James Corden hat seinen New Yorker Restaurant-Skandal vollständig entfernt

Restaurant Keith McNally 17. Oktober Instagram hat James Corden beim Essen in seinem Restaurant Balthazar gepostet. McNally behauptete, dass Cordens Verhalten während seines Besuchs in der Einrichtung zu wünschen übrig ließ. „James Corden ist ein äußerst talentierter Komiker, aber ein kleiner Schwachkopf. Und der missbräuchlichste Kunde meiner Kellner im Balthazar, seit das Restaurant vor 25 Jahren eröffnet wurde“, sagte er. McNally teilte mit, dass er den Moderator der Late Late Show verboten habe, und enthüllte, dass er nicht oft so drastische Maßnahmen ergreife. McNally enthüllte dann, warum er eine Linie in den Sand gezogen hat. Anscheinend hat Corden Balthazars Stab verärgert, als er ein Haar in seinem Essen fand. Es scheint auch, dass der Star von The Carpool Karaoke: The Series kostenlose Getränke verlangt und dem Personal mit schlechten Kritiken gedroht hat. In einem anderen Fall, sagt McNally, bestellten Corden und seine Frau das Mittagessen und schickten das Essen zurück: “James rief ihren Kellner MK an und sagte ihr, dass das Eiweiß mit dem Eigelb gemischt wurde.” Der Server hat die Bestellung auch durcheinander gebracht.

Einen Tag später gab McNally bekannt, dass er Corden vergeben hatte, nachdem der Emmy-Gewinner sich an ihn gewandt hatte. Er schrieb: „James Corden hat mich gerade angerufen und sich vielmals entschuldigt … jeder, der edel genug ist, sich zu entschuldigen … verdient es nicht, gesperrt zu werden … Alles ist vergeben.“ Aber jetzt sieht es so aus, als hätten Corden und McNally noch offene Rechnungen, nachdem Corden sich an den Restaurantbesitzer gewandt hat.

James Corden besteht darauf, dass er nichts falsch gemacht hat

James Corden, Moderator der Late Late Show, sprach mit der New York Times, nachdem Keith McNally ihn aus dem Restaurant Balthazar verbannt und später das Verbot aufgehoben hatte. Der Komiker bestand darauf: „Ich habe auf keiner Ebene etwas falsch gemacht. Warum sollte ich es also absagen? [interview]? Ich bin dort gewesen. Ich verstehe es.“ Er fügte hinzu: „Ich fühle mich so Zen bei all dem. Weil ich es so dumm finde.“ Während eines Interviews mit der Times schickte ein anderer Gast an einem anderen Tisch sein eigenes Essen. Corden nutzte die Gelegenheit, um zu kommentieren: „Können Sie sich jetzt vorstellen, wenn wir es einfach twittern? meine Idee. Es ist verrückt. “

Und während Corden versucht, Schadensbegrenzung zu betreiben, nachdem McNally ihn Mitte Oktober gehackt hatte, war der Gastronom von seinem Rückzug nicht begeistert. McNally schrieb: „Hat er abgestritten, meine Server missbraucht zu haben? Er sagte, viele seiner Mitarbeiter hätten den Vorfall miterlebt und Corden „sollte zumindest zugeben, dass er das Falsche getan hat“. McNally versprach auch einen Schub, wenn Corden sich bei den Servern entschuldigte. “Ich lasse ihn die nächsten 10 Jahre im Balthazar kostenlos essen.” Es scheint ein ziemlich süßer Deal für Corden zu sein, der The Late Late Show nach sieben Jahren im Job verlässt. Laut Deadline könnte Corden das Debakel des Restaurants in einer kommenden Folge ansprechen. Wir können es kaum erwarten zu hören, ob Corden auch das Eigelb schlägt.