Kevin Federline teilt seine umstrittene Haltung gegenüber Britney Spears’ Vater

im Jahr 2021 12. November Die #FreeBritney-Bewegung wurde als das Ende des Konservatismus von Popstar Britney Spears gefeiert. Die „Toxic“-Sängerin arbeitet seit 2008 am Konservatorium, als sie sich den Kopf rasierte und in das Auto eines Paparazzi krachte. Ihr Vater Jamie Spears kontrollierte dann ihr Leben, als er sich Sorgen um die geistige Gesundheit der Sängerin machte. Laut Rollender Stein nannte der Sänger die Erfahrung „brutal“ und „beleidigend“. Während die Absolventin des Mickey-Mouse-Clubs das Leben genießt, seit sie zum ersten Mal in einer Bar gesehen wurde, dauert der Rechtsstreit noch an.

Sowohl Britney als auch ihr Anwalt Mathew Rosengart glauben laut The Hollywood Reporter, dass der Missbrauch und das finanzielle Missmanagement während der Konservatorschaft stattgefunden haben. Dies hat eine Untersuchung gegen Jamie ausgelöst und die beiden sind entschlossen, ihn für seine Missetaten vor Gericht zu stellen.

im Jahr 2021 Im Juni gab Britney vor Gericht bekannt, dass sie laut The New York Times keine andere Wahl hatte, wenn es um Lebensentscheidungen während ihrer Konservatorschaft ging, von der Familienplanung bis hin zu beruflichen Verpflichtungen. Sie behauptete in der Dokumentation auch, dass Geräuschwanzen heimlich in ihrem Zimmer gepflanzt wurden. Sie machte deutlich, dass ihr Vater, der alles beaufsichtigte, wegen Missbrauchs und Verletzung der Privatsphäre untersucht und ins Gefängnis gesteckt werden sollte. Aber die wichtigen Leute in Britneys Leben scheinen sich im Kampf auf die Seite von Jamie zu stellen.

Kevin Federline sagt, Jamie habe Britney „gerettet“.

Sänger und ehemaliger Tänzer Kevin Federline am 4. September. erzählte in 60 Minutes Australia von seiner Ex-Frau Britney Spears. „Ich weiß nur, dass Ihre Familie sich Sorgen um ihre Tochter macht und versucht, ihr zu helfen“, sagte er der Nachrichtenagentur. Er sagte, er glaube, dass die Söhne, die er mit Spears teilt, eine Bindung zur gesamten Familie haben, und erwähnte, dass er das Gefühl habe, Spears ‘Vater habe „zu 100 Prozent … sie damals gerettet“.

Nach der Veröffentlichung des Interviews applaudierten die Fans des „Gimme More“-Sängers den Kommentaren von Federline. Ein Lüfter genannt dass der Ex-Ehemann des Popstars „nur ein Idiot war, der nach einem Gehaltsscheck suchte“. ein anderer rief er ist ein “Müllmann”. Einer Ein Twitter-Nutzer beklagte sich sogar„Ich kann nicht glauben, dass Kevin Federline von all diesen Medienunternehmen Millionen bezahlt wird, um in einem Interview falsche Fakten über eine Frau zu geben, mit der er seit über 15 Jahren nicht verheiratet ist.“

Britney wehrt sich auch gegen Äußerungen ihrer ehemaligen Familie, insbesondere ihres Sohnes Jayden. „Du warst wie der Rest meiner Familie“, sagte sie angeblich zu ihrem Sohn (über den Spiegel). „Insgeheim hast du es gemocht, mich anzusehen, als wäre etwas nicht in Ordnung.“ Sie stellte die Gründe ihres Sohnes in Frage, warum er nicht an ihrer Seite stand, und fügte hinzu, dass Jamie für das, was er ihr angetan hatte, im Gefängnis sein sollte.