Kelly Ripa schwitzt nicht über Kathie Lee Giffords abfällige Kommentare zu ihrem Buch

Was haben Kelly Ripa und Kathie Lee Gifford gemeinsam? Nun, beide haben jahrelang mit Regis Philbin in einer der beliebtesten Talkshows der letzten Zeit zusammengearbeitet. Gifford trat von 1985 bis 2000 in der Serie auf. (über NBCs „Today“), und Ripa ersetzte den Star im Jahr 2001. (via IMDb) nach langer Suche nach Produzenten. Heute sitzt sie immer noch in ihrem Gastgeberstuhl, aber diesmal neben Ryan Seacrest.

Nun, Ripa hat ein Buch mit dem Titel Live Wire geschrieben, in dem sie (neben vielen anderen Dingen) ihre Zeit mit Philbin beschreibt und dass es nicht nur Sonnenschein und Regenbögen gab. Laut Us Weekly sagte Ripa, dass Philbin während der ersten Show nicht viel Augenkontakt mit ihr aufnahm und es ein paar andere Dinge gab, die sie ärgerten. “Mein Name sollte niedriger sein als Regis’ Straight Up!” Titelkarte und Branding“, schrieb sie. „Ein Spiel um Zentimeter, das für sich spricht. Aber da waren wir uns einig. Interview mit PersonenRipa sagte auch, dass sie sowohl „gute“ als auch „schlechte“ Tage mit dem verstorbenen Philbin hatte.

Als Gifford von der Negativität um ihren ehemaligen Co-Moderator Wind bekam, spendete sie Ripa etwas Schatten. „Ich werde das Buch nicht lesen. Ich habe es nicht gelesen. Ich weiß nicht einmal, ob es schon herausgekommen ist“, sagte sie über Yahoo! Entertainment. „Ich weiß einfach, was Regis für mich war. 15 Jahre lang war er der beste Partner, den man beruflich haben konnte, aber er war mein Freund. Jetzt klatscht Ripa zurück.

Kelly Ripa scheint Kathie Lee Gifford zu überschatten

Kelly Ripa scheint von Kathie Lee Giffords Kommentaren nicht gestört zu werden. Die beiden haben sich in letzter Zeit um Worte gestritten, und zum jetzigen Zeitpunkt hat Ripa das letzte Wort … zumindest vorerst! Die Talkshow-Moderatorin erschien im Podcast Not Skinny But Not Fat, wo sie verriet, dass sie Giffords Interview noch nicht gesehen hatte. „Deshalb neige ich dazu, nicht auf Dinge einzugehen, die ich nicht kommentieren kann, weil ich sie nicht gesehen habe“, gab sie zu. Ripa verteidigte sich weiter und fragte, ob sie „die Aufzeichnung in Echtzeit korrigieren“ oder „nicht einmal kommentieren“ solle.

Das aktuelle Live! Mit Kelly und Ryan fügte Star hinzu, dass sie wisse, dass das Schreiben des Buches sie für viele Meinungen von außen “öffnen” würde, aber alles hängt vom Kontext ab. „Leute, die das Buch lesen, haben eine ganz andere Sicht auf diese Kapitel, weil sie das Buch lesen“, fügte die dreifache Mutter hinzu und deutete anscheinend an, dass Gifford es nicht gelesen hatte. Sie merkte auch an, dass jede Presse gute Presse sei. „Ich bin jemand, der dazu neigt, ein Negatives in ein Positives umzuwandeln. Mein abschließender Kommentar lautet also ‚Danke‘“, sagte sie und fügte hinzu, dass jeder, der das Buch liest, möglicherweise eine andere Perspektive darauf hat.

Ripas Buch Live Wire steht derzeit auf der Bestsellerliste der New York Times, und man kann mit Sicherheit sagen, dass die Aufregung um ihr Rindfleisch mit Gifford geholfen haben könnte!