FKA Twigs hat sich Berichten zufolge mit Shia LaBeoufs anderem berühmten Ex überworfen

Dieser Artikel enthält Missbrauchsvorwürfe.

Der britische Popstar FKA Twigs war in den letzten zwei Jahren in einen Rechtsstreit mit Ex-Shia LaBeouf verwickelt. Das Paar war 2018 etwa sechs Monate zusammen. und 2019 im Jahr 2020 Im Dezember reichte Twigs eine Klage gegen LaBeouf ein und behauptete, er sei während ihrer Beziehung körperlich, emotional und sexuell missbraucht worden. „Was ich mit Shia durchgemacht habe, war das Schlimmste, was ich je in meinem ganzen Leben durchgemacht habe“, sagte Twigs kurz nach Einreichung der Klage der „New York Times“. „Ich glaube nicht, dass die Leute jemals denken würden, dass mir das passieren würde. Aber ich tue es. Es kann jedem passieren.“

LaBeouf hat die schlimmsten Anschuldigungen zurückgewiesen. Er behauptet, Twigs habe einen Großteil der Beziehung falsch dargestellt, die am Set seines halbautobiografischen Films Honey Boy begann. Der Transformers-Star gab zu, dass einige seiner persönlichen Probleme zwar ein gefährliches Umfeld für seine Partner geschaffen haben, „viele dieser Anschuldigungen jedoch nicht wahr sind“. Er bemerkte auch, dass er weiterhin wegen PTBS und Alkoholismus behandelt wird.

Der Fall ist noch lange nicht gelöst. Twigs erhielt kürzlich einen Verhandlungstermin im Jahr 2023 und hoffte Berichten zufolge, LaBeoufs andere Ex, Margaret Qualley, als Zeugin für die Anklage zu haben. Angesichts ihres jüngsten Laufs müssen Twigs jedoch möglicherweise woanders nach Hilfe suchen.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, häusliche Gewalt erlebt, können Sie die National Domestic Violence Hotline unter 1−800−799−7233 anrufen. Weitere Informationen, Ressourcen und Unterstützung finden Sie auch unter ihre Webseite.

Twigs will Qualleys Unterstützung

Nachdem FKA Twigs in einem Elle-Interview über den angeblichen Missbrauch von Ex Shia LaBeouf aufgeklärt hatte, teilte Margaret Qaulley – ebenfalls LaBeoufs Ex – das Stück mit der Überschrift „Danke“. Sie sagte Harper’s Bazaar über ihre Entscheidung, Twigs zu unterstützen: „Es war ihr wichtig zu wissen, dass ich an sie glaube – und so einfach ist das.“

Laut Page Six hoffte Twigs, dass Qualley ein Zeuge in LaBeoufs bevorstehendem Prozess sein würde. Da der Verhandlungstermin für Januar angesetzt ist, scheint die jüngste Konfrontation der Frauen darauf hinzudeuten, dass Qualley noch nicht bereit ist, auszusagen. Quellen sagten der Nachrichtenagentur, dass die Frauen in einem Hotel in Los Angeles eine angespannte Flucht hatten. Nach der Begrüßung wurde ihre Diskussion Berichten zufolge hitzig und erregte die Aufmerksamkeit anderer Gäste. Die Darsteller haben sich angeblich über den bevorstehenden Prozess gestritten, obwohl die Einzelheiten des Streits unklar sind. Berichten zufolge ließ die Meinungsverschiedenheit beide Seiten „erschüttert“ zurück.

Qualley und LaBeouf trennten sich, kurz nachdem Twigs den angeschlagenen Star verklagt hatte. Der Es war einmal in Hollywood … Schauspieler erhielt eine Gegenreaktion, weil er weiterhin mit LaBeouf ausgegangen war, entschied sich aber Berichten zufolge dafür, die Beziehung zu beenden, weil sie sich laut People an „verschiedenen Orten in ihrem Leben“ befanden. Erst einen Monat später äußerte sie ihre Unterstützung für Twigs Klage. Fast zwei Jahre später ist noch unklar, ob Qualley ihr im Gerichtssaal zur Seite stehen wird.