Gigi Hadid hat eindeutig Gefühle für Kanye West

Kontroversen brachen während der Pariser Modewoche aus. Es heißt, am 3. Oktober Es wird eine überraschende Modenschau mit einer weiteren unerwarteten Wendung geben. Der immer umstrittene und extravagante Kanye „Ye“ West veranstaltete laut The Guardian einen geheimen Laufsteg, um seine neuen Kleider zu enthüllen. Aber seine Modelinie enthielt ein Design, das die Augenbrauen hochzog, ein T-Shirt mit der Aufschrift „White Lives Matter“.

Vogue-Redakteurin Gabriella Karefa-Johnson hatte etwas über die Modelinie des Rapper zu sagen. „Hier kommen die Bullen ***“, postete sie auf ihrem Instagram Stories-Konto (via Unabhängig) in einem Video des Models, das das umstrittene T-Shirt trägt. “Ich rauche … sammle meine Gedanken … unentschuldbares Verhalten.” Sie teilte dann ein Textgespräch mit ihrem Freund, in dem sie behauptete, Sie kennen den Unterschied zwischen „aneignen [Black Lives Matter]“ und den Slogan „Make America Great Again“ des ehemaligen Präsidenten Donald Trump „untergraben“.

Der Rapper Gold Digger applaudierte Karefai-Johnson, indem er Profilbilder von ihr auf seinem Instagram postete. In einer Serie von fünf bis sechs Posts machte er sich über ihre Mode lustig und behauptete, die Redakteurin sei „kein Modemensch“ und dürfe nicht angehört werden. Jetzt kommen Prominente, darunter Gigi Hadid, zur Verteidigung der Redaktion.

Gigi Hadid hält sich nicht zurück, um ihre Freundin zu verteidigen

Kanye „Ye“ West hat auf Instagram keine Fremden. Im August, nach seiner Trennung von Kim Kardashian, teilte eine Quelle People mit, dass der Komiker Pete Davidson wegen der Social-Media-Beiträge des Rapper über ihn zur Traumatherapie ging. Nachdem Ye Vogue-Redakteurin Gabriella Karef-Johnson zurückgewiesen hat, kommen Menschen – Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und durchschnittliche Joes gleichermaßen – zu ihrer Verteidigung.

„Du wünschtest, du hättest einen Bruchteil ihrer Intelligenz“, kommentierte Model Gigi Hadid einen der Instagram-Posts der Rapperin. Hadid, der mit Karefa-Johnson befreundet ist, erwähnte, dass der Redakteur nur versuchte, ihn über das umstrittene Outfit aufzuklären, und sagte, er sollte jemanden nicht herabsetzen, der zu einer Modenschau eingeladen wurde und nur seine Meinung äußerte. „Du bist ein Tyrann und machst Witze“, fügte sie hinzu.

Der Redakteur und das Model waren nicht die einzigen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens, die etwas über die Modelinie des Rapper zu sagen hatten. Jaden Smith twitterte „Black Lives Matter“ und „Real Leaders“, und sogar Boosie BadAzz hatte laut Billboard einige harte Worte für Ye. Die Fans schrien und eine Person in einem Tweet“Dass Kanye West schwarze Models dazu zwingt, ‘White Lives Matter’-Shirts zu tragen, ist der Höhepunkt seiner Anti-Schwarz-Haltung und seines Eintauchens in die Ideologien und Methoden der weißen Vorherrschaft. Ekelhaft.”

Seitdem ist er erneut in die sozialen Medien gegangen, um seinen Anhängern mitzuteilen, dass er und Karefa-Johnson sich zum Abendessen getroffen und „sich gegenseitig dafür entschuldigt haben, wie wir uns gegenseitig gefühlt haben“.