Florence Pugh spricht über ihren seltenen Gesundheitszustand in der Kindheit

Die britische Schauspielerin Florence Pugh war 2019 eine aufsehenerregende junge Schauspielerin. im Thriller und Horrorfilm Midsommar, sowie die neueste Verfilmung des klassischen Romans Little Women im selben Jahr, laut IMBd. Marvel-Fans kennen sie als Yelena Belova, Natasha Romanoff, alias die jüngere „Schwester“ von Black Widow. Der in Oxford geborene Schauspieler hatte wahrscheinlich nichts dagegen, für Black Widow nach Norwegen, Marokko und Budapest zu reisen, da sie drei Kindheitsjahre in Spanien verbrachte, was ihr ermöglichte, in jungen Jahren die Welt zu erkunden.

„Obwohl wir ausgezogen sind [Oxford] Aus anderen Gründen bin ich im Rückblick so glücklich, dass ich diese Kindheit hatte”, sagte Pugh gegenüber The Guardian.[I was] ins Meer und nackt schwimmen, im Slip die Straße entlang radeln und mit der Süßwarenbesitzerin feilschen.

Pugh scheint ein Outdoor-Fan zu sein, da sie kürzlich Gast bei Running Wild with Bear Grylls war. Der Vorschauclip zeigte den Schauspieler und Grylls, wie sie aus einem Helikopter in einen Regenwald sprangen. Sie bleibt während des gesamten Videos ruhig, cool und gesammelt und lacht sogar über Grylls’ Witz. Aber trotz all ihrer Taten wissen die meisten Menschen nicht, dass sie mit einer schweren und seltenen Atemwegserkrankung aufgewachsen ist.

Florence Pugh hatte als Kind eine Tracheomalazie

Marvel-Schauspielerin Florence Pugh war kürzlich in einer Folge von Running Wild mit Bear Grylls zu sehen. Laut UNILAD sprach der Schauspieler über eine seltene Erkrankung namens Tracheomalazie, an der sie als Kind litt und die sie im Alter zwischen drei und sechs Jahren in und aus Krankenhäusern hielt. Eine Erkrankung der oberen Atemwege führt dazu, dass die Wände der Röhre zusammenbrechen, was das Atmen erschwert. Pugh erwähnte sogar, dass er wegen der Erkrankung von England nach Spanien gezogen sei.

“Als ich jünger war, [doctors] Ich habe nur darauf hingewiesen, dass ein heißeres Klima besser wäre“, sagte der Schauspieler (via Menschen). „Ich hatte einfach schon in jungen Jahren ein anderes Atmungssystem. Aber jetzt, als Erwachsener, funktioniert es wirklich nicht so hart wie in meiner Jugend, es sei denn, ich werde krank.”

Dies ist nicht das erste Mal, dass der Little Women-Schauspieler den Zustand erwähnt. im Jahr 2020 Februar. In einem Interview mit der Zeitschrift Vogue sagte Pugh, dass es heutzutage, wenn der Zustand aufflammt, nur „ein wirklich schlimmer Husten“ sei. Das Magazin erwähnte, dass sie deshalb manchmal eine heisere Stimme habe und gab ihr als Kind eine „ungewöhnlich reife Singstimme“. Wir sind froh, dass dieser Zustand sie nicht daran gehindert hat, eine wunderbare Schauspielerin zu werden.