Huma Abedin ergänzt Bradley Coopers Dating-Spekulationen

Huma Abedin und ihr Liebesleben machen wieder Schlagzeilen, aber es sieht so aus, als ob es endlich gute Nachrichten geben könnte. Die langjährige Beraterin von Hillary Clinton war in der Vergangenheit in romantische Skandale verwickelt, da sie jetzt von dem New Yorker Kongressabgeordneten Anthony Weiner geschieden ist. Wie CNN zusammenfasst, sah sich der in Ungnade gefallene Politiker 2011 seinem ersten Skandal gegenüber, als ein anzügliches Foto auf Weiners Twitter-Account durchsickerte. Obwohl Weiner dem Verkäufer damals sagte, dass es das Ergebnis eines Hackers war, gab er später zu, dass es das Ergebnis seines eigenen Verhaltens und seiner Untreue war.

In den frühen Stadien des Skandals sagte Abedin Harper’s Bazaar, dass sie beschlossen habe, ihrem Ehemann zu vergeben. „Ich weiß in meinem Herzen, dass ich das Richtige getan habe [choice]”, Sie schrieb. „Einfach, ich liebe meinen Ehemann.“ Aber im Jahr 2017, nachdem Weiner sich schuldig bekannt hatte, Sex mit einem Minderjährigen zu haben, Menschen berichtete, dass Abedin die Scheidung beantragte.

In den Jahren nach dem Skandal konzentrierte sich Abedin auf ihre Arbeit und war weitgehend aus dem Rampenlicht – das heißt bis 2022. im Juli, als Page Six sie mit Bradley Cooper in Verbindung brachte. Obwohl Abedin eine Affäre mit dem Hollywood-Herzensbrecher noch nicht bestätigt hat, könnte ein neues Interview hilfreich sein.

Huma Abedin sagt, sie sei offen für die Liebe

Es besteht kein Zweifel, dass Huma Abedin und Bradley Cooper ein Power-Paar abgeben würden. Laut Page Six wurde das Duo von Vogue-Redakteurin Anna Wintour, einer gemeinsamen Freundin, vorgestellt. Ihre Quelle behauptete, die beiden seien aufgrund ihres gemeinsamen Interesses an „Macht, Politik und menschlichen Angelegenheiten“ „perfekt füreinander“.

Aber nachdem die Bombe angekündigt wurde, wurden nur wenige Details über das Paar oder die Fortsetzung ihrer Romanze enthüllt. Abedin hat sich kürzlich mit dem Wall Street Journal zusammengesetzt, und obwohl sie keine konkreten Antworten auf ihr Liebesleben geben konnte, bot sie doch einen Ausblick auf ihre aktuelle Situation. „Ich habe Dating in die Kategorie eines der Dinge eingeordnet, über die ich mir jahrelang nicht erlaubt habe, offen zu sein“, überlegte sie. Sie bemerkte, dass ihr Job es ihr erlaubte, an vielen Partys teilzunehmen, aber sie fühlte sich nie gewollt. „Hier war ich, dieser ernsthafte kleine politische Berater im Anzug. Ich hätte nie erwartet, die Frau zu sein, die einer dieser Männer verlassen hat, und ich war damit einverstanden, denn wenn ich eine solche Beziehung zulassen würde, hätte ich weniger Zeit. Arbeit.”

Während ihr Engagement für ihre Arbeit wirklich bewundernswert ist und Abedin ihre Arbeit weiterhin leidenschaftlich zu betreiben scheint, hat sie in letzter Zeit einen Wandel in ihrer Denkweise bemerkt. Sie schwärmte: „Ich bin offen dafür, zu allem Ja zu sagen.“