Kanye West geht in Wut über seine Kinder auf mehr als einen Kardashian los

Wenn Sie dachten, das Kanye „Ye“ West-Drama würde nachlassen, nachdem sich Kim Kardashian von Skete getrennt hat, denken Sie noch einmal darüber nach. Wie Today berichtete, wurde Ye im März von Instagram gesperrt, nachdem er gegen seine Hassreden-Richtlinie verstoßen hatte. Kardashian ging kürzlich mit ihrer Beziehung zu Pete Davidson an die Öffentlichkeit, und Ye kanalisierte ihre Wut auf ihrem Instagram-Feed. Unglücklicherweise für den Skims-Gründer war das Verbot nur vorübergehend und der Rapper kehrt zu seinen üblichen Tricks zurück.

Das ehemalige Ehepaar ist derzeit in einen Sorgerechtsstreit um ihre vier Kinder verwickelt, und der Fall war voller Dramatik. Im August zog sich die fünfte Scheidungsanwältin von Ye, Samantha Spector, aus dem Fall zurück. Ye drückte unterdessen seine Beschwerden durch seine Texte aus und sang auf „True Love“ (via Genius): „Wenn ich sie aufhebe, fühle ich mich, als wären sie ausgeliehen.“

Anscheinend sind der Gerichtssaal und seine Songs nicht genug Plattform für Yes Frustrationen. Kürzlich hat er seine Instagram-Seite mit Screenshots und Notizblöcken überflutet, und seine Ex-Frau ist nicht die einzige Kardashian im Fadenkreuz.

Kanye West zielte auf Instagram auf Kris Jenner

In einer Reihe von seitdem gelöschten Instagram-Posts (via Tägliche Post) äußerte Kanye „Ye“ West seine Meinung darüber, wo seine Kinder zur Schule gehen werden. Er machte deutlich, dass er es vorziehen würde, wenn seine vier Kinder seine christliche Schule, die Donda Academy, besuchen würden, anstatt ihre derzeitige private Vorschule, die sie „anmacht“, indem sie ihnen etwas über andere Feiertage wie Kwanzaa beibringt.

Screenshots seiner Nachrichten mit Kim Kardashian zeigen, wie Ye fragt, warum er sich keine Schule aussuchen kann. „Wir müssen persönlich sprechen“, schreibt er. „Warum sagst du, sagst du?[?] Bist du halb weiß?” Der Rapper zielte auch auf Kardashians Mutter. Zu einem Screenshot von Kylie Jenners ehemaliger Assistentin schrieb er: “Lass dich nicht von Kris zum Playboy machen, wie sie es mit Kyle gemacht hat. [sic] und Kim do Hollywood ist eine riesige Hure. Pornografie hat meine Familie zerstört.”

Dies ist nicht das erste Mal, dass Sie und Kris Jenner aneinander geraten sind, BuzzFeed News berichtet, dass Ye sie „Kris Jong-Un“ und eine „weiße Rassistin“ genannt hat. Kardashian gab die Nachricht ihrer Mutter nach dem letzten Instagram-Blowout weiter, den Ye in einem Screenshot teilte: „Ich bin fast 67 und fühle mich nicht immer großartig und es stresst mich ohne Ende.“ In seiner Antwort zeigte Ye keine Absicht aufzuhören und bekräftigte die Tatsache, dass seine Kinder „keine Playboy- und Sexvideos machen werden“. Er forderte auch Travis Scott, Tristan Thompson und Scott Disick auf, sich „gegen Kris zu stellen“.