Jack Blacks jugendlicher Drogenkonsum

Dieser Artikel handelt von Alkohol- und Drogenabhängigkeit.

Jack Black hat in seinen Filmen so viele Menschen zum Lachen gebracht. Von der Hauptrolle in School of Rock bis Nacho Libre ist der Schauspieler dafür bekannt, Freude ins Kino zu bringen (via IMDb). Dieser fröhliche Mann war jedoch nicht immer der Schauspieler, als den die Leute ihn heute kennen, da er sein ganzes Leben lang mit verschiedenen Kämpfen konfrontiert war, einschließlich Drogenmissbrauch.

Tatsächlich musste sich Black in den verschiedenen Rollen, die er übernommen hat, seiner Vergangenheit stellen. im Jahr 2018 In einem Interview mit der Herald Sun (über ET Canada) bewarb der Schauspieler seinen Film Don’t Worry, He Won’t Get Far on Foot, in dem er einen Alkoholiker spielte. Black teilte mit: „Ich habe Erfahrung in der Welt der Sucht … Alkoholismus liegt in meiner Familie, also weiß ich persönlich, wie es ist, und ich habe auch gekämpft.“ Trotz seiner Kämpfe mit Alkohol war Blacks Erfahrung mit Drogen intensiver.

Der Schauspieler fuhr fort, über die chaotische Zeit in seinem Leben nachzudenken. Er teilte mit: „In meinen wilden, jüngeren Jahren bin ich definitiv einige riskante Wege gegangen und ich bin sehr glücklich, noch am Leben zu sein, um ehrlich zu sein.“ Black fuhr fort: „Ich habe ziemlich hart gefeiert und hatte in den 80ern wirklich eine sehr starke, lustige, idiotische Phase. Während sich der Schauspieler mit seinen verschiedenen Kämpfen auseinandersetzte, führte ihn dies auf den Weg der Schauspielerei. Aber Black musste sich schon in unglaublich jungen Jahren mit seinem Drogenkonsum auseinandersetzen.

Der Kokainkonsum von Jack Black stieg auf 14

Es gab mehrere Prominente, die sich während ihrer Karriere, insbesondere in ihrer Jugend, mit dem Drogenkonsum auseinandergesetzt haben. Leider war Jack Black einer dieser jungen Leute, die Probleme hatten.

Familien- und Schulprobleme waren in Blacks Teenagerjahren von größter Bedeutung. Black erzählte The Guardian, dass er erst 10 Jahre alt war, als seine Eltern beschlossen, sich scheiden zu lassen. Er teilte mit: „Es gibt etwas an der Scheidung, dass, selbst wenn deine Eltern dich immer noch lieben, die Tatsache, dass sie nicht miteinander leben können, dir das Gefühl gibt, dass etwas mit dir nicht stimmt. Vier Jahre nach der Scheidung gab Black bekannt, dass er stark mit Kokain zu tun hatte.

Black teilte Parade mit: „Ich erinnere mich an viele Turbulenzen aus dieser Zeit. Ich hatte viele Probleme mit Kokain … Ich hing mit einigen ziemlich groben Charakteren rum“, fuhr er fort, „ich hatte Angst, zur Schule zu gehen [because] Einer von ihnen wollte mich umbringen. Ich wollte da raus.“ Black hatte eindeutig mit beunruhigenden Problemen zu tun, und seine Eltern bemerkten es, also beschlossen sie, ihn in einer Schule für „schwierige Jugendliche“ anzumelden. Black erklärte, dass der Besuch der Schule ihm die Chance gab, „den Reset zu machen Knopf” auf sein Leben. .

Jack Blacks Weg zur Genesung

Für viele kann der Prozess der Arzneimittelrückgewinnung äußerst schwierig sein. Die National Institutes of Health teilten mit, dass es Zeit braucht, um sich zu erholen, und einige können einen Rückfall erleiden. Jack Black erholte sich in jungen Jahren vom Drogenmissbrauch. Nachdem er im Alter von 14 Jahren in eine Schule für „unruhige Jugendliche“ gebracht worden war (via USA heute), hatte der Schauspieler das Gefühl, dass er die Dinge abschütteln musste.

Wie viele Teenager fühlte sich Black wohler dabei, sich einem Therapeuten anzuvertrauen als seinen Eltern. im Jahr 2015 Mit Parade erzählte er, wie er jüdisch erzogen wurde und seine Religion nie „keine Bekenntnisse“ hatte. Black wusste auch, dass er seinen Eltern nicht vertrauen wollte, denn obwohl sie ihn liebten, wollte er nicht, dass irgendjemand von dem, was er getan hatte, „verurteilt“ oder „enttäuscht“ wurde. Also wandte sich der Schauspieler an seinen Schultherapeuten. Er erzählte verletzlich: „Ich habe meine Eingeweide ausgeschüttet und ihm gesagt, dass ich mich schuldig fühle, meine Mutter gestohlen zu haben, um Geld für Kokain zu bekommen. Ich habe geweint wie ein Baby.“ Black verspürte ein Gefühl der Erleichterung, nachdem er seinem Therapeuten alles erzählt hatte, was er getan hatte. Er teilte mit: „Ich ging euphorisch, als wäre eine riesige Last von mir genommen worden. Es hat mich verändert.”

Black brach die Schule ab und schrieb sich an der High School Crossroads ein, wo er seine Liebe zur Schauspielerei entdeckte. Von diesem Zeitpunkt an übernahm Blacks Liebe zur Schauspielerei, als seine Karriere in die Höhe schnellte. Basierend auf 2018 Laut ET Canada bleibt der „School of Rock“-Schauspieler nüchtern.

Wenn Sie oder jemand, den Sie kennen, Hilfe bei einem Suchtproblem benötigen, ist Hilfe verfügbar. Besuch Website der Verwaltung für Drogenmissbrauch und psychische Gesundheit oder kontaktieren Sie die nationale Helpline von SAMHSA unter 1-800-662-HELP (4357).