Kate Middletons verschwenderisches Leben

Kate Middleton, auch bekannt als Catherine, Prinzessin von Wales, hat nach dem Tod von Königin Elizabeth II. eine neue Rolle in der königlichen Familie übernommen. König Charles III. kündigte den Austausch von Kate und ihrem Ehemann Prinz William im Jahr 2022 an. Anfang September. „Heute bin ich stolz darauf, ihn zum Prinzen Tywysog Cymru von Wales zu machen, einem Land, dessen Titel ich das große Privileg hatte, ihn zu tragen.“ den größten Teil meines Lebens und meiner Pflichten“, sagte Charles laut Hello! „Mit Catherine an seiner Seite weiß ich, dass unser neuer Prinz und unsere neue Prinzessin von Wales unsere nationalen Gespräche weiterhin inspirieren und leiten werden.“

Während das Paar das Konzept der arbeitenden Royals in die Neuzeit brachte, sahen sie sich auch erheblichen Hindernissen gegenüber. im Jahr 2022 Ihre königliche Tour durch die Karibik war voller Dramen, einschließlich der Absage eines Teils der Reise aufgrund von Protesten. Dann gab es natürlich den großen Schluckauf von Prinz Harry und Meghan Markle, die als Royals zurücktraten und die Fab Four durch zwei ersetzten. Auch königliche Dramen, die nichts mit William und Kate zu tun haben, wie der Skandal um Prinz Andrew, haben gezeigt, wie sehr das Königshaus die Herzogin von Cornwall und Cambridge braucht.

Aber für Kate Middleton ist es kein langweiliger Job. Das Leben in der königlichen Familie bedeutet auch Zugang zu viel Geld, etwas, das sie schon einmal hatte, aber nicht vor der Monarchie, aber ihr verschwenderisches Leben hat viel mehr zu bieten als Dollarzeichen.

Wie Kate Middletons Mutter die Zukunft der Familie veränderte

Kate Middleton war eigentlich vom Geschäft ihrer Eltern inspiriert. Carole und Michael Middleton gründeten ein Unternehmen namens Party Pieces, das alle Accessoires lieferte, die man brauchte, um eine Party zu schmeißen. „Meine Kinder haben Party Pieces inspiriert“, 2022 Carole sagte SheerLuxe im Februar. – Ich habe Catherines fünfte Geburtstagsfeier geplant und konnte nur ein paar einfache Clownteller finden. Carole erklärte, dass sie etwas erschwingliches für Eltern schaffen wollte, das auch festlich und frisch war, um eine schöne Atmosphäre für die Feiertage zu schaffen.

Dank ihrer und Michaels harter Arbeit nahm das Geschäft Fahrt auf. „Party Pieces wurde buchstäblich an unserem Küchentisch geboren, also denke ich, dass der ‚große Durchbruch‘-Moment kam, als ich [realized] Es gab viele andere Eltern, die nach billigerem und schickerem Partyzubehör suchten“, sagte Carole.

Während ihre Eltern ein Geschäft aufbauten, das zu einem Multi-Millionen-Dollar-Unternehmen wurde, teilte Kate mit, dass ihr Privatleben als Erwachsene sehr kinderzentriert war. „Ich hatte eine sehr glückliche Kindheit“, sagte sie im Podcast „Happy Mom, Happy Baby“. „Es hat viel Spaß gemacht. Ich bin sehr glücklich, aus einer sehr starken Familie zu stammen“, fuhr sie fort. “Meine Eltern waren sehr engagiert.” Kate sagte, ihre Mutter und ihr Vater seien zu allen Sportspielen von ihr und ihren Geschwistern erschienen und hätten dafür gesorgt, dass sie ihre Ferien zusammen verbrachten. Sowohl die Familienfinanzen als auch der Familiengeist scheinen auf einem Allzeithoch gewesen zu sein.

Catherine, Prinzessin von Wales, arbeitete im Familienunternehmen

Als Carole und Michael Middleton das Familienunternehmen gründeten, sorgten sie dafür, dass ihre drei Kinder, Kate, Pippa und James Middleton, sehr involviert waren. Carole erklärte SheerLuxe, dass Party Pieces in ihrem Familienhaus aufblühte. „Party Pieces ist buchstäblich mit meiner Familie gewachsen, und darauf bin ich sehr stolz“, sagte sie. „Pippa hat unseren Party Times-Blog geschrieben, James hat Kuchen für seinen ersten Schulabgänger gebacken und Catherine hat unsere erste Geburtstags- und Babykategorie erstellt.

