Jennifer Lawrence hält ihre Verachtung für Erika Jayne nicht zurück

Jennifer Lawrence ist kein Fan von Erika Jayne (auch bekannt als Erika Girardi) – und wir meinen keine Fans. Aber von einer Sache ist sie ein Fan? Ein Franchise, das sie zu einem bekannten Namen machte. Der Star hat bei zahlreichen Gelegenheiten deutlich gemacht, dass sie ein großer Fan von Reality-TV ist, insbesondere Bravo, 2014, Vanity Fair, ich liebe meine echten Hausfrauen, als sie ihre Favoriten auflistete, darunter New York, Beverly Hills. , New Jersey und Atlanta. „Ich meine, ich liebe sie alle, aber Miami – oh mein Gott! Miami ist wirklich etwas Besonderes“, schwärmte sie.

Es war ein ganz besonderer Moment für den Star von The Huger Games im Jahr 2018 März 2018 In der März-Folge von „Watch What Happens“ wurde sie zu einer besonderen Teeparty mit den „Real Housewives of Beverly Hills“-Stars Luann de Lesseps und Bethenny Frankel eingeladen. Lebe mit Andy Cohen.” Dies geschieht ungefähr zwei Jahre, nachdem der Schauspieler völlig ausgeflippt war, nachdem die Real Housewives of Beverly Hills-Stars Lisa Rinna, Lisa Vanderpump und Erika Jayne ihre süßen Nachrichten auf Access gesendet hatten.

Aber wir vermuten, dass Lawrence Ihnen für die Nachricht von heute später wahrscheinlich nicht danken wird.

Jennifer Lawrence nennt Erika Jayne „böse“

Ja. Jennifer Lawrence hat kein Blatt vor den Mund genommen, als es darum ging, ihre wahren Gefühle gegenüber Erika Jayne zu teilen, als Variety sie nach ihren Gedanken zu Staffel 12 von fragte Die wahren Hausfrauen von Beverly Hills. „Es ist keine großartige Staffel, aber ich werde sie beenden“, erklärte sie, bevor sie auf den glamourösen Reality-Star zielte. „Mein größtes Problem in dieser Saison [is] dass es einfach nur langweilig war. Und ich denke, Erika ist gemein. Ich möchte sagen, dass sie so schnell wie möglich einen Publizisten braucht“, sagte sie. Sagen Sie mir, wie Sie sich wirklich fühlen! Lawrence erzählte dann, wie ihre Co-Stars sie behandelten, und verteidigte Lisa Rinna dafür, dass sie versucht hatte, eine gute Freundin zu sein.

Natürlich war Erika Jayne nicht das hellste Bild, seit ihre Welt im Jahr 2020 zusammenbrach. Sie trennte sich im November von Tom Girardi. Jayne wurde seitdem mit einer Reihe schwerwiegender Anschuldigungen konfrontiert, darunter Anschuldigungen, dass sie Gegenstände im Wert von mehreren Millionen Dollar von Toms Geschäft erhalten hatte, bevor er Insolvenz anmeldete. Eine Quelle sagte damals: „Kein Verdienst, keine Ermittlungen, keine Beweise, nur noch mehr Belästigung.“

Ende August entschied das Gericht, dass Jayne nichts von den Verbrechen ihres Ex-Mannes wusste. Was hatte Jane zu dem Ergebnis zu sagen? „Heute ist ein guter Tag“, sagt die Daily Mail. Wir vermuten jedoch, dass sie das nicht sagen wird, nachdem sie Lawrences Kommentare gesehen hat.