Kevin Federline enthüllt seine wahren Gedanken zum Wintergarten von Britney Spears

Sie ist Single, verheiratet und sofort in Elton John verknallt – die Dinge sollten für Britney Spears großartig laufen. Leider tobte ihr Familiendrama während ihrer Unabhängigkeit. Schwester Jamie Lynn hat nicht nur ein Buch über die #FreeBritney-Bewegung veröffentlicht, sondern auch ihr Ex Kevin Federline aus den 2000er Jahren berichtet über die neuesten Ereignisse in Spears‘ Leben. Während er zuvor höflich und ermutigend blieb und sogar eine Erklärung für die Beendigung des Konservatoriums abgab, hat Federline seitdem alle Fortschritte zwischen ihm und der Mutter seiner beiden Kinder widerrufen.

Risse in Spears und Federlines gemeinsamer Elternschaft begannen im Sommer aufzutauchen, als Federline alte Videos ihrer Söhne Sean Preston und Jayden James veröffentlichte und löschte, in denen Spears mit ihnen stritt. Die Reaktion auf die Videos war gemischt, wobei die meisten Eltern mit ihren Kindern stritten und das Verhalten von Spears in den Clips nicht unbedingt anstößig war, wie Federline in der Bildunterschrift andeutete. „Ich kann mich nicht zurücklehnen und zulassen, dass meine Söhne nach dem, was sie durchgemacht haben, so beschuldigt werden“, schrieb er. „Es ist nicht einmal das Schlimmste. Die Lügen müssen aufhören. Ich hoffe, unsere Kinder wachsen besser auf als das“ (via TMZ).

Spears stand ihren Söhnen schon immer nahe, aber Gerüchte über einen Riss begannen, nachdem sie ihre Hochzeit mit Sam Asghari im Juni verpasst hatten. Federlines neue Kommentare werfen mehr Licht auf die Beziehung von Spears zu ihren Söhnen und zu ihrer früheren Konservatorschaft.

Kevin Federline sagt, der Konservatismus habe das Elternsein schwieriger gemacht

In einem neuen Interview mit 60 Minutes Australia (über TMZ) enthüllt Kevin Federline, dass Britney Spears die Hauptvormundin seiner Söhne im Teenageralter ist. Obwohl es noch nicht ausgestrahlt wurde, wurde es vor ein paar Monaten gedreht und am 31. August in der Vorschau gezeigt. in einem Tweet erhielt mehr Zitate als positive, viele waren unzufrieden mit Federlines ständigen Kommentaren zu Spears. “Er muss 2005 bleiben. sagte ein Lüfter.

Während die Vorschau nicht auf die schmutzigen Details von Federlines Interview einging, ist zu sehen, wie er sagt: „Jungs, Jungs, Jungs, ich musste mir Sorgen um sie machen. Ich konnte mich nicht einmischen.” Dies könnte etwas mit Spears‘ Konservatismus zu tun haben, gegen den sich Federline zuvor ausgesprochen hatte, bevor sie sie als Mutter kritisierte.

Das 60-Minuten-Interview ist das jüngste von mehreren öffentlichen Auftritten von Federline, die bis zum Start der #FreeBritney-Bewegung größtenteils nicht im Rampenlicht stand. Im August trat er in der britischen Talkshow Lorraine auf, um über die Wirkung zu sprechen, die die freizügigen Instagram-Fotos von Spears auf seine Söhne hatten. Mehrere Teile des Interviews wurden gekürzt, und der Interviewer sagte, sie hätten mehr Drama zwischen Spears und Federline verursacht.

Am Ende der 60-Minuten-Vorschau gibt Federline zu: „Es ist Monate her, seit sie sie gesehen haben.“ Trotz der Tatsache, dass das Ende des Konservatoriums ein großer Sieg für Spears war, scheint sie immer noch viel zu tun zu haben.