Einer der Vorteile, kleine Kinder zu haben und gleichzeitig ein Geschäft für Kindergeburtstage zu gründen, war, dass Caroles Kinder, insbesondere Kate und Pippa, die Gesichter waren, die porträtiert werden sollten. „Sie haben viel geleistet [modeling]im Jahr 2018 Carole erzählte The Telegraph von ihren Kindern. „Catherine war auf einem der [catalogs]wir pusten die Kerzen aus.“ Mit dem Geschäft wuchs auch der Einsatz ihrer Kinder, wie die stolze Mutter später sagte: „Ich schätze ihre Ideen und Meinungen noch immer.“

So hatte die zukünftige Royal ihren ersten Job in jungen Jahren, und obwohl die Arbeit hier ein großzügiger Titel sein mag, verschaffte das Familienunternehmen den Middletons Zugang zu all den Dingen, die den Weg für Kates königliches Leben ebneten. Dies bedeutete, dass sie auf das renommierte Marlborough College und später auf das St. Andrews University, wie Vanity Fair berichtet. Ohne solch eine starke finanzielle Grundlage für ihre Familie hätte Catherine, Prinzessin von Wales, Prinz William vielleicht nicht kennengelernt.

Kate Middleton hat einen Job bei der Modemarke Jigsaw bekommen

Laut Hello!, nach ihrem Abschluss an der University of St. Andrews, nahm Prinzessin von Wales Catherine eine Stelle bei der Londoner Bekleidungsfirma Jigsaw als Einkäuferin für Accessoires an. Tatsächlich wurde die Idee weitgehend von der verstorbenen Königin Elizabeth II. inspiriert, die Berichten zufolge der Meinung war, dass Kate Middleton mehr weltliche Arbeitserfahrung brauchte, um zugänglich zu wirken. “Im Vertrauen [the queen] hatte ernsthafte Bedenken und hatte das Gefühl, dass Kate einen Job und eine eigene Identität haben musste, bevor die Verlobung bekannt gegeben wurde“, schrieb Katie Nicholl 2011. “Die Entstehung einer königlichen Romanze.” die zukünftige Prinzessin mit einem Freund und fragte: “Was macht Kate wirklich?”

Im Jahr 2007, nachdem Prinz William und Middleton sich kurz getrennt hatten, überbrachte er ihr angeblich die Neuigkeiten, während sie bei Jigsaw arbeitete, eine weniger als ideale Möglichkeit, die Beziehung zu beenden. Wie Christopher Andersen 2010 in seinem Buch „William and Kate: A Royal Love Story“ schrieb, telefonierte William offenbar und seine zukünftige Frau rannte aus Datenschutzgründen in einen Konferenzraum: „Ich kann nicht …“ [William] stammelte „Es wird einfach nicht funktionieren. Das ist dir gegenüber nicht fair.“ Die zukünftige Prinzessin von Wales verließ die Arbeit früh um 15:00 Uhr, schrieb Andersen, und benutzte die Hintertür. um den bedrückenden Blicken der Paparazzi zu entgehen.

Die britische Elite blickte snobistisch auf den Reichtum der Middletons

Im weltweiten Vergleich ist die Familie Middleton reich. Als Selfmade-Multimillionäre haben Carole und Michael Middleton nicht gerade das große Geld verdient. Aber einigen Mitgliedern der britischen Elite zufolge repräsentierten die Middletons – zumindest für eine Weile – Mitglieder der Neureichen. Ein Mitglied dieser elitären Welt sagte gegenüber Vanity Fair: „Um Gottes willen, ihre Eltern haben Asphalt.“ Für diejenigen, die mit den Besonderheiten des britischen Snobismus nicht vertraut sind, anscheinend haben nur die wirklich Reichen in England Kiesauffahrten. Wir denken, dass glatte, asphaltierte Straßen allzu häufig sind.

