Gisele Bündchens neues Interview wirft weitere Fragen zu ihrer Ehe mit Tom Brady auf

Es scheint, als ob die Welt einfach nicht aufhören kann, darüber zu klatschen, was wirklich zwischen Tom Brady und seiner Frau Gisele Bündchen vor sich geht, und jetzt beginnt sie, ihre Ehe selbst in Frage zu stellen. Das entzückende Paar hat wiederholt Schlagzeilen gemacht, weil es darauf bestand, dass zu Hause nicht alles rosig sein kann, wobei Page Six zunächst behauptete, dass die beiden nicht die besten Beziehungen hatten. Anfang September berichtete die Verkaufsstelle, dass sie angeblich in einen Streit geraten seien, und behauptete später, Bündchen sei von einer Reise nach Florida zurückgekehrt, habe aber ihren Ehemann nicht getroffen. Anstatt nach Tampa zu gehen, wo ihr Zuhause ist (Brady spielt für die Tampa Bay Buccaneers), nahm Bündchen die Kinder mit in einen Wasserpark in der Nähe von Miami.

Die Quelle von People verdoppelte sich dann auf Berichte über Probleme im Paradies, wobei ein Insider sagte, Bündchen sei nicht glücklich, als Brady nur wenige Wochen nach der Ankündigung, dass er den Fußball verlassen würde, in den Ruhestand ging, um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen. „Es gibt viel Spannung. Sie war so glücklich, als er seinen Rücktritt ankündigte, und überhaupt nicht glücklich, als er wieder einstieg. Sie stehen vor einer schwierigen Phase“, behaupteten sie. In einem anderen Bericht Tage später behauptete eine andere Quelle gegenüber Menschen„Gisele ist frustriert und es leid, dass ihre Karriere vor ihrer Familie steht, die ihn immer unterstützt hat.“ Ja.

Jetzt spricht Bündchen mit eigenen Worten.

Gisele Bündchen will, dass Tom Brady „mehr wird“

Gisele Bündchen hat sich gegenüber Elle über ihre Ehe mit Tom Brady geäußert und in der Oktoberausgabe zugegeben: „Ich habe meinen Teil dazu beigetragen, das heißt [to] da zu sein [Tom]Sie sprach darüber, ihr Leben für ihn nach Boston zu verlegen (er spielte berühmt für die New England Patriots) und bemerkte: „Ich habe mich auf einen Kokon und eine liebevolle Umgebung konzentriert, in der meine Kinder aufwachsen und ihn und seine Träume unterstützen können. Zu sehen, wie meine Kinder erfolgreich sind und zu den schönen Menschen werden, die sie sind, zu sehen, wie er erfolgreich ist und Zufriedenheit in seiner Karriere findet, macht mich glücklich. An diesem Punkt in meinem Leben habe ich das Gefühl, gute Arbeit geleistet zu haben.

Sie äußerte sich dann besorgt über Bradys Rückkehr zum Sport, weil es so körperlich anstrengend ist, und fügte hinzu: „Meine Kinder und ich würden ihn gerne mehr teilnehmen sehen. Ich habe diese Gespräche definitiv immer wieder mit ihm geführt.“ Apropos, was ist wirklich passiert, als er sich entschieden hat, weiterzuspielen? Bündchen machte deutlich, dass es ihrem Mann freisteht, ob er zum Spiel zurückkehrt.

Es ist unklar, wann genau Bündchen das umfassende Interview gab, obwohl sie bei Bradys erstem Spiel der Saison am 11. September auffallend abwesend war. Das Supermodel hat es geschafft. in einem Tweet Aber sie steht ihrem Mann zur Seite und schreibt: „Lass uns gehen @TomBrady! Lass uns gehen Bucs!“