Jay-Z spielte eine unerwartete Rolle in Manti Te’s Geschichte vom Welsfischen

in 2012 Der Welsfang von Manti Te’o beherrschte die Schlagzeilen. Der Vorfall, bei dem der Notre-Dame-Fußballstar Opfer eines Online-Hoax wurde, ist Thema der Netflix-Dokumentation UNTOLD: The Girlfriend Who Didn’t Exist. Die Serie untersucht, wie Te’s ehemaliger Teamkollege Ronaiah Tuiasosopo einen Pseudo-Facebook-Account erstellt hat. Lennay Kekua benutzte unter dem Namen Tuiasosopo einen gefälschten Account, um eine romantische Beziehung mit Te’o zu pflegen.

Aber das Catfishing-Schema wurde aufgedeckt, nachdem Deadspin einen schockierenden Artikel veröffentlicht hatte, in dem Tuiasosopo als das Gesicht hinter dem angeblichen Profil entlarvt wurde. Te’o hat immer bestritten, Teil des Scherzes zu sein, und sagte ESPN damals, dass die Wahrheit weitaus schockierender sei, als irgendjemand dachte. „Wenn (die Leute) die Fakten hören, werden sie es wissen“, sagte er 2013. „Sie werden wissen, dass ich auf keinen Fall ein Teil davon sein kann.“

Es sollte ein weiteres Jahrzehnt dauern, bis Te’os zweiteilige Dokumentarfilme veröffentlicht wurden. In einer interessanten Offenbarung erzählte der Athlet, wie Rapper Jay-Z ihn dazu inspirierte, seine Geschichte zu erzählen.

Manti Te’o sagte, Jay-Zs Worte hätten ihn wie eine Tonne Ziegelsteine ​​getroffen

Der ehemalige NFL-Spieler Manti Te’o hat sich ungefähr in dem Moment geöffnet, als er sich entschied, seine berüchtigte Catfishing-Geschichte zu teilen. Während des 16. August Während des Auftritts von CBS Mornings erklärte der Athlet das nach 2017 Bei einem Jay-Z-Konzert fühlte er sich inspiriert, transparenter zu sein. „Jay-Z öffnet sich mit diesen Worten; er sagte: “Du kannst nicht heilen, was du nicht preisgibst.” Und vielleicht waren es nur zufällige Worte für alle, aber für mich war es damals wie eine Tonne Ziegelsteine ​​“, sagte Te’o. „Also habe ich mich an diesem Punkt selbst herausgefordert, wenn jemand danach fragen oder Fragen hätte, wäre ich offen.

Te’o erklärte weiter, dass ein Grund für seine Teilnahme an der Dokumentation darin bestand, seiner Großmutter den Respekt zu erweisen, den sie verdient, da ihr Tod von Scherzen überschattet wurde. Te’o gab kürzlich auch zu, dass er mehr als ein Jahrzehnt nach dem Vorfall weiterhin professionelle Hilfe suchte.

August. Er sagte gegenüber dem Magazin For The Win, dass er regelmäßige Therapien sieht und der psychischen Gesundheit höchste Priorität einräumt. „Ich bin immer noch in Therapie und spreche mit meinem Therapeuten, weil es mir hilft, jemanden zum Reden zu haben, um zu sehen, wie ich es besser machen kann“, sagte der gebürtige Hawaiianer. „Es gibt mir auch Werkzeuge, um mit unangenehmen Situationen oder Herausforderungen im Leben umzugehen.

Manti Te’o fand später die Liebe und heiratete

Jahre später scheint Manti Te’o den Catfishing-Skandal hinter sich gelassen zu haben und seitdem wieder geheiratet zu haben. Im Jahr 2020, mit der globalen Pandemie, gab der Athlet bekannt, dass er nach vier gemeinsamen Jahren seine langjährige Freundin Jovi Nicole geheiratet hatte. „Gestern durfte ich meinen besten Freund und die Liebe meines Lebens in einer intimen Strandzeremonie heiraten“, schrieb Nicole auf Instagram. „Auch wenn wir uns unsere Zeremonie nicht so vorgestellt hatten, war sie perfekt.

Seit der Premiere der Netflix-Dokumentation hat Te’o auch online eine Flut von Unterstützung erhalten. NBA-Star LeBron James in einem Tweet, “Manti Te’o.. du bist ein guter Bruder” zusammen mit einem Begrüßungs-Emoji. Nutzer in den sozialen Medien scheinen inzwischen Sympathie für den Sportler zu hegen. “Er wurde schrecklich behandelt und wurde zum Opfer.” rief ein Fan. Ein anderer schlug vor“Mann. Viele Leute in den Medien haben Manti Teo Unrecht getan. Der Typ war das Opfer. Armer Junge.”