Ein großer Teil der Kritik an der Familie Middleton, insbesondere seit Kate Middletons Beziehung zu Prinz William, bestand darin, dass einige Mitglieder soziale Aufsteiger waren, insbesondere Carole, wie es scheint. Geoffrey Levy und Richard Kay schrieben für die Daily Mail, dass Kate aus „Generationen von stählernen sozial aufsteigenden Matriarchinnen“ stamme und sagten, dass sie es so geschafft habe, über die Jahre, als sie als „Waity Katie“ bekannt war, bei William zu bleiben. Drücken Sie “[Carole’s] bestrebt, sich zu verbessern und dafür zu sorgen, dass sie finanziell abgesichert ist – etwas, das man nur bekommt, wenn man mit nichts geboren wird“, schrieben Levy und Kay. „Sie ist ehrgeizig, sehr ehrgeizig für ihre Familie. Und warum nicht? Ich war überhaupt nicht überrascht zu lesen, dass sie und Mike sich jetzt ein 5-Millionen-Dollar-Landhaus ansehen.

Catherine, Prinzessin von Wales, hat offensichtlich von ihrer Mutter gelernt, dass Erfolg in jedem Bereich Arbeit erfordert.

Kate Middleton beginnt ihre Arbeit als Royal

Nachdem sie jahrelang darauf gewartet hatte, der königlichen Familie beizutreten, wurde Prinzessin Catherine von Wales 2011 geboren. 29. April heiratete Prinz William, berichtet CBS News. Sie machte sich sofort an die Arbeit; Sie und William übernahmen jedoch nicht mit dem gleichen Eifer königliche Pflichten wie jemand wie Prinzessin Anne, insbesondere auf Wunsch von William. Vanity Fair stellte fest, dass die verstorbene Königin Elizabeth II. Kate Middleton und William zwei Jahre weniger Arbeit angeboten hatte, damit sie sich als Paar zusammenschließen konnten.

Trotzdem musste sich die Herzogin von Cornwall und Cambridge mit einigen Großveranstaltungen als arbeitende Königin durchsetzen. Zum Beispiel 2011 Im Mai hatten sie und ihr neuer Ehemann laut CBS News ihre erste königliche Verlobung mit dem damaligen Präsidenten Barack Obama und seiner Frau Michelle Obama. Sie nahmen auch an anderen königlichen Standardaktivitäten teil, wie der Trooping the Colour-Zeremonie im Juni dieses Jahres und einer Hommage an die britischen Streitkräfte später in diesem Monat. William und Kate besuchten in diesem Sommer auch Kanada für neun Tage, einschließlich eines Besuchs der Calgary Stampede in Cowboyhüten und Blue Jeans. Kate begann auch als Schirmherrin einer Wohltätigkeitsorganisation, der Prince William and Prince Harry Foundation, zu arbeiten.

Alles in allem war es immer noch ein ziemlich enger Zeitplan, und während die zukünftige Prinzessin von Wales kein Gehalt mit nach Hause nahm, sang sie für ihr Abendessen an sich.

Die königlichen Residenzen der Prinzessin von Wales

Die Vorteile, für eine königliche und so angesehene wie Catherine, Prinzessin von Wales, zu arbeiten, bedeuten, dass Sie am Ende ein unglaublich luxuriöses Zuhause haben werden. Als Kate Middleton und Prinz William zum ersten Mal heirateten, lebten sie auf der Insel Anglesey in Wales, während William bei der Royal Air Force als Such- und Rettungspilot arbeitete, stellte Vanity Fair fest.

Sie zogen schließlich in Suite 1A in den Kensington Palace. Obwohl es seltsam und vielleicht beengt klingt, sind die Vogue Apartments 1A tatsächlich vier Stockwerke hoch und verfügen über 20 Zimmer. Zuerst lebten sie dort nur mit ihrem Sohn Prinz George, bis seine Geschwister hinzukamen, sagte ein Insider gegenüber E! Neuigkeiten über die Atmosphäre dieses Ortes im Jahr 2013. „Es fühlt sich nicht wie ein Palast an, eher wie ein nettes Stadthaus, aber es wird viel Platz geben, damit Prinz George herumlaufen kann“, sagte die Quelle. „Die Zimmer sind groß und der Garten…