Kanye Wests „Muddy“-Auftritt bei der Paris Fashion Week hat Twitter in Brand gesteckt

Kanye „Ye“ West ist in Stimmung. Er ist ein erfolgreicher Musiker, Produzent, Regisseur und ein wahrer Einfluss in der Modebranche. Wir haben gesehen, wie sich Kanye im Laufe der Jahre mit seiner Musik, seiner Bühnenpräsenz und jetzt seiner Mode entwickelt hat. Laut Fashinza bezeichnete er sich selbst als „Modesklaven“, als er 2002 zum ersten Mal in der Modeszene auftauchte, und ist seitdem eine Macht.

Von seiner Beziehung zu Julia Fox bis hin zur ständigen Unterstützung seiner Ex-Frau und Mutter für seine Kinder lässt sich Kim Kardashian Ye von vielen Orten inspirieren und gibt sogar zu, dass Mode seine Liebessprache ist. „Ich würde Kim stylen, es ist eine Liebessprache für mich“, sagte Ye via Us. Ohne Zweifel hat Ye sich durch Mode ausgedrückt und im Laufe der Jahre skurrile Artikel getragen, die den Durchschnittsverbraucher zum Nachdenken bringen würden. Der Rapper und Gap sind kürzlich im Jahr 2020 eine geschäftliche Partnerschaft eingegangen. im Juni, um die Kollektion Yeezy Gap Engineered by Balenciaga zu kreieren. Leider hatten die beiden Parteien einen sehr öffentlichen Streit und beendeten die Partnerschaft. Aber mit letzterem arbeitet er in einem neuen Licht.

Ye ist ein Modemogul, der schon immer offen darüber gesprochen hat, wie er sich ausdrückt, und er hat sich auf Twitter wieder einmal von anderen abgehoben. Diesmal aus einem bestimmten Grund, seinem Auftritt auf dem Laufsteg von Balenciaga während der Pariser Modewoche.

Familie und Freunde unterstützten den Rapper bei seinem Balenciaga-Debüt

Kanye „Ye“ West hat sich selbst auf verschiedene Weise beschrieben, unter anderem als „kreatives Genie“, „Gott“ und „den größten Künstler, den Gott je geschaffen hat“. Nun, der Modevisionär zieht wieder einmal alle Blicke auf sich, als er mit Balenciaga sein erstes Laufstegdebüt gab. Bei einer Pariser Modenschau mit apokalyptischem Thema trug der Rapper „Praise God“ ein schmutziges Outfit im Militärstil, das Twitter in Aufregung versetzte. „Ziege läuft“, sagte ein Fan geteiltwährend andere witzelten, dass der Stern so aussah “Cosplay” oder “Roblox“.

In den Shownotes beschrieb Demna, der Kreativdirektor der modebewussten Marke, das mit Schlamm gefüllte Set als „eine Metapher für die Suche nach Wahrheit und den Abstieg“. Der Kreativdirektor deutete weiter an, dass die verbleibenden Interpretationslücken dem Publikum überlassen bleiben. “Ich habe mich entschieden, meine Kollektionen nicht mehr zu erklären und meine Designs nicht mehr zu sagen, sondern meinen Gemütszustand auszudrücken”, heißt es in den Notizen von Harper’s Bazaar. „Ich hasse Schachteln und ich hasse Labels … Individualismus in der Mode wird auf Pseudotrends reduziert, die durch den Eintrag in die Geschichten der Berühmtheiten des Augenblicks diktiert werden.“

Laut Elle besuchten Yes Kinder North, Chicago, Psalm und Saint West alle die Balenciaga-Show. Doja Cat und Kylie Jenner waren ebenfalls anwesend. Lieben Sie es oder hassen Sie es, das Muster hat die Mode im Laufe der Jahre definitiv verändert.