Jared Kushner macht eine wirklich erstaunliche Behauptung über die Behandlung von Ivanka Trump im Weißen Haus

Trumps Präsidentschaft schien ein beispielloses Ausmaß an Dramatik zu haben, mit atemberaubenden neuen Schlagzeilen und Erklärungen, die alle paar Tage auftauchten. Das öffentliche Bewusstsein für die Ereignisse im Weißen Haus wurde nur durch die Social-Media-Präsenz vieler wichtiger Regierungsvertreter, einschließlich Donald Trump selbst, erhöht. Obwohl Twitter nach dem 6. Januar Ereignisse haben wir die Entscheidung getroffen, den ehemaligen Präsidenten von der Plattform zu verbannen, erhalten wir nun auf neue Weise Einblicke in die berühmte Familie.

Die Untersuchung des House Select Committee zu den Unruhen im Januar umfasste Aussagen von ehemaligen Mitgliedern des Weißen Hauses, die einen Einblick in eine oft turbulente Präsidentschaft gaben. Ein ehemaliger Berater des Präsidenten sagte aus, dass Donald angeblich die Angewohnheit hatte, Geschirr zu werfen und Tischdecken umzudrehen, schreibt Insider.

Aber es gibt noch eine weitere Ressource für diejenigen, die von der umstrittenen Familie nicht genug bekommen können: „Erzählen Sie allen“. Während der Trump-Präsidentschaft und über 2020 hinaus Wahl kauften viele Mitarbeiter und Verwandte Bücher und füllten die Seiten mit interessanten Details. Wie CNBC berichtete, verkaufte Mary Trump, die Nichte des Präsidenten, in der ersten Woche 1,35 Millionen Exemplare ihrer Memoiren. Jared Kushner, Donalds Schwiegersohn, ist einer der letzten, der ein Buch herausgebracht hat … und seinen atemberaubenden Bericht darüber, was mit seiner Frau im Weißen Haus passiert ist, sollte man sich nicht entgehen lassen.

Jared Kushner behauptet, John F. Kelly habe seine Frau geschubst

Jared Kushner ist der Ehemann von Ivanka Trump, der Tochter des ehemaligen Präsidenten, und hat auch als Berater von Donald Trump gedient. Er bereitet die Veröffentlichung eines Buches über seine Erfahrungen während der Präsidentschaft vor, Breaking History: A White House Memoir. Aber ein Auszug aus dem Buch, der der Washington Post zur Verfügung gestellt wurde, hat bereits Wochen vor seiner Veröffentlichung im August Schlagzeilen gemacht.

Kushner schreibt über John F. Kelly, Donalds zweiten Stabschef, der seiner Meinung nach ein Tyrann war. Laut seiner Darstellung machte Ivanka den Fehler, ihm nach einem hitzigen Meeting im Oval Office zu gratulieren. „Kelly hat sie aus dem Weg geschoben und ist vorbeigerannt“, sagte Kushner in dem Buch (laut Post). „Sie war nicht verletzt und hat in der Auseinandersetzung keinen großen Unterschied gemacht, aber eine wütende Kelly hat ihren wahren Charakter gezeigt.“

Kushner bemerkte auch, dass er sich später entschuldigte, aber Kelly bestritt den gesamten Vorfall in einer E-Mail: „Es ist undenkbar, dass ich JEMALS eine Frau schubsen würde … Außerdem kann ich mich nicht erinnern, mich jemals bei ihr für etwas entschuldigt zu haben, das ich nicht getan habe. Laut der Daily Mail war Kelly ein Vier-Sterne-Marine-General, der 2017 übernahm die Position des Stabschefs. Die Feindseligkeit von Kelly und Ivanka wurde während ihrer gesamten Präsidentschaft und im Jahr 2018 gut dokumentiert CNN berichtete, dass Kelly sich fühlte.[Ivanka] versucht, es in beide Richtungen zu haben, als hochrangige Beraterin des Präsidenten, wenn es ihr passt, und als Tochter, wenn es ihr nicht passt.