwachsen, fühlte sich sowohl wie ein Geschenk als auch wie ein Fluch an. Brooke wusste, dass sie sehr geliebt und sehr beschützt wurde, aber sie wusste auch, dass das Leben mit Teri instabil und verantwortungsbewusst war. Brooke erzählte The Guardian, dass sie schon in jungen Jahren wusste, dass ihr Aussehen und ihr Talent den Soßenzug am Laufen hielten und vielleicht sogar ihre Mutter am Laufen hielten. Dann war da noch das Trinken ihrer Mutter, worüber Brooke ausführlich schrieb und diskutierte. In ihrer Biografie enthüllte Brooke, dass Teri die meiste Zeit ihres Lebens getrunken hatte und ihre Sucht Brookes Selbstwertgefühl beeinträchtigte. „Meine Unzufriedenheit kam von der Unfähigkeit meiner Mutter, mit dem Trinken aufzuhören. Meine Gefühle der Wertlosigkeit kamen daher, dass ich mich unsicher darüber fühlte, wer ich bin, und dass ich meine Mutter nicht dazu bringen konnte, mit dem Trinken aufzuhören.“

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Hilfe bei einem Suchtproblem benötigen, ist Hilfe verfügbar. Besuch Website der Verwaltung für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit oder kontaktieren Sie die nationale Helpline von SAMHSA unter 1-800-662-HELP (4357).

Berühmte Freunde von Brooke Shields

Wenn Sie einer der berühmtesten Kinderschauspieler der Welt sind, befinden Sie sich wahrscheinlich in bestimmten reichen und berühmten Kreisen, die mit anderen jungen Stars gefüllt sind. Brooke Shields wuchs vor der Kamera auf, und einige ihrer besten Freunde in ihrer Jugend waren auch berühmte Entertainer, die dasselbe taten. Einer der besten Freunde von Shields Kindheit ist niemand anderes als die Ozark-Schauspielerin Laura Linney. Shields feierte ihre alte liebe Freundin, indem sie auf Instagram ein Foto der beiden Frauen veröffentlichte, die vor Jahrzehnten auf einer Schaukel posierten.

Ein weiterer von Shields engsten und liebsten Kindheitsfreunden war Superstar und Pop-Ikone Michael Jackson. Die beiden lernten sich als Teenager kennen, beide wuchsen im Rampenlicht auf, und aus diesem einen Vorfall entstand eine Freundschaft, die bis zu Jacksons Tod andauerte. Shields sprach über seine Beziehung zu Jackson an seinem Denkmal (via CNN) und sagte: „Es war die natürlichste und einfachste Freundschaft. Ich war 13, als wir uns trafen, und von diesem Tag an wuchs unsere Freundschaft. Michael wusste immer, dass er sich auf ihn verlassen konnte Ich werde sein Date unterstützen oder sein und dass wir Spaß haben werden, wo immer wir sind.

Shields verehrte ihre Freundin sicherlich, aber sie war nicht allein. In ihrem Buch „There was a Little Girl“ bemerkt Shields, dass ihre Mutter Jackson ebenfalls liebte, und erklärt, dass ihre Tochter eine gute und aufrichtige Freundin des jungen Superstars war.

Romanzen mit hochrangigen Personen

Die Jugend von Brooke Shields war voller berühmter Freunde und berühmter Romanzen. In ihrem aufschlussreichen Buch There was a Little Girl erklärte sie, wie ihre Mutter Teri Shields Brooke ermutigte, mit anderen Stars auszugehen. „Ihr gefiel, dass ich kurz mit John Travolta, Jimmy McNichol, Leif Garrett, Scott Baio und John Kennedy zusammen war. Sie waren alle in Teen Beat-Magazinen und waren Stars. Obwohl Mutter Teri Brookes Teenager-Romanzen voll und ganz unterstützte, war Keuschheit notwendig und wurde von dem Schauspieler erwartet. Brooke schrieb in ihren Memoiren (via Menschen), dass sie ihre Jungfräulichkeit im Alter von 22 Jahren an Dean Cain verlor, während sie beide in Princeton studierten. Kurz nach der Tat trennte sich das Paar.

Brooke ist mit dem Tennisstar Andre Agassi verheiratet, den sie 1993 kennengelernt hat. und heiratete ihn 1997. Sie sprach in ihren Memoiren über ihren ersten Ehemann (via Menschen) und erklärte, wie er ihr half, sich aus dem Wirrwarr ihrer Beziehung zu befreien. mit meiner Mutter. “Die ganze Beziehung zu ihm war sehr notwendig; er gab mir meinen ersten Vorgeschmack auf die Freiheit von meiner Mutter. Er hat mich mitgerissen. Du würdest etwas sagen und es würde passieren.” Während die Beziehung ihre Höhen hatte, gab es genug Tiefen, dass die beiden sie nach nur zwei Jahren Ehe beendeten.

Shields hat in Chris Henchy endlich ihre wahre Liebe und ihren Lebenspartner gefunden. Das Paar heiratete 2001 und mehr als 20 Jahre und zwei Töchter später sind sie laut Closer Weekly immer noch eines der goldenen Paare Hollywoods.

Brooke Shields ist Absolventin von Princeton

Einige Stars verzichten auf eine höhere Bildung, um sich auf den Aufbau angehender Karrieren in der Unterhaltungsbranche zu konzentrieren. Andere beweisen, dass sie alles haben können, indem sie in der Industrie erfolgreich sind und eine höhere Ausbildung anstreben. Brooke Shields gehört zu dieser zweiten Elitegruppe von Prominenten, die für ihr Talent und ihren Witz bekannt sind. Nach einer Karriere als Kinderschauspielerin besuchte Shields die Princeton University, wo sie ihren Abschluss mit Auszeichnung machte und Romanistik studierte. Shields schreibt ihrer Zeit an der Universität zu, dass sie ihr geholfen hat, ihre Leidenschaft und ihr Selbstvertrauen zu finden. Nach ihrem Abschluss im Jahr 1987 sagte sie: “Ich habe nicht damit gerechnet, Auszeichnungen zu bekommen, aber ich habe vom ersten Tag an so hart gearbeitet, wie ich konnte.” Sie erklärte weiter, dass sie im College gelernt habe, ihre Gedanken zu artikulieren und durch UPI Vertrauen in sie aufzubauen.

Jahrzehnte später kehrte Shields zu ihren alten Wirkungsstätten zurück, um darüber zu sprechen, wie ihre Ausbildung ihr Leben verändert hat. „Ich kam als Künstlerin, aber bis zu meinen vier Jahren hier war ich nie in der Lage, eine vollständige Künstlerin zu werden“, sagte sie ehemaligen Klassenkameraden bei ihrem 25. C-Suite Spotlight.

Shields erlebte College-Momente durch ihre älteste Tochter, die in die pädagogischen Fußstapfen ihrer Mutter trat. Shields‘ Tochter Rowan ist auf dem Weg in ihr zweites Jahr in Wake Forest, und die stolze, aber emotionale Mutter konnte nicht anders, als auf Instagram über all die Gefühle zu posten, die sie durchmacht, als sie ihr Baby in die weite Welt hinauswinkt.

Brooke Shields kämpfte mit postpartalen Depressionen

Brooke Shields und ihr Mann Chris Henchy haben Mühe, Kinder zu bekommen. Sie durchliefen eine Fehlgeburt und sieben IVF-Runden, bevor sie schließlich Eltern ihrer ersten Tochter wurden. Shields war vielleicht bereit für die Mutterschaft, aber sie war nicht bereit für die lähmende Wochenbettdepression, die damit einherging. in 2009 Sie sprach mit der Hope for Depression Research Foundation über ihre Depression (via Menschen). „Ich habe endlich ein gesundes, wunderschönes kleines Mädchen zur Welt gebracht und ich konnte sie nicht ansehen. Ich konnte sie nicht halten, ich konnte ihr nicht vorsingen, ich konnte sie nicht anlächeln … Alles, was ich wollte, war verschwinden und sterben.”

Leider war der Weg zurück zu einem gesunden mentalen Raum für die angesehene Schauspielerin lang, aber ihre Erfahrung brachte sie dazu, sich für andere in ähnlichen Situationen einzusetzen. In seinem Interview mit