Jennifer Aniston gibt einen seltenen Einblick in ihre vergangenen Versuche, eine Familie zu gründen

Jennifer Aniston ist (und wird es wahrscheinlich immer bleiben) „America’s Sweetheart“. Obwohl sie aus einer Hollywood-Familie stammt, zu der auch ihr Vater John Aniston gehört, wurde sie in Sitcoms wie Office Space berühmt und natürlich ist sie Rachel Green in der Erfolgsserie. Freunde”. Während dieser Zeit in ihrem Leben heiratete sie auch einen der heißesten Junggesellen Hollywoods, Brad Pitt (und ließ sich später scheiden). Während ihrer gemeinsamen Zeit war das Paar von Spekulationen über die Gründung einer Familie umgeben. So war ihre zweijährige Ehe mit Justin Theroux.

im Jahr 2021 Aniston sprach mit The Hollywood Reporter darüber, wie sich die Besessenheit von ihrem Privatleben auf ihre Karriere ausgewirkt hat. Sie sagte, sie nehme die Schwangerschafts-Schlagzeilen „sehr persönlich“, insbesondere die Idee, dass sie „die Karriere den Kindern vorgezogen“ habe. Aniston fuhr fort: „Es ist wie ‚Du hast keine Ahnung, was mit mir persönlich oder medizinisch los ist, warum kann ich nicht … kann ich Kinder haben?’“, Sagte sie. “Sie wissen nichts und es war wirklich verletzend und einfach ekelhaft.”

Der Schauspieler sprach auch über die „Doppelmoral“ und sagte, dass Männer anscheinend frei sind, Arbeit und Familie zu vereinbaren, während Frauen beurteilt werden. Jetzt wird sie verletzlicher denn je, wenn sie davon erzählt, wie sie einmal eine Familie gründen wollte.

Jennifer Aniston teilt ihre herzzerreißenden Kämpfe

Jennifer Aniston gibt in einem verletzlichen Interview einen seltenen Einblick in ihre früheren Versuche, eine Familie zu gründen. Sie stellt sich im Jahr 2022 zur Schau. Dezember. auf dem Cover von Locken und sprach darüber, wie sie sich jetzt besser fühlt als in ihren 20ern und 30ern. „Ich würde sagen, in meinen 30ern, 40ern habe ich einige wirklich harte Zeiten durchgemacht, und wenn ich das nicht durchgemacht hätte, wäre ich nie zu dem geworden, der ich sein sollte“, teilte sie mit. dass sie damals “versuchte, schwanger zu werden”.

Aniston hörte hier nicht auf, sie lehrte ihre Reise weiter. „Es war ein schwieriger Weg für mich, der Weg, ein Baby zu bekommen“, gab Aniston zu und bemerkte, dass niemand wirklich etwas über dieses Detail ihres Lebens und ihrer Fruchtbarkeitsreise wusste. „Ich habe IVF durchlaufen, ich habe chinesischen Tee getrunken“, enthüllte sie. “Ich habe alles aufgegeben. Ich hätte alles dafür gegeben, wenn mir jemand gesagt hätte: „Friere deine Eier ein. Tu dir selbst einen Gefallen.” Du denkst einfach nicht. Hier bin ich also heute. Das Schiff ist ausgelaufen.” Sie fügte hinzu, dass die Presseerzählung, dass sie über die Jahre keine Kinder haben wollte, eine “absolute Lüge” sei und sie an dieser Stelle nichts zu verbergen habe.

Aniston sprach auch darüber, 2015 mit dem damaligen Ehemann Justin Theroux eine Familie zu gründen. „Es war ein Wunsch“, sagte sie dem Hollywood Reporter. – Wir tun alles, was wir